Umfrage zeigt: WhatsApp- und YouTube-Nutzer würden monatliche Nutzungsgebühr zahlen, ihr auch?

WhatsApp Symbolbild

Manche Apps sind vielen Nutzern so wichtig, dass sie ohne zu zögern bereit sind, eine monatliche Gebühr für deren Nutzung zu zahlen, falls sie einmal nicht mehr als kostenlose Version angeboten werden sollten. Wenig überraschend zählt WhatsApp dazu. Wie sieht es bei euch aus?

Nur bei wenigen Meldungen sind die zu erwartenden Kommentare unter ihnen im Vorfeld so vorhersehbar und auch im vorliegenden Fall wird es kaum anders sein, auch wenn die ihr zugrundeliegenden Fakten eine andere Sprache sprechen: Es gibt Smartphone-Apps, die im Laufe der Jahre ein derart integraler Bestandteil der selbstverständlichen Nutzererfahrung bei einem Smartphone geworden sind, dass ein Verzicht darauf kaum vorstellbar ist. Eine neue Befragung zeigt die Folgen dieser Entwicklung auf: Für manche Apps würden viele Anwender bedenkenlos monatlich bezahlen, um sie weiter nutzen zu können. Dazu zählt etwa der zu Facebook gehörende Messenger WhatsApp. Er wurde auch zeitweise kostenpflichtig angeboten, für den moderaten Preis von 99 Cent im Jahr und diese hatte auch nur zu bezahlen, wer später zur Nutzerschaft hinzugestoßen war. Nutzer der frühen Stunden dagegen erhielten ein kostenloses Nutzungsrecht auf Lebenszeit.

Diese Praxis gehört inzwischen der Vergangenheit an, wenn Facebook aber einen Blick auf die jüngst erschienen Befragung wirft, könnten diese Zeiten allerdings rasch zurückkommen.

Auch für YouTube würden die meisten bezahlen

Während WhatsApp die App ist, für die die meisten Anwender, die befragt wurden, eine monatliche Gebühr zahlen würden, ist YouTube die Anwendung, für die sie am meisten zahlen würden. 89% der Befragten würden für WhatsApp zahlen und zwar im Schnitt 2,38 Dollar im Monat. Für YouTube würden immerhin noch 72% der Befragten zahlen und zwar rund 4,2 Dollar im Monat. Google Maps ist den Nutzern etwa 3,50 Dollar monatlich wert, 78% der Befragten würden für die Karten-App zahlen.
Die WhatsApp-Mutter Facebook selbst schneidet hier recht schlecht ab: Nur 64% der Befragten würden für die Anwendung bezahlen und zwar im Schnitt auch nur knapp drei Dollar im Monat.

Wie viel würdet ihr zahlen?

Wann immer die Reichweite von WhatsApp diskutiert wird, treten Nutzer alternativer Messenger wie Telegram oder Threema hervor, die seit Jahren ein baldiges Ende von WhatsApp und Facebook prophezeiten. Doch während sich zwar das Nutzerwachstum inzwischen auch durch die Marktsättigung abgeschwächt hat, ist WhatsApp all dieser Überzeugung zum Trotz heute weiter davon entfernt, an langfristiger Relevanz zu verlieren als je zuvor, was durch die von McGuffin erhobenen Daten demonstriert wird. Und auch auf Apps wie YouTube oder Google Maps würden wohl viele Nutzer ungern verzichten, daher die Frage: Für welche App würde ihr zähneknirschend monatliche Gebühren entrichten und wie viel wärt ihr bereit zu zahlen?

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

73 Kommentare zu dem Artikel "Umfrage zeigt: WhatsApp- und YouTube-Nutzer würden monatliche Nutzungsgebühr zahlen, ihr auch?"

