Home » Apple » Q1 2016: Smartphone-Markt wächst, iPhone-Absatz sinkt

Q1 2016: Smartphone-Markt wächst, iPhone-Absatz sinkt

Während der Smartphone-Markt letztes Jahr im ersten Quartal noch 336 Millionen versendete Exemplare ausmachte, kommt man dieses Jahr im Q1 auf 349 Millionen Geräte. Blickt man nur auf die verschickten iPhones muss Apple einen Absatzrückgang von 3,9 Prozent verzeichnen. Das US-amerikanische Unternehmen brachte es letztes Jahr noch auf einen Marktanteil von 17,9 Prozent – dieses Jahr sind es im ersten Quartal jedoch nur noch 14,9 Prozent.

52343048.cms_

Der Smartphone-Markt wächst, während der iPhone-Absatz sinkt. Betrachtet man Samsung und stellt das Unternehmen mit Apple gegenüber, so kann Samsung seinen Vorsprung mit 81,2 Millionen Exemplaren weiter ausbauen. Apple schafft es auf 51,6 Millionen versendete iPhones. Insgesamt macht Samsung mit 23,2 Prozent fast ein Viertel des Smartphone-Markts aus. Hierbei sei natürlich wieder gesagt, dass Samsung weitaus mehr Modelle und deutlich mehr Zielgruppen anspricht, als Apple mit seiner iPhone-Reihe.

Schaut man sich das Unternehmen mit dem größten Wachstum an, dann fällt der Blick schnell auf Oppo. Das liegt wohl am R9, dem High-End-Smartphone von Oppo, dass im März vorgestellt wurde. Zusammen mit den ersten drei Plätzen Samsung, Apple und Huawei, darf sich Oppo nun sogar vor Xiaomi auf den vierten Platz begeben. Ebenso interessant zu wissen – Android bringt es nun auf einen Marktanteil von 84 Prozent. Letztes Jahr im gleichen Zeitraum sprach man von rund 79 Prozent.

Gut zu wissen: Wie IDC gestern bekannt gab wurden in den Vereinigten Staaten im ersten Quartal 2016 mehr Chromebooks verkauft, als Apple’s gesamte Mac-Reihe ausmachen konnte.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Aaron Baumgärtner
twitter Google app.net mail

