Home » Sonstiges » Schnelles Aus: Windows 8-Support endet heute

Schnelles Aus: Windows 8-Support endet heute

Leidenschaftliche Windows-Nutzer sind mit den Support-Regeln von Microsoft vertraut – 10 Jahre Updates versprach das Unternehmen bislang. Heute ändert sich jedoch einiges, denn Microsoft beendet nicht nur den Support der alten Browserversionen Internet Explorer 8, 9 und 10, sondern streicht nun auch die Updates für Windows 8. Jetzt heißt es „bitte updaten“.

7902

Windows Vista ist den meisten unter euch wohl ein Begriff. 30. Januar 2007 war der Tag der Veröffentlichung der XP-Ablöse. Der zehnjährige Support läuft laut Microsoft am 17. April 2017 ab. Nutzer des Betriebssystems haben somit noch ein gutes Jahr Zeit sich auf ein anderes Operating System umzustellen. Windows 7 Nutzer sollten sich bis zum 14. Januar 2020 umgesehen haben.

Windows 8.1 als Ersatz

Wer auch mit Windows 8 auf eine 10-jährige Unterstützung gesetzt hat, schaut heute in die Röhre. Der Support endet heute am 12. Januar 2016. Wieso das so ist? Microsoft sieht Windows 8.1 als Service Pack für Windows 8 an. Während Service Packs bislang auch als solche gekennzeichnet waren und nichts an der Versions-Nummer änderten, kommt mit Windows 8.1 das erste SP, welches die OS-Version auf 8.1 anhebt. Das hat in erster Linie den Grund, da Windows 8.1 laut Microsoft mehr als ein Service Pack ist und demnach auch entsprechend betitelt werden sollte.

Microsoft ermöglicht seinen Nutzern innerhalb von zwei Jahren auf ein neues Service Pack zu aktualisieren. Es wird allen Windows 8 Nutzern empfohlen das Update auf 8.1 wahrzunehmen oder gleich auf Windows 10 zu aktualisieren.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Aaron Baumgärtner
twitter Google app.net mail

