ANZEIGE: Home » Tellerrand » Tipps und Tricks für eine stärkere Akkuleistung

Tipps und Tricks für eine stärkere Akkuleistung

Der Akku ist das Herzstück eines Smartphones und äußerst sensibel. Um das ganz essentielle und sensible Bestandteil optimal und sehr lange nutzen zu können, sollte man auf den richtigen Umgang achten.

Im folgenden Artikel haben wir Tipps zusammengestellt, die die Langlebigkeit Ihres Smartphone-Akkus unterstützen. Außerdem klären wir auf, warum Handy-Akkus immer so schnell leer sind und wie genau man sie schonen kann.

Warum ist der Akku immer so schnell leer?

Die Akku-Laufzeiten der verschiedenen Handytypen variiert von Hersteller zu Hersteller und von Modell zu Modell. Apple gab vergangenes Jahr z.B. zu, dass der Konzern die Ladekapazität älterer Modelle gezielt drosselte bzw. waren die Technologien des Konzerns zu neu für ältere Modelle, sodass durch das Laden neuer Apps etc. die Akkulaufzeit automatisch gedrosselt wurde. Beispielsweise war der iPhone 7 Akku so schnell leer, als Akkus neuerer Modelle des Herstellers.

Generell verlieren Handy-Akkus mit der Zeit an Stärke. Durch die dauerhafte Benutzung speichert ein Akku dann weniger Strom und muss häufiger geladen werden. Wer sein Handy täglich lädt, muss nach einer Benutzungsdauer von zwei Jahren mit nur noch ungefähr 60 – 70 % Akku-Leistung rechnen. Allerdings kann man mittlerweile mit dem iOS-Update auf Version 11.3 die iPhone 6 Akku-Kapazität überprüfen.

Die größten Energieverbraucher

 Die größten Energieverbraucher eines Handys sind:

  • Das Display
  • Der Prozessor bei Belastung
  • GPS
  • Mobilfunk bei schlechter Netzabdeckung
  • Der Akku bei Kälte

Kann ich auch das Akku erneuern?

 Ja, für den Fall, dass der Akku eines Smartphones nur noch schwache Leistung bringt oder gar komplett defekt ist, kann er ersetzt werden. Das lohnt sich in der Regel oftmals mehr, als sich ein neues Modell anzuschaffen. Mögliche iPhone Ersatzakkus gibt es z.B. im Internet oder den dafür vorgesehenen Shops.

6 weitere Möglichkeiten, die Laufzeit zu verlängern

1. Akku immer zwischen 30 und 90 Prozent

 Es ist nämlich ein Irrtum, dass ein Handy-Akku immer zu 100% aufgeladen werden sollte. Gerade der Ladestand von Lithium-Ionen-Akkus sollte sich immer zwischen 30 und 90 % befinden. Einen iPhone Akku schonen bedeutet in dem Fall, ihn bei 30% an die Steckdose zu hängen und bei 90% wieder zu lösen.

2. Bei 100% von der Stromquelle lösen

Smartphones an sich, insbesondere iPhone Akkus, sollten niemals über Nacht geladen werden, da die Kontakte im Lithium-Ionen-Akku durch eine Überladung stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Unser Tipp: Stellen Sie sich einen Wecker, um den Akku nicht zu überladen. Einige iPhones, wie das iPhone 8, 8 Plus und das iPhone X verfügen mittlerweile über eine Schnellladefunktion, die das Handy innerhalb von einer Stunde mit ausreichend Strom versorgen.

3. Von extremen Temperaturen fernhalten

 Lithium-Ionen-Akkus werden durch niedrige Temperaturen um den Gefrierpunkt, aber auch durch sehr hohe ab 40 Grad Celsius in Mitleidenschaft gezogen. Um diese Akkus zu pflegen, sollten sie bei großer Hitze nicht verwendet und bei großer Kälte eher in der Jackentasche transportiert werden.

4. Spare Strom

Des Weiteres kann man die Akku-Laufzeit verlängern, in dem man bei vielen Modellen in den Stromsparmodus wechselt. Beim iPhone werden somit viele Hintergrund-Aktualisierungen auf das Nötigste reduziert. Generell sollte man alle Apps und andere Funktionen, die nicht in Benutzung sind, schließen, um Strom zu sparen und den Akku zu schonen.

5. Ändere die Beleuchtung deines iPhones

Die Beleuchtung von iPhones benötigt extrem viele Stromressourcen. Zwar kann diese gedimmt und den äußeren Einflüssen angepasst werden, jedoch kostet das noch mehr Strom.  Wer diesbezüglich seinen Akku schonen möchte, sollte sein Display dauerhaft auf der niedrigsten Stufe halten und Hintergrundbilder überwiegend mit schwarzen Anteilen wählen. Schwarze Pixel müssen nämlich nicht beleuchtet werden, was einen stromsparenden Effekt erzielen kann.

6. Push Nachrichten ausschalten

Ebenso sollten alle Push-Benachrichtigung ausgeschaltet werden, da das

ständige Synchronisieren des Accounts und Abfragen von Servern das Handy extrem viel Strom kostet. Im Menüpunkt „Einstellungen“ kann geregelt werden, welche App Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken darf und welche nicht.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Toni Ebert
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.