Home » Apple » Tim Cook zum iPod: Wir wissen, es ist ein rückläufiges Geschäft

Tim Cook zum iPod: Wir wissen, es ist ein rückläufiges Geschäft

Der iPod. Was war das für ein Game-Changer in den Jahren nach seiner Einführung. Als Kultobjekt und revolutionärer MP3-Player wird er in die Geschichte eingehen. Oder besser gesagt: …ist er in die Geschichte eingegangen. Denn die ruhmvollen Zeiten des smarten Gerätes sind unlängst vorbei. Das zeigen eindrucksvoller denn je die gestrigen Quartalszahlen. Während alle anderen Produkte im Vergleich zum Vorjahr ein Plus verzeichnen konnten, schrieb einzig und allein die iPod-Familie rote Zahlen. Mit 6 Millionen abgesetzten Geräten ist die Zahl gegenüber Q1 2013 um 52 Prozent gesunken.

Dieser Rückgang geht auch am Vorstand in Cupertino nicht spurlos vorbei. Tim Cook ließ in der Nacht verlauten, dass sich jeder bewusst ist, dass das Geschäft mit dem iPod rückläufig ist.

The way we look at it, our business is a sell-through point of view less iPod – all of us have known for some time that iPod is a declining business.

Es bleibt abzuwarten, wie Apple mit diesem Trend, unten in der Grafik verbildlicht, umgeht. Entweder man aktualisiert die Familie grundlegend oder der iPod wird am ausgestreckten Arm verderben…

ipod

[Grafik via MacRumors]