  1. Chris 5. August 2019 um 21:44 Uhr · Antworten
    Nur Überschrift gelesen, Antwort: „Nö“!
    iLike 74
    • C. 6. August 2019 um 08:44 Uhr · Antworten
      Nee, auf keinen Fall. Warum muss ich hier für alles immer zahlen….🤔🤔
      iLike 4
    • C. 6. August 2019 um 08:45 Uhr · Antworten
      Nee, auf keinen Fall. Warum muss ich hier für alles immer zahlen und die großen Firmen werden immer reicher – auf unsere Kosten…….🤔
      iLike 2
  2. Devil97 5. August 2019 um 21:44 Uhr · Antworten
    Um gänzlich Werbung auszumerzen durchaus !
    iLike 5
    • MrDrache333 5. August 2019 um 21:46 Uhr · Antworten
      Dann guck dir mal PiHole oder Windscribe an. Thank me later 😉
      iLike 8
      • Zero-Day 6. August 2019 um 08:48 Uhr ·
        PiHole klingt interessant. Wird da die Netzwerkgeschwindigkeit langsamer, wenn der komplette Traffic über ein Pi läuft? 🤨
        iLike 1
      • Chris 6. August 2019 um 17:13 Uhr ·
        Nein, es läuft nicht der gesamte Traffic über den Pi, sondern nur die DNS requests 🙂
        iLike 1
  3. mööp 5. August 2019 um 21:45 Uhr · Antworten
    Kommt auf die Höhe an. WhatsApp eventuell YouTube auf keinen Fall.
    iLike 3
    • RAMPUNK 6. August 2019 um 06:44 Uhr · Antworten
      Hahahahhhahaahha – Sorry 😐 …ich musste so herzhaft lachen, weil die so viel Geld mit deinen Daten verdienen und du willst den auch noch mehr Geld geben 🥴
      iLike 24
      • iPhoner 6. August 2019 um 08:28 Uhr ·
        👍👍👍
        iLike 4
  4. Souly87 5. August 2019 um 21:45 Uhr · Antworten
    Niemals!
    iLike 28
  5. rreuhl 5. August 2019 um 21:45 Uhr · Antworten
    WhatsApp gehört aus Datenschutzgründdn in Europa verboten
    iLike 49
    • Jakob 5. August 2019 um 23:31 Uhr · Antworten
      Ja moin 😂
      iLike 4
  6. Q’di 5. August 2019 um 21:46 Uhr · Antworten
    Auf gar kein fall die verdienen auch ohne uns Nıtzer genug geld, sollte das kommen werden beide sofort gelöscht.
    iLike 24
  7. Jörg aus H 5. August 2019 um 21:46 Uhr · Antworten
    Nein. YouTube ist für mich unwichtig. WhatsApp würde ich durch was anderes ersetzen.
    iLike 18
  8. Michael 5. August 2019 um 21:46 Uhr · Antworten
    Für YouTube Premium bezahle ich bereits. Keine Werbung und Download für offline Nutzung. Super für die lange Autofahrt mit den Kindern – unbezahlbar!
    iLike 7
    • Halb&Halb 5. August 2019 um 22:32 Uhr · Antworten
      Und die Premiumzahlung könntet ihr auch sparen, wenn ihr, ja wenn ihr… weiß gar nicht, wie wir früher so eine Fahrt überstanden haben. Wir haben uns und so übemitteln wir es jetzt unseren Kindern, mit der ‚vorbeifahrenden‘ Natur beschäftigt. Und man glaubt gar nicht, wie begeistert die Terrorzwerge sein können OHNE Technik.
      iLike 26
    • Robert 6. August 2019 um 05:33 Uhr · Antworten
      Ja das muss man unbedingt haben. Die Kinder mit YouTube Müll beschäftigen, anstatt was zur Umgebung zu erklären. Echt geil.
      iLike 13
  9. MrDrache333 5. August 2019 um 21:47 Uhr · Antworten
    😂Dafür bezahle ich doch kein Geld. Ich könnte höchstens Schmerzensgeld für den Content verlangen.
    iLike 23
  10. Der wahre Peter 5. August 2019 um 21:49 Uhr · Antworten
    iLike 13
  11. Thomas 5. August 2019 um 21:49 Uhr · Antworten