27 Kommentare zu dem Artikel "Schnelles Aus: Windows 8-Support endet heute"

  1. Brudi8 12. Januar 2016 um 11:45 Uhr ·
    Vernünftige Entscheidung von Microsoft! ?? Wenn ich noch Geräte mit W8 läufen hätte, wären die schon längst auf W10 geupdatet worden. Sehe keinen Grund auf W8/8.1 sitzen zubleiben. Gibts da überhaupt einen?
    iLike 22
    • Dominik 12. Januar 2016 um 12:34 Uhr ·
      Kurze frage wie ist windwos 10 im vergeich zu windows 7 8 is onehon schrott
      iLike 1
      • Nightwish 12. Januar 2016 um 17:31 Uhr ·
        Meiner Meinung nach ist Windows 7 viel besser als Windows 10.
        iLike 6
      • Timo 12. Januar 2016 um 18:09 Uhr ·
        Also ich finde Windows 10 einfach etwas besser aufgebaut! Es hat finde ich ein schöneres Design und es gibt viele Neuerungen!
        iLike 3
      • K. 13. Januar 2016 um 23:48 Uhr ·
        Ich finde Win10 nicht gut. Für mich war das Update ein riesieger Fehler, hätte bei Win7 bleiben sollen. Ich zähle kurz ein paar fehler auf, die seit Anfang an bestehen und noch immer nicht behoben worden sind. Es kommt beim nutzen von VLC gelegentlich zu Soundproblemen, sodass man für ein paar sekunden nichts hört, tritt bis jetzt nur bei Video datein auf. Hinzufügen von Netzwerkadaptern ist sowohl manuell als auch automatisch nicht möglich, somit kann man Programme wie Tunngle, Humachi, etc. nicht nutzen. Treiber von einigen Headsets können nicht korrekt installiert werden und sind somit nicht verwendbar. Es gibt gelegentlich probleme mit einigen Live-Kacheln im Startmenü.. finde ich persöhnlich aber nicht so tragisch. Ich glaube das war’s soweit, was mir bis jetzt aufgefallen ist. Mfg
        iLike 0
    • Hagenuck1 12. Januar 2016 um 13:13 Uhr ·
      Ja, die Hersteller bringen nicht unbedingt Treiber für Windows 10 raus. Bei speziellen Gerätekombinationen kann man da dann mit Problemen rechnen… Nicht nur beim Rechner selbst, auch einige Perepheriegeräte haben dann nur Treiber für Win 7/8 und nicht Windows 10. Darüber hinaus sind auch einige Programme nicht mit Windows 10 kompatibel. Gibt also ein paar Gründe damit noch etwas zu warten ;)
      iLike 4
      • Andy.2 13. Januar 2016 um 08:19 Uhr ·
        Stimmt, ich musste meinen Drucker auswechseln, weil die Treiber auf Win10 nicht funktionierten, und es auchkein Update gab.
        iLike 1
    • Unknown 12. Januar 2016 um 13:23 Uhr ·
      Finde ich schon, auf meinen beiden guten Laptops habe i h derzeit Probleme mit Windows 10 :( (Treiber…) Davor auf einem Windows 7 auf dem anderen W8 lief problemlos damals
      iLike 1
      • Max 12. Januar 2016 um 15:28 Uhr ·
        Bin auf win7 zurück da mein WLAN überhaupt nichtmehr ging, lag am nicht vorhandenen Treiber von tp-Link. Ansonsten war es ok.
        iLike 0
      • Daniel 12. Januar 2016 um 23:53 Uhr ·
        Laptops haben da eher die Probleme mit denn Treibern, als PC’s. Wobei ich 1 Laptop und 3 Pc stehen habe und ich hatte keine Probleme mit dem Umstieg. Naja war ja auch überall Win8.1 installiert und Win10 ist soziemlich das gleiche!
        iLike 0
  2. Jo 12. Januar 2016 um 12:04 Uhr ·
    Microsoft ist mit Ihrer Update-Gängelung auch keinen Stück besser.
    iLike 10
    • Caotica 12. Januar 2016 um 12:32 Uhr ·
      Sehe ich genau so. Zumal man bei W10 auch keine Kontrolle mehr darüber hat, wann was installiert wird. Deswegen halte ich mich auch davon fern.
      iLike 7
      • 12. Januar 2016 um 16:02 Uhr ·
        Habe mich geschlagen gegeben und den Müll installiert. Echt nervig aber immer noch besser als ständig dazu gedrängt zu werden Win10 zu laden
        iLike 0
  3. MacHollister 12. Januar 2016 um 12:41 Uhr ·
    Ich werde das Gefühl nicht los, das mein Laptop mit XP ganz knapp hinter der Zeit liegt ? War Solls. Der rennt und rennt und rennt ?
    iLike 18
  4. Stefan 12. Januar 2016 um 13:14 Uhr ·
    Ich bin nur gelegentlich an einem w10 Rechner und froh darüber, es regt mich jedes Mal auf. Ich bin kein Experte aber xp war immer noch das beste Betriebssystem. Ich werde auf kurz oder lang auf einen iMac oder MacBook umstellen wenn Microsoft nicht bald ein einfaches und gutes Betriebssystem auf den Markt bringt.
    iLike 5
    • 12. Januar 2016 um 16:04 Uhr ·
      Geht mir genau so. Immer Microsoft bessen und irgendwie bei XP glücklicher gewesen als bei Win7 und Win10. Aber OS X ist irgendwie anziehender
      iLike 1
    • Mr.T 12. Januar 2016 um 21:18 Uhr ·
      Wenn man kein Experte ist…..ähm dann ist der Kommentar arg daneben. Da wechselt er mal schnell zu Mac…. Plötzlich Experte in Sachen Mac ?…. Er weis nicht wovon er redet. Sicher auch ein gutes System, dort klemmt es an x Ecken, x Sachen die jeder Windows PC kann, ist mit nem Mac nicht im Ansatz machbar. In meinem Job freuen sich die Besitzer ihres Mac’s bis zum ersten Arbeitseinsatz…schnell ist der Kunde frustig. Was läuft dann auf den Dingern… Windows (7…..10). Dazu muss ich dann aber keinen Mac haben, außer man steht auf Super Design