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

30 Kommentare zu dem Artikel "Tim Cook zum iPod: Wir wissen, es ist ein rückläufiges Geschäft"

  1. -m1- 28. Januar 2014 um 08:26 Uhr ·
    Manche wollen noch einen ipod. Aber wer heutzutage ein Smartphone hat, egal ob es ein iPhone, Android oder Windows Phone ist, man hört damit die eigene Musik. Ich zumindest kenne keinen, der ein Smartphone + MP3 / iPod hat und gleichzeitig dabei hat. Früher konnte man noch sagen, ich schenke meiner Schwester oder meinem Bruder einen iPod. Heutzutage haben fast alle 11 jährige Kinder ein Smartphone.
    iLike 0
    • Äppler 28. Januar 2014 um 09:08 Uhr ·
      Hoffentlich läßt Apple ihn nicht „am ausgestreckten Arm verderben“ Es gibt ja schließlich noch die 2 bis 10 jährigen ;)
      iLike 0
      • Doctor-McCoy 28. Januar 2014 um 10:13 Uhr ·
        Wir haben unseren Kindern 2 iPods statt Nintendo DS gekauft. Die Gründe dafür waren das der iPod hochwertiger verbaut ist. Und wenn man die Preise für die Spiele mitberücksichtigt ist er auch noch günstiger als der DS. Und ich muss die Spiele nicht für jedes Gerät extra kaufen. Unsere Kinder sind 7 und 9.;)
        iLike 0
      • mimimi 28. Januar 2014 um 10:48 Uhr ·
        Du kannst die Appstore Spiele nicht mit „echten“ Handheldspielen vergleichen, habe ein iPhone und einen Nintendo 3DS … auf meinem iPhone habe ich kein einziges Spiel instaliert
        iLike 0
      • 0815 28. Januar 2014 um 11:30 Uhr ·
        @mimimi Das ist wohl Ansichtssache und nebenbei bemerkt, sind seine Kinder 7 und 9. Da gibt es wesentlich bessere Dinge, die die soziale Kompetenz der Kinder fördern, als die besten Computerspiele zu haben. Es sei denn, man will sich Freaks heranziehen, die später nur in der Lage sind, über Telefone oder Computer mit der Welt zu kommunizieren…
        iLike 0
      • Doctor-McCoy 28. Januar 2014 um 17:48 Uhr ·
        @Mimimi Ja sicher hast Du recht. Obwohl ich das Nintendo DS nicht als vollwertigen Handheld ansehe, sondern eher die PS Vita. Allerdings spotten die Spielepreise jeglicher Beschreibung. Mein Sohn hat auf seinem iPod mehr als 30 Spiele. Ob das nun Sinnvoll ist oder nicht sei mal dahin gestellt. Auf jeden Fall wäre ich beim DS oder der PS Vita schon längst pleite. Er spielt teilweise sehr lange damit, also erfüllt es seinen Zweck. Mehr muss es nicht tun. Außerdem glaube ich das die kommenden Smartphones den Handhelden auf lange Sicht das Wasser abgraben werden. Das ist schon an den Kontrollern erkennbar die es für das iPhone gibt. Und daran das die Leistungen der Smartphones immer größer werden. Ein Smartphone ist schon lange kein Handy mehr, sondern ein tragbarer Minicomputer. Es ist einfach der nächste logische Schritt, das sie die Handhelden ablösen werden.
        iLike 0
    • Marv 28. Januar 2014 um 10:54 Uhr ·
      Ich habe einen iPod (4. Generation) und ein iPhone 5 und habe immer beides dabei. Aus einem einfachen Grund: damit spare ich Akku beim iPhone ;-) :-D Vielleicht sollte ich aber dazu sagen, dass ich den iPod vor dem iPhone hatte…
      iLike 0
      • apple™ 28. Januar 2014 um 16:35 Uhr ·
        ebenso bei mir, ok, ich hab n 5s
        iLike 0
    • apple™ 28. Januar 2014 um 16:33 Uhr ·
      willste mich kennenlernen? dann kennst du einen ;)
      iLike 0
  2. Sven 28. Januar 2014 um 08:30 Uhr ·
    IPod nano haben die versaut! Hätten sie den klein gelassen und mit Befestigungsmoglichkeit dann und dann noch bluetooth…perfekt für Sportler etc.. Aber nein
    iLike 0
    • Falk 28. Januar 2014 um 09:52 Uhr ·
      Ich finde das der Shuffle auf 4GB aufgerüstet werden sollte…und dann noch Bluetooth und gut ist. Beim Sport will ich einfach nicht so was grosses wie das iPhone dabei haben.
      iLike 0
      • apple™ 28. Januar 2014 um 16:35 Uhr ·
        und vorallem nicht sowas wertvolles
        iLike 0
      • Michael 29. Januar 2014 um 15:45 Uhr ·
        Ich würde sogar noch ein 8GB modell vorschlagen, das Problem ist halt aber dabei, das du keine „Listen“ hast, du hörst alles komplett durcheinander und da sollten 2 GB reichen, da mein meist eh nur das „Aktuelle“ was man hört drauf hat… 8GB und Sprachsteuerung :D
        iLike 0
  3. Apfelschorsch 28. Januar 2014 um 08:55 Uhr ·
    Kommt noch Sven . Warte es ab
    iLike 0
  4. Kaiser 28. Januar 2014 um 10:01 Uhr ·
    Selbst Jobs meinte damals dass das iPhone der beste iPod ist den Apple je gebaut hat. Dazu kommt dass Spotify, iTunes Radio & Co. Dem iPod den todesstoß versetzt haben, denn wer hat permanent Wifi zu verfügung…Ich würde mir wünschen dass sie nur noch ein iPod Modell rausbringen welches Bluetooth sowie GPS bzw. den M7 besitzt, formfaktor wie der aktuelle nano bzw. Die vorige generation. Damit wäre der iPod ein perfektes Sportgerät und mit bluetooth könnte man bei grillabenden die Bluetooth Boxen versorgen.
    iLike 0
  5. IFön 28. Januar 2014 um 10:37 Uhr ·
    Ich glaub ich kauf mir noch paar ipods, bevor sie ganz verschwinden :D
    iLike 0
  6. TigerFl3 28. Januar 2014 um 12:08 Uhr ·
    Einfach zu teuer :/
    iLike 0
  7. roffl 28. Januar 2014 um 13:04 Uhr ·
    Aus Sicht von Apple würde ich den iPod im Programm lassen und immer wieder Updaten. Denn durch den iPod kommen dann auch Kinder, die den iPod haben, später mal zum iPhone / iPad etc und steigern somit apples Umsatz. Mal abgesehen davon finde ich den iPod generell für Kinder, die zu Jung sind für ein Handy / Smartphone, eine gute Sache.
    iLike 0
    • GF 28. Januar 2014 um 15:43 Uhr ·
      Mittlerweile haben doch auch schon 3-4-jährige ein iPad…
      iLike 0
  8. Lukas 28. Januar 2014 um 13:47 Uhr ·
    Der iPod Classic lebt immerhin auch noch :)
    iLike 0
  9. ... 28. Januar 2014 um 15:31 Uhr ·
    Für Kinder ist der ipod eine nette Sache. Aber ich finde es nicht nötig. Wozu einen iPod wenn man ein Smartphone hat?! Mein Freund jedoch hat sein Smartphone und sein iPod Touch in der Schule dabei :D sonst kenn ich keinen, der beides besitzt.
    iLike 0
  10. Flo 28. Januar 2014 um 15:38 Uhr ·
    Könnt ihr mal des mit dem „ausgestreckten Arm“ vermeiden? Des klingt so behindert!
    iLike 0
    • $ 28. Januar 2014 um 15:57 Uhr ·
      „Des“ anstatt „das“ klingt auch ziemlich behindert.
      iLike 0
      • AppleFreak675 28. Januar 2014 um 20:30 Uhr ·
        Das ist ein Dialekt ;)
        iLike 0
  11. Virion 28. Januar 2014 um 16:35 Uhr ·
    Ich finde das Design vom letzten iPod richtig geil was neues muss da eigentlich nicht kommen
    iLike 0
  12. MrHabbman 28. Januar 2014 um 17:07 Uhr ·
    Apple lasst die Dinger auf dem Markt, ich will mir eins holen :D
    iLike 0
  13. Oli 28. Januar 2014 um 17:32 Uhr ·
    Aber grade für Kinder ist ein iPod eigentlich gut Sie haben einen MP3-Player für ihre Musik bzw. Beim Touch noch spiele dazu. Und sie werden so langsam ans iphone ran gezogen Als potenzielle Kunden
    iLike 0
  14. appppleefan 28. Januar 2014 um 18:38 Uhr ·
    Nur noch billiger und mit plastik damit die eltern den kindern es auch kaufwn werden!
    iLike 0
  15. Markus 28. Januar 2014 um 21:15 Uhr ·
    Es ist kein auslaufendes Geschäft! Einfach nur den Speicher erhöhen und den Preis senken und schon verkauft sich der ipod wieder besser. Gerade bei Kindern ist der iPod Touch sehr beliebt!!!!!
    iLike 0
  16. bakaru 28. Januar 2014 um 22:41 Uhr ·
    Ich vermute „ausgestreckter Arm“… leider. Gäbe es den iPod Nano bzw. touch nicht, wäre meine Tendenz in Richtung Samsung Galaxy gegangen. Ich hab mich aufgrund meiner positiven Erfahrungen mit den iPod Modellen erneut für Apple entschieden und es bisher kaum bereut. Ich habe noch einen älteren iPod touch und trage ihn tatsächlich regelmäßig mit mir herum. Telefoniere viel und Transmitter/ Musik während eines Telefonats ist nicht umsetzbar.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.