    Nein, ich würde nicht zahlen. – Man kann sich auch „totzahlen“ Microsoft Office: Abo, Adobe LR: Abo, Sky Abo,  Music: Abo, etc. sind ja nur ein paar Euro hier und ein paar Euro da und schon kommt eine stolze Summe pro Monat zusammen. Ich habe für mich diverse Entscheidungen getroffen und einige Abos gekündigt. Aber Jeder wie er möchte.
    iLike 23
  12. Fanboy 5. August 2019 um 21:50 Uhr · Antworten
    NIEMALS!!!Wozu das denn?Wenn das passiert,wechseln alle eh zu einem kostenlosen Anbieter,der sich dann wieder über Werbung finanziert…Die Habgier ist einfach unglaublich!!!
    iLike 11
  13. Blub 5. August 2019 um 21:52 Uhr · Antworten
    Das wäre meiner Meinung nach das Ende der beiden Dienste! Das die meisten dafür angeblich bezahlen würden glaube ich nicht.
    iLike 10
  14. rene 5. August 2019 um 21:53 Uhr · Antworten
    Nee danke da würd ich sie nicht mehr nutzen wollen
    iLike 8
  15. Nate134 5. August 2019 um 21:54 Uhr · Antworten
    Nie und nimmer nich! Jetzt soll ich denen, ich meine in Bezug auf WhatsApp, auch noch den illegalen Datenklau finanzieren? Wobei, so sehr viel zu klauen gibt es bei mir nicht, ich habe neben meinem iPhone ein Zweit-Handy, das ich ausschließlich für WhatsApp nutze, und die Kontakte in meinem Adressbuch haben allesamt WhatsApp, sie wissen also, dass sie im Visier von FB sind. Facebook habe ich eh nicht. Bei YouTube, das muss ich nochmal überlegen.
    iLike 6
  16. neo70 5. August 2019 um 21:56 Uhr · Antworten
    Niemand hier die laut brüllen werden wechseln. Genau wie damals als FB WA gekauft hat. Es gibt genügend selbst funktional bessere Alternativen zu WA und trotzdem hat sich keine durchgesetzt. Wir sind ein Gewohnheitstier und das dieses Verhalten wird ausgenutzt.
    iLike 11
  17. Guardian 5. August 2019 um 21:57 Uhr · Antworten
    Niemals.
    iLike 6
  18. Tobi 5. August 2019 um 21:57 Uhr · Antworten
    Klares Nein. Schreibe eh lieber über iMessage
    iLike 13
    • Nate134 6. August 2019 um 08:33 Uhr · Antworten
      Ich auch!👍
      iLike 2
  19. iltho 5. August 2019 um 21:59 Uhr · Antworten
    Einmalig für WA evtl. aber dann nur mit bester Verschlüsselung wie Threema! Für YouTube auf keinen Fall weder monatlich noch einmalig.
    iLike 4
  20. fujay 5. August 2019 um 22:08 Uhr · Antworten
    Auf gar keinen Fall! Nicht einen Cent
    iLike 6
  21. Cyb3r 5. August 2019 um 22:14 Uhr · Antworten
    Bei YouTube wäre ich mir nicht sicher. Den Rest benutze ich schon lange nicht mehr. Bin bei Threema, hab da einmalig ein paar Euro bezahlt. Das finde ich angemessen.
    iLike 2
    • Ich0815 5. August 2019 um 22:20 Uhr · Antworten
      Für whats app habe ich mal einen Euro gezahlt. Sie können es wohl jetzt schlecht einfach kostenpflichtig für mich machen 😂
      iLike 2
  22. Ina 5. August 2019 um 22:22 Uhr · Antworten
    Nope, niemals, um keinen Preis der Welt
    iLike 3
    • Ina 6. August 2019 um 12:50 Uhr · Antworten
      Aha, Ina 2 an Bord.
      iLike 2
  23. michael 5. August 2019 um 22:23 Uhr · Antworten
    Ich bezahle schon indem die meine Daten bekommen.
    iLike 4
  24. Kay Hidde 5. August 2019 um 22:34 Uhr · Antworten
    Nö, aber Danke, dass Ihr gefragt habt.
    iLike 5
  25. Paul 5. August 2019 um 22:37 Uhr · Antworten
    YouTube ggf./// Whatsapp niemals!
    iLike 1
  26. Rosi1961 5. August 2019 um 22:45 Uhr · Antworten
    Keinen Bock für diese Spione auch noch zu bezahlen! Nö, fertig!!!
    iLike 4
  27. ff007 5. August 2019 um 22:51 Uhr · Antworten
