So gut wie eingestellt: MyVideo-Plattform weiter eingeschränkt

Wer heute Morgen die Video-Plattform Myvideo ansteuert, findet dort keine Clips und Filme mehr, sondern nur noch Verweise auf andere Inhalte der ProSiebenSat.1 Gruppe, zu der MyVideo gehört, oder Trailer von Maxdome. Während man am Anfang einen YouTube Konkurrenten aufziehen wollte, scheint der Kampf nun verloren zu sein.

Bildschirmfoto 2016-05-18 um 10.25.26

MyVideo wurde im April 2006 gegründet und ist heute offiziell Bestandteil der maxdome GmbH, die zu ProSiebenSat.1 gehört. Bekannt war der Dienst vor allem durch lange Werbeclips, die nicht vorgespult werden konnten und teilweise länger waren als der Clip, den man sich anschauen wollte – mit Sicherheit auch ein Grund für sinkende Nutzerzahlen. Wir sind gespannt ob ProSiebenSat.1 noch einmal einen Angriff startet oder ob das Schicksal der Video-Plattform endgültig besiegelt ist.

In letzter Zeit konzentriert sich der Video-Konsum zunehmend auf Youtube und Facebook. Auch Amazon will letzten Aktionen nach zu deuten in dem Markt mitmischen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Moritz Brünnemann
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "So gut wie eingestellt: MyVideo-Plattform weiter eingeschränkt"

  1. AppleJuenger 18. Mai 2016 um 10:49 Uhr ·
    Was erwartet man schon Pro7, die zuvor schon ICQ und Lokalisten kaputt gemacht haben? Vielleicht lag es aber auch daran, dass man mit Gewalt versucht hat, Werbung in voller Clip-Länge einzubauen plus die Seite voller Werbebanner? 2006 rum habe Myvideo sogar noch bevorzugt, da die Performance (Buffering) von YouTube in Deutschland teilweise noch unter aller Sau war.
    iLike 15
    • Harald 18. Mai 2016 um 11:17 Uhr ·
      Oke
      iLike 3
  2. Vi 18. Mai 2016 um 11:23 Uhr ·
    Youtube money
    iLike 2
  3. Tarz 18. Mai 2016 um 13:07 Uhr ·
    Wer braucht Pro7 und Co.? Diese Privatsendergruppen dürfen sich von mir aus gerne alle selbst auflösen.
    iLike 4
    • . 18. Mai 2016 um 18:32 Uhr ·
      Ich find die öffentlich rechtlichen schlimmer. Bringen nur Zeug für alte knacker und machen immer so als ob sie kein Geld hätten. Und das obwohl sie so viel Werbung wie alle anderen machen und auch noch Rundfunkgebühr bekommen. Meinetwegen können sich diese Saftläden à la GEZ und GEMA auflösen.
      iLike 3
      • Mr. Lover Lover 19. Mai 2016 um 00:13 Uhr ·
        Wo arbeitet nochmal Jan Böhmermann? Besinn dich mal!!!
        iLike 0
    • TM 18. Mai 2016 um 22:53 Uhr ·
      Gut, dass sie das nicht machen, nur weil du der Meinung bist…
      iLike 1
  4. Nighty 18. Mai 2016 um 15:37 Uhr ·
    Schade für die deutschen Arbeitnehmer und die Arbeitsstellen, aber man braucht sich nichts vor machen, der Dienst war einfach schlecht. Bzw. der Dienst wurde immer schlechter. Schade, aber es war sowieso klar.
    iLike 1
  5. integ81 18. Mai 2016 um 17:07 Uhr ·
    Mich wundert in Medien-Deutschland nichts mehr. Nichts aber auch gar nichts bekommen wir auf die Kette wenn es um TV, Filme, Serien, Internet etc. geht. Ganz ganz schlechte Schauspieler Oma Krimis und trash TV a la mitten im Leben. Dazu noch ein völlig kaputt ge-Werbung-tes myvideo Portal. Reiht sich ein in die lange Liste deutscher Fehlschläge. Selbst so kleine Länder wie Island Norwegen oder Schweden kriegen das um Welten besser hin. Armes Deutschland…
    iLike 2
  6. Schnurzel 18. Mai 2016 um 20:19 Uhr ·
    Ist nicht die erste Plattform die bei denen abgeschaltet wird . Wer sich darauf , egal wo , einlässt muss damit rechnen das es früher oder später Gewinnbringend verkauft wird oder scheitert. Die guten alten “ Seiten bzw Plattformen “ sind eh out weil sie nicht mehr “ Hipp“ sind . Wer das braucht, und sich permanent irgendwo darstellen muß , muss damit leben *gg*
    iLike 0
  7. na supa 26. Mai 2016 um 15:44 Uhr ·
    na sehr schön, und wie schaue ich jetzt mila superstar?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.