25 Kommentare zu dem Artikel "Q1 2016: Smartphone-Markt wächst, iPhone-Absatz sinkt"

  1. o.wunder 20. Mai 2016 um 13:51 Uhr ·
    Da sieht man das Viele nicht bereit sind die hohen iPhone Preise zu bezahlen. Ich bin gespannt wie es im 2.Q aussieht wenn das iPhone SE mit in der Statistik ist. Immerhin ist das preiswert, fragt sich nur ob es viele Käufer für so kleine Smartphones gibt.
    iLike 15
    • Herbert 20. Mai 2016 um 14:17 Uhr ·
      Ja, die gibt es. Da bin ich mir sicher! Ich warte seit vier Wochen auf mein neues iPhone SE, welches das iPhone 5 in Rente schicken wird. Gerade im Business-Bereich, wo neben dem iPhone in der Regel auch ein iPad und ein Notebook vorhanden ist, muss das Smartphone handlich und mit vorhandenem Zubehör kompatibel sein. Daher spielt das iPhone SE auch sicher im geschäftlichen Bereich eine große Rolle. Die Aussage von Apple, allein 2015 über 30 Millionen 4″-iPhones verkauft zu haben, spricht für den Bedarf an dieser handlichen Größe. Ich persönlich gehe davon aus, dass das iPhone SE die Verkäufe wieder ankurbeln wird. Das lässt mich natürlich hoffen, dass das iPhone SE nicht das letzte seiner Art aus dem Hause Apple ist.
      iLike 17
      • Mimijet 22. Mai 2016 um 09:41 Uhr ·
        Du kannst dich wirklich auf das SE freuen. Wirklich top! Wer ein iPad hat braucht nicht unbedingt ein großes iPhone! Von den Kosten ganz zu schweigen!
        iLike 1
    • Mirko 20. Mai 2016 um 15:00 Uhr ·
      Bin vom iPhone 6s Plus zum iPhone SE gewechselt und muss sagen, es war die beste Entscheidung ;)
      iLike 8
      • mah0 20. Mai 2016 um 18:10 Uhr ·
        Genau das selbe habe ich auch gemacht, die ersten paar Tage waren eine krasse Umstellung aber mitlerweile bin ich auch begeistert :)
        iLike 3
    • Segafredo 20. Mai 2016 um 16:14 Uhr ·
      Es geht hier nicht um den Preis. In den vergangenen Jahren war es immer so, dass es immer wieder ups & downs gab bei dem S-Model, da Samsung jährlich neue Produkte auf den Markt schmeisst. Dem entsprechend ist auch der Preisverfall bei Samsung. Man bekommt das S7 2 Monate nach Einführung bereits 150€ unter Startpreis. Dementsprechend werden die Verkäufe bei weiterem Preisverfall noch weiter anziehen. Sollte Apple im Herbst ein neues attraktives (so hoffe ich) herausbringen, wird sich das Ganze wohl wieder umkehren – wie in den vergangenen Jahren.
      iLike 4
    • Didus 20. Mai 2016 um 17:32 Uhr ·
      Oh doch! Es gibt einen nicht kleinen Markt für kleinere Smartphones, aber es gibt auch einen Markt für günstigere Smartphones und auf Dauer führt die extreme Hochpreispolitik Apples in eine Nische, wie es ja auch bei den Macs ist. Auch da gibt es (mittlerweile) keinen günstigen Einstiegsmac mehr, nachdem der MacMini immer weiter degradiert und defacto verteuert wurde und die ganzen Laptops jenseits von gut und böse sind. Beim iPhone dürfte das iPhone 5SE gerade gewaltig die Statistik aufpolieren. Ohne günstigere iPhone Modelle wird Apple auch beim iPhone bei 9-10% Marktanteil landen und auch wenn die Marge bei Appke exorbitant ist, wird das trotzdem ganz viel ändern, weil dann auch weniger Geld sprudelt und zudem dadurch auch sideffects auf alle anderen Produkte und Dienstleistungen aus dem Hause Apple zu erwarten sind. Und da lassen wir noch die abnehmende Qualität von iOS und OSX außen vor, was auch auf Dauer Spuren hinterlassen wird…
      iLike 4
    • André 20. Mai 2016 um 23:05 Uhr ·
      Für mich sind 489€ für 16GB immernoch zu teuer für ein Handy, welches maximal 200€ kostet
      iLike 3
      • André 20. Mai 2016 um 23:07 Uhr ·
        *200€ wert ist
        iLike 3
      • powpow 22. Mai 2016 um 06:38 Uhr ·
        Stimmt im Restaurant erwarte ich zB auch das ich ausschließlich die Zutaten bezahle. Immerhin hat es das Restaurant auch nicht mehr gekostet! /facepalm
        iLike 0
    • Xx 21. Mai 2016 um 12:10 Uhr ·
      Mit den zu hohen Preisen muss ich leider Recht geben?