    Ganz einfach nix null und nada
    iLike 2
  28. ralfch 5. August 2019 um 23:01 Uhr · Antworten
    Verwende aus Prinzip kein Wharsapp und da Facebook die Daten monetarisiert, müsste es eigentlich umgedreht werden. Die Nutzer müssten fairerweise bezahlt werden
    iLike 5
  29. Tom 5. August 2019 um 23:01 Uhr · Antworten
    Keine Gebühren! Ich würde sonst wechseln oder wieder auf sms umsteigen… da lebt man ruhiger
    iLike 3
  30. Franz C. List 5. August 2019 um 23:13 Uhr · Antworten
    Nur wenn es keinerlei Werbung mehr geben würde 4,00€ pro Jahr wäre es mir wert
    iLike 1
  31. m4l4g4 5. August 2019 um 23:27 Uhr · Antworten
    Nutze kein Facebook WhatsApp oder ähnliches xD
    iLike 5
  32. Elch08 5. August 2019 um 23:50 Uhr · Antworten
    Auf keinen Fall würde ich zahlen. Und wenn viele so denken ist die Plattform bald nicht mehr interessant genug. Das hat dann Selbstverstärkungseffekte und WhatApp würde schnell der Vergangenheit angehören.
    iLike 1
  33. Pyrotechnik95 6. August 2019 um 00:12 Uhr · Antworten
    Ich würde für YouTube zahlen dann aber ohne Werbung und keine 11€ die diese wahnsinnigen jetzt haben wollen. 20€ im Jahr wäre ok.
    iLike 1
    • kalloo 6. August 2019 um 18:46 Uhr · Antworten
      Rechnen ist nicht deine Stärke
      iLike 1
  34. kurbeldreher 6. August 2019 um 00:15 Uhr · Antworten
    Nö. Nix zahlen natürlich.
    iLike 2
  35. Dani H. 6. August 2019 um 00:43 Uhr · Antworten
    Naja für YouTube jetzt schon ja :D – WhatsApp nö. Nutze schon parallel Telegram… ansonsten noch Spotify
    iLike 1
  36. AppleJuenger 6. August 2019 um 05:51 Uhr · Antworten
    Die sollen erst mal Mehrgeräteunterstützung liefern. Die 1-Handy Philosophie ist auch so ein Relikt aus dem letzten Jahrzehnt.
    iLike 1
  37. Blacky 6. August 2019 um 06:25 Uhr · Antworten
    Auf keinen Fall. Ich würde sofort meinen Account schließen.
    iLike 2
  38. noendofdays 6. August 2019 um 06:41 Uhr · Antworten
    Software mieten: Nein
    iLike 2
  39. bindabei 6. August 2019 um 06:45 Uhr · Antworten
    Nö, dann wechsel ich definitiv
    iLike 3
  40. Dolph Tiguan 6. August 2019 um 07:21 Uhr · Antworten
    Die sollen dann zu Teufel gehen. So schnell habe ich noch nie eine App gelöscht.
    iLike 2
  41. Benjamin 6. August 2019 um 07:41 Uhr · Antworten
    Keinen Cent!
    iLike 2
  42. Benjamin 6. August 2019 um 07:45 Uhr · Antworten
    Was ich interessant finde ist, dass ja angeblich 89% der Befragten für WhatsApp zahlen würden und 72% der Befragten für YouTube. Hier in den Kommentaren liest man aber fast durchgängig: „NEIN, ich würde nichts dafür zahlen.“ Da fragt man sich doch, welche Leute bei der Studie befragt wurden. Für mich wirkt diese Studie eher so, als ob sie andere Leute beeinflussen soll…damit sie sich vielleicht denken: Och ja, wenn da so viele für zahlen würden, dann würde ich das wohl auch machen…wäre ja okay.
    iLike 5
    • Bene 6. August 2019 um 08:09 Uhr · Antworten
      Es wurden wahrscheinlich Amerikaner gefragt und keine Deutschen 😉
      iLike 1
  43. Deformator 6. August 2019 um 07:50 Uhr · Antworten
    WhatsApp? Keine blaue Bombe bekommt mein Geld. Youtube? Haben die Zeit verpasst. Konzepte zu spät, Monetarisierung zu Aggresiv. Nö. Keiner von Beiden bekommt meine Euros.
    iLike 2
  44. iPhonex 6. August 2019 um 09:05 Uhr · Antworten
    Nein
