Und dann kam es doch anders: iPod Touch-Bilder aus frühen Jahren aufgetaucht

Der iPod Touch ist zwar noch nicht tot und wurde zwischenzeitlich sogar von Apple wiederbelebt, er ist heute aber dennoch eher ein Ding aus der Vergangenheit. Einige Erinnerungen an den Anfang der Geschichte sind jetzt im Netz aufgetaucht.

Für den iPod Touch hatte man bei Apple offenbar intern verschiedene Designs in der Entwicklung. Nun sind einige Erinnerungen an die Entstehung des ersten iPod Touch im Net aufgetaucht.

Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter wurden nun Bilder verbreitet, die eine alternative Version des iPod Touch zeigen. Danach wäre der Player mit App Store fast in einer Version mit klavierlackschwarzer Hochglanz-Rückfront gekommen, wie Apple sie im alten Mac Pro zum Einsatz gebracht hatte. Stattdessen entschied sich Apple bei den portablen Geräten dieser Zeit dann doch für die bekannte Gestaltung.

Der iPod Touch lebt immer noch weiter

Die erste Version des iPod Touch hatte Apple im September 2007 vorgestellt, seitdem erfolgten jährlich Updates, die dann ab 2010 allerdings seltener wurden. Seit 2015 setzte sich langsam die Überzeugung durch, der iPod Touch sei tot, bis Apple ihn dann völlig überraschend im Jahr 2019 doch noch einmal mit einem neuen Update wiederbelebt hat. In der Version mit 32 GB kostet er bei Apple heute 223,23 Euro.

Zwischenzeitlich hatte sich Apple den iPod Touch – die Wortmarke – auch in Zusammenhang mit einer mobilen Spielekonsole schützen lassen, wie wir in dieser Meldung berichtet hatten. Welche Zukunft der iPod Touch heute noch hat, ist allerdings trotz der zuletzt noch einmal erfolgten Aktualisierung fraglich.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.