      iLike 2
  5. svvoop 12. Januar 2016 um 13:37 Uhr ·
    ich bleibe bei win7 hab 8 und 8.1 getestet und bin wieder zu 7 zurück werde 10 nicht ausprobieren
    iLike 1
  6. Patrick 12. Januar 2016 um 13:41 Uhr ·
    Ja klar da mit alle auf Win 10 umsteigen
    iLike 3
    • neo70 12. Januar 2016 um 21:59 Uhr ·
      Genau erkannt.
      iLike 1
  7. Christian 12. Januar 2016 um 20:00 Uhr ·
    Also ich habe vor einigen Jahren mal auf Mac OS X upgedatet und bin seit her super zufrieden ???
    iLike 7
    • neo70 12. Januar 2016 um 21:56 Uhr ·
      Wie wahr!!!
      iLike 0
  8. neo70 12. Januar 2016 um 21:56 Uhr ·
    Kann mir mal jemand sagen, was an Windows 10 besser seien soll als Windows 8? Nur wegen dem sinnlosen Startmenü? Oder liegt es an dem tollen Edge-Browser? Oder evtl. an dem wahnsinnig tollen Mediaplayer Groove? Oder liegt es an der Tatsache, dass unter der neuen Oberfläche weiterhin das alte monströse Windows mit seiner anfälligen und beknackten Registry steckt? Vieleocht liegt es auch an Microsoft selbst, welches es schon wieder fertig gebracht haben, das zwei Jahre alte Smartphones keine Updates von 8.1 auf 10 erhalten. Grundsätzlich war es damals wie bei WP 7.8 auf 8. Damals hat man jedoch argumentiert, dass man mit NT einen gemeinsamen Kern geschaffen hat und somit ein Update nicht möglich ist. Mein Windowsphone war gerade zwei Jahre alt. Darauf hin bin ich zu Apple gewechselt. Das WP von meinem Sohn mit WP8.1 ist ebenfalls zwei Jahre alt und wird ziemlich sicher kein WP10 erhalten. Windows 8.1 wird kurzerhand nicht mehr supportet. Wie alt ist das System??? Sorry Microsoft, ich bin jeden Tag aufs neue froh nicht mehr bei dem Verein zu sein. Das einzige was einen hält ist Office. Daran führt leider kein Weg vorbei.
    iLike 0
    • Alexmitter 13. Januar 2016 um 02:37 Uhr ·
      Also erstmal wird der Support für 8 eingestellt, nicht 8.1 und zweitens kommen ALLE Lumias bis auf ein einziges gerät das nur 4gb Speicher hat auf 10. ALLE Darüber hinaus ist eine Datenbank für Konfigurationen und andere Informationen eine sehr intelligente Sache, Selbst Linux(Debian) nutzt mittlerweile eine Datenbank. Nur bei Apple liegen tausende .ini Daten herum. Windows ist nicht Alt und Monströs, es ist Technisch eine Moderne Sache.
      iLike 4
      • neo70 13. Januar 2016 um 17:44 Uhr ·
        Am Anfang von WP8 wurde nicht erwähnt, dass nur noch die Lumias die Updates erhalten. Es gibt neben Lumias bekanntlich auch andere Hersteller. Die gehen jedoch alle leer aus. Erinnert mich alles ein wenig an die Machenschaften von Android. Es ist bekannt, dass die Registry unter Windows eine Schwachstelle ist. Eine Datenbank ist nur so gut, wie die Daten in ihr gepflegt werden. Das dies Windows von sich aus mit den Jahren nicht ausreichend gut erledigt wissen wir alle. Windows 8 und 10 sind nur ein hübscher Aufsatz. Dahinter steckt einfach noch das alte XP, welches erweitert wurde. Beispiel: die alte Systemsteuerung mit all den alten Elementen ist parallel zu den neuen Einstellungen vorhanden. Windows ist voll mit dem alten Zeug, nur nicht mehr so leicht zu erreichen.
        iLike 0
  9. Daniel 13. Januar 2016 um 00:02 Uhr ·
    Ich versteh diese Meinungsverschiedenheiten nicht. Ich nutze Win10 auf meinem Laptop (der keinen lcd mehr hst) und meinem PC. Hier und da gegen mal kleine Einstellungen nach einem Update verloren, aber das interessiert much nicht. Der Umstieg war sehr einfach, keine Probleme mit Treibern, nur aufm Laptop mit denn FN Tasten, aber einfach denn Treiber für Win8.1 drauf und es funktioniert alles wieder. Es ist für mich zwar verständlich das die Leute die Win7 henutzt haben und auf Win10 geupgraded haben, plötzlich alles anders ist, aber man gewöhnt sich daran und falls etwas einen stört, sucht man in seiner Suchmaschiene. Oder meldet sich in einem Windows Forum an. Irgendwie bin ich nur Hate Kommentare über Win10 am lesen… Hier ist schlecht, das ist schlecht… Ich reg mich auch oft über das System auf, aber für mich wäre es kein Grund zurück zu Updaten. Das wäre für mich mehr stress. Daten hier verschieben, Daten da verschueben, dann tut hier mal wieder was nicht und da.
    iLike 1
    • Daniel 13. Januar 2016 um 00:07 Uhr ·
      hopla, Windows 10 ist ein wundervolles System, es hat funktionen (das auch win8/8.1 schon hatte) die mir fehlen würden, auch wenn ich das system nur getested hätte. Außerdem bin ich auch der Meinung das WinXP das beste System war, WinVista schlecht und Win7 wiederrum gut. Wobei Win7 das beste Design von allen hat. Und trotzdem nutze ich Win10. Sorry für viel text und evtl. Rechtschreibfehler, aber meinen Senf musste ich auch mal ablassen.
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.