Home » Betriebssystem » Support eingestellt: Apple zwingt Nutzer von iOS 14 zu Update

Support eingestellt: Apple zwingt Nutzer von iOS 14 zu Update

Seit dem Release von iOS 15 hat Apple Nutzerinnen und Nutzern die Möglichkeit geboten, ihre Geräte nicht auf die neueste iOS-Version zu aktualisieren und stattdessen weiterhin eine ältere Version auf ihnen laufen zu lassen. Damit diese Personen trotzdem wichtige Sicherheitsupdates erhielten, hat Apple diese dann weiterhin für iOS 14 bereitgestellt. Nun soll dieser Service jedoch wieder eingestellt werden.

Als iOS 15 erschienen ist, hat Apple damit geworben, Nutzerinnen und Nutzern in Zukunft die Wahl zu lassen: Anstatt direkt damit konfrontiert zu werden, dass die neueste iOS-Version geladen werden müsse, um weiterhin Sicherheitsupdates zu erhalten, konnten diese stattdessen die vorherige Version auf ihren Geräten installiert lassen. Im Update-Menü unter den Einstellungen wurde die Update-Möglichkeit auf iOS 15 daher nur als eine kleine Option am unteren Bildschirmrand angezeigt.

Keine Sicherheitsupdates mehr für iOS 14

Nun ist Apple wohl der Geduldsfaden geplatzt, denn der Konzern möchte anscheinend, dass alle diejenigen, die nach wie vor iOS 14 nutzen, so schnell wie möglich auf die neueste Version aktualisieren. Wie MacRumors berichtete, tauche die Möglichkeit, auf iOS 15 zu aktualisieren, nun nicht mehr als ein bloßes Angebot am unteren Bildschirmrand auf.

Darüber hinaus habe Apple auch seit dem Erscheinen von iOS 15.2.1 das Verteilen von Sicherheitsupdates für iOS 14 eingestellt. Vorherige Sicherheitsupdates, wie beispielsweise die Version 14.8.1., die im Oktober erschienen ist, können ebenfalls nicht mehr geladen werden. Stattdessen müssen nun alle Nutzerinnen und Nutzer, die den Inhalt der Sicherheitsupdates nicht missen möchten, iOS 15 laden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Ann-Kristin Stelter
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Support eingestellt: Apple zwingt Nutzer von iOS 14 zu Update"

  1. Dani H 14. Januar 2022 um 20:46 Uhr · Antworten
    Was soll das jetzt? Das ist ja behinderter als Microsoft
    iLike 4
    • Goetz 15. Januar 2022 um 08:02 Uhr · Antworten
      Das soll Geld und Ressourcen sparen, ganz einfach. Wenn keine Kräfte mehr für alte Betriebssysteme gebunden sind, können auch die sich auf neuere Versionen konzentrieren. Damit können die neuen Versionen effektiver und hoffentlich fehlerfreier erstellt werden.
      iLike 8
  2. Andy68 15. Januar 2022 um 08:12 Uhr · Antworten
    Sehe keinen Grund nicht alle Updates zu tätigen. Wo liegt das Problem?
    iLike 5