    iLike 2
  45. Ina 6. August 2019 um 09:47 Uhr · Antworten
    Für Android sollte es „iMessage“ geben, dann noch untereinander funktionieren (Android an Apple und umgekehrt) und WhatsApp in der Versenkung verschwinden… 🥺😩
    iLike 5
  46. Xx 6. August 2019 um 11:30 Uhr · Antworten
    Die Nutzer haben zu viel Geld. Und ihre Daten sind ihnen auch nicht mehr heilig. Sollen alle doch WA und FB verwenden, dann werden sie halt doppelt ausgeraubt. Ich brauche WA und FB nicht. Es gibt bessere und sichere Alternativen.
    iLike 4
  47. Apfelmichel 6. August 2019 um 12:10 Uhr · Antworten
    Wenn es so kommen würde bin ich gespannt darauf wer von all den nö-Sagern wirklich aussteigt. Ich jedenfalls sehe den Verlust- und Suchtfaktor bei den aller meisten als höher an als den Geldbeutelschmerz. — Gruß von einem WA-Verweigerer.
    iLike 4
  48. Burhan 6. August 2019 um 12:28 Uhr · Antworten
    Nein. Whatsapp habe ich nicht, Threema ist bezahlt. Youtube gucke ich nur selten, wenn mir jemand einen Link sendet. Ich verbringe meine Zeit sinnvoller.
    iLike 2
  49. phil-berlin345 6. August 2019 um 14:26 Uhr · Antworten
    iLike 0
  50. Christiane Jot 6. August 2019 um 15:06 Uhr · Antworten
    Ich würd zahlen. Ich zahle auch für Brot, Milch, Kippen …und für SMS gab ich vir langer Zeit ein Vermögen aus. Was für einen Grund sollten Entwickler haben, rzwas weiter zu entwickeln, wenn das unentgeltlich ist❓ Ach ja…. ich verschenke auch nur an meine Liebsten nützliche und andere Dinge. Ich bin auch sicher, selbst wenn die Großen noch reicher werden …. immerhin können nur sie ordentlich in Entwicklungen investieren. Ich wüßte zB nicht , wie ich meine großartigen Ideen mit ohne viel Geld auf den Weg bringen sollte. Meine Meinung könnte polarisieren, aber bitte tötet mich nicht dafür 🤷🏻‍♀️🙏😇
    iLike 0
    • Peterle 6. August 2019 um 16:07 Uhr · Antworten
      Für Brot Milch und Kippen muss ich aber nicht mein ganzes Datenleben beim Bäcker oder Kiosk preisgeben. Ich brauche nur ein höfliches Danke und Bitte mehr nicht und meine Waren bezahlen ohne den Ladenbesitzer über meine Gewohnheiten und Vorlieben vollständig zu informieren.
      iLike 0
      • Christiane Jot 6. August 2019 um 20:05 Uhr ·
        Ich bin mir bewusst, dass sämtliche Geheimdienste dieser Welt seit Jahren meine übersus interessanten Daten nutzen. Amazon , Instagram, BonPrix ja sigar Tchibo 🤷🏻‍♀️. Ich gönne denen die soannende Lektüre 😁
        iLike 0
  51. ottnie 6. August 2019 um 17:56 Uhr · Antworten
    Es gibt ja auch noch Telegram
    iLike 1
  52. Morpheus0209 6. August 2019 um 18:43 Uhr · Antworten
    Nein definitiv
    iLike 0
  53. Newcomer 6. August 2019 um 20:24 Uhr · Antworten
    Es gibt genug Alternativen.
    iLike 1
  54. rico22 6. August 2019 um 20:26 Uhr · Antworten
    Leider ist iMessage sehr störanfällig. Ich habe nur 4 regelmäßige iMessage-Kontakte aber bei denen öfter Probleme als bei allen anderen WhatsApp-Kontakten zusammen. Videos, bei denen das Senden fehlschlägt. Fotos, die der Empfänger nicht öffnen kann usw. Da muss man ja fast für WhatsApp bezahlen. 😡
    iLike 0
  55. Milan 6. August 2019 um 23:41 Uhr · Antworten
    Direkte Antwort NEIN!‘n WhatsApp eh ne scheiß App
    iLike 0
  56. Milan 6. August 2019 um 23:43 Uhr · Antworten
    Gibt so viele andere Möglichkeiten.. iMessage threema usw usw usw!!
    iLike 0