Home » Betriebssystem » Probleme mit Monitorauflösung unter Big Sur: Apple äußert sich

Probleme mit Monitorauflösung unter Big Sur: Apple äußert sich

Apple hat sich nun auch zu den Problemen bei der Nutzung externer Monitore unter macOS Big Sur geäußert. Das Unternehmen erklärte, man sei sich der zuletzt aufgekommenen Schwierigkeiten bewusst. Eine Lösung kann Apple nicht anbieten.

Apple reagiert auf ein Problem, das aktuell Nutzer von macOS Big Sur 11.1 betrifft. Es tritt bei der Nutzung angeschlossener Monitore auf. Betroffene Nutzer berichten, dass sie kein 4K mehr an den angeschlossenen Geräten nutzen können. Auch HDR geht unter der aktuellen Version von macOS Big Sur teilweise verloren, betroffen sind Geräte verschiedener großer Hersteller.

Apple stellt Lösung des Problems in Aussicht

In einem neu veröffentlichten Supportdokument erklärt Apple nun, dass es bei der Nutzung von externen Bildschirmen an Macs mit dem neuen M1-Chip zu Problemen bei der Darstellung kommen kann. Unter Umständen seien nicht alle Auflösungen verfügbar. Allerdings hatten betroffene Nutzer auch von Problemen an älteren MacBooks oder iMac-Modellen berichtete. Vor allem das MacBook Pro 16 Zoll, das keinen M1-Chip besitzt, ist offenbar von dem Fehler betroffen.

Apple hat aktuell keine Lösung für das Problem anzubieten, erklärt aber, man sei sich des Problems bewusst und werde es mit eine zukünftigen Update aus der Welt schaffen. In einer weiteren Meldung hatten wir über ein weiteres Problem unter macOS Big Sur 11.1 beim Zugriff auf Systemeinstellungen berichtet, für das immerhin eine Lösung existiert. Wie bei solchen bugs üblich, sind nicht alle Nutzer von den Störungen betroffen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

3 Kommentare zu dem Artikel "Probleme mit Monitorauflösung unter Big Sur: Apple äußert sich"

  1. mööp 23. Dezember 2020 um 22:38 Uhr ·
    Ist das eigentlich richtig das unter Big Sur alle Apps außer Pages ein neues App Design bekommen haben? Sieht schon komisch aus alle wie bei iOS nur Pages noch mit altem MacOS Design.
    iLike 0
    • J&J Tech 23. Dezember 2020 um 22:46 Uhr ·
      Pages hat schon länger ein paar neue Updates, darunter gibt es ein neues Big Sur kompatibles Icon (was allerdings unterirdisch aussieht 🤮) Deshalb hab ich da ein Icon von macosicons.com draufgelegt (is ähnlich wie das unter iOS) und gucke endlich wieder gerne auf das Programm Symbol
      iLike 0
      • 24. Dezember 2020 um 09:12 Uhr ·
        Jeder regt sich über das Pages Icon auf, ich finde es top. 😃
        iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.