Home » iPhone » „Run Baby Run“ beweist, wie robust das Ceramic Shield des iPhone 13 ist

„Run Baby Run“ beweist, wie robust das Ceramic Shield des iPhone 13 ist

In seinem neuen Video “Run Baby Run” zeigt uns Apple, wie robust das iPhone 13 durch das verbaute Ceramic Shield gegenüber äußeren Einflüssen ist.

Ein Baby schnappt sich das Smartphone und läßt es dabei immer mal wieder fallen, wirft es oder bewegt es entlang einer Treppe.

Apple iPhone 13 und Ceramic Shield

Das iPhone 13 wird in Apples aktuellem Video “Run Baby Run” auf eine harte Probe gestellt, gezeigt wird, wie ein Baby das Smartphone auf einem Wohnzimmertisch entdeckt. Es fällt herunter, das Baby hebt es auf und flitzt fröhlich lachend umher.

Im Verlauf des Videos sehen wir, wie das iPhone im Abwasch des Spülsteins landet, entlang einer Treppe rattert und zwischendurch mit Karacho auf den Fussboden donnert.

Eine verärgerte Mutter versucht ihrem Kind das teure Smartphone abzunehmen und kann es nach einiger Zeit in ihre Hosentasche packen. Alle Herausforderungen konnte das iPhone durch das Ceramic Shield erfolgreich meistern und funktionierte nach wie vor einwandfrei.

Begleitet wird das Kurzvideo von einer flotten, stimmungsvollen Hintergrundmusik.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Andreas Krämer
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "„Run Baby Run“ beweist, wie robust das Ceramic Shield des iPhone 13 ist"

  1. insi 24. Januar 2022 um 09:56 Uhr ·
    Und dann wären da noch der Innenputz, kleinste Steinchen (im Staub etc), Fliesen… All das wo die hübschen Kratzer herkommen.
    iLike 4
  2. Aydin Appleseed 24. Januar 2022 um 13:14 Uhr ·
    Glaube auch, dass das „klassische Brechen“ der Displays nicht mal mehr so n großes Ding ist. Viel ärgerlicher ist die leichte Zerkratzbarkeit. Diese ist natürlich wiederum dadurch bedingt, dass man das Glass verhältnismäßig weich gestaltet hat, da eine steifere Variante schneller brechen würde.. Ist auf jeden Fall schwer das iPhone bzw. Smartphones allgemein gegen beides abzusichern 🤔
    iLike 2
  3. Veräppler 25. Januar 2022 um 08:20 Uhr ·
    Also mir ist mein iPhone 11 Pro jetzt schon ein paar mal runtergefallen, selbst auf Asphalt, Beton und auf die Kante einer Beton Treppe. In Anbetracht der Umstände hatte ich nicht mal einen Kratzer eigentlich fast unglaublich wie resistent die Dinger geworden sind. Aber wahrscheinlicher ist, ich hatte einfach nur Glück. Einmal falsch gefallen und das Display ist Schrott – war bei meiner Freundin zumindest so. Bin gespannt auf das Ceramic Shield wenn ich mein 13 Pro habe.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.