      iLike 1
  2. Steffen 20. Mai 2016 um 13:57 Uhr ·
    Na, ob die Zahlen so stimmen? Statista meldet zumindest für Deutschland einen Rückgang der Smartphone-Verkäufe um 11,1% in Q1/2016. Die Frage ist ja aber sowieso eher was das für Geräte auf den Markt kommen. Ich habe – gezwungener maßen – für meine VHS-Kurse jetzt 2 Androiden (Android 5.1) für je unter 60€ erworben. Denke, das sind die Dinger, die die Absatzzahlen ausmachen. Der Gesamtumsatz und vor allem der Gesamtgewinn – und das ist ja viel wichtiger – dürfte eher stagnieren oder rückläufig sein.
    iLike 2
  3. Viktor 20. Mai 2016 um 14:19 Uhr ·
    apple stellt natürlich die beste hardware und software her. trotzdem bin ich aus prinzip nicht bereit, soviel geld auszugeben, wo doch andere hersteller ebenfalls etwas fast so gutes für einen sehr viel kleineren preis verkaufen.
    iLike 6
    • Mirko 20. Mai 2016 um 15:01 Uhr ·
      Das mit der besten Software würde ich die Tage nicht mehr blind unterschreiben – da wird aktuell zu viel „geschludert“. Die Hardware ist über jeden Zweifel erhaben :)
      iLike 9
      • Reinhard 20. Mai 2016 um 17:34 Uhr ·
        Das Prädikat „beste“ ist ja immer relativ. Da passt es sicher
        iLike 2
  4. Markenschwein 20. Mai 2016 um 14:21 Uhr ·
    So langsam muss Apple erkennen,dass es immer mehr Menschen gibt,die hinterfragen ob ihre Preise noch gerechtfertigt sind. Auch wenn die Gewinnmarge bei Apple noch deutlich höher ist,so wird es nicht ewig so bleiben. Sie brauchen echte Innovation um die Preise weiter abrufen zu können,doch leider ist das in der heutigen Zeit nicht mehr ganz so einfach. Mögen den schlauen Köpfen bei Apple wie einst Newton ein Apfel auf den Kopf fallen,damit die Ideen und Vision wieder was einzigartiges sind ;-)
    iLike 9
  5. Manu 20. Mai 2016 um 14:31 Uhr ·
    Der Preis ist garnicht so wichtig sondern eher die Neuerungen. Leider verschläft Apple viele Trends und wird wohl in Zukunft große Anteile im Smartphonesektor den Konkurenten abgeben dürfen. Sollte Apple in diesem Jahr kein wirklich neues iPhone heraus bringen so werden die Aktien massiv fallen und es wird sehr schwer dies im nächsten Jahr zu kompensieren. Man darf hier nicht vergessen, dass die iPhones einen sehr großen Anteil am Jahresumsatz ausmachen.
    iLike 4
  6. AppleJuenger 20. Mai 2016 um 14:47 Uhr ·
    Schade, dass Blackberry und Windows nicht einmal in die Statistik schaffen. Ich sehe hier neben Apple nur Hersteller, die sich ein Betriebssystem teilen. Was nicht weiter schlimm wäre, wenn es nicht von Google wäre, die ihren Kunden bzw. ihrer Ware noch am liebsten noch einen persönlichen Spitzel zur besseren Datengewinnung bereitstellen würden.
    iLike 3
    • Mirko 20. Mai 2016 um 15:03 Uhr ·
      Windows 10 für Phones ist doch so gut wie tot und Blackberry, so gut die mal waren, verkaufen ja auch fast nur noch Android-Phones.
      iLike 4
      • AppleJuenger 20. Mai 2016 um 15:33 Uhr ·
        Und genau das bedauere ich, sollten Blackberry oder Windows wirklich mal ersatzlos vom Markt verschwinden bleibt für mich als zweite Wahl nur noch ein Feature-Phone … Falls ich mal kein iPhone mehr haben will oder kann.
        iLike 3
  7. Snowman 20. Mai 2016 um 16:00 Uhr ·
    Samsung hat bessere Technik fürs gleiche Geld . Mein Traum Samsung s7 mit ios.?
    iLike 6
    • Agit 21. Mai 2016 um 00:10 Uhr ·
      Das wäre tatsächlich das Traumgerät. Leider ist Android und dort vor allem die Updatepolitik einfach Mist.
      iLike 1
  8. Mrcel 20. Mai 2016 um 18:41 Uhr ·
    Wer kaut jetzt auch noch ein iPhone (bis auf SE) wenn in nicht mal einem halben Jahr das iPhone 7 kommt? Ich mein, das weiß auch jeder ?
    iLike 1
  9. . 20. Mai 2016 um 19:00 Uhr ·
    Ich hab lieber ein R8 als ein R9
    iLike 0
  10. Dancebreaker 21. Mai 2016 um 16:00 Uhr ·
    Oh nein, die Verkäufe brechen ein. Das ist das Ende von iOS :(
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.