Petition: 300.000 Unterschriften für iPhone-Klinkenanschluss

Mit dem iPhone 7 will Apple dem veralteten Klinkenanschluss ein radikales Ende setzen. Das schmeckt nicht jedem. Eine Petition mit 300.000 Gegen-Unterzeichnern soll nun in Cupertino überreicht werden.

Schon Anfang des Jahres berichteten wir über die Unterschriften-Sammlung. Initiiert auf dem konsumkritischen Portal SumOfUs ist es damit die wohl größte Protestbewegung im Netz. Nun haben die Macher ihr Ziel erreicht: 300.000 Unterstützer – und eine ganze Menge Aufmerksamkeit.

Bildschirmfoto 2016-06-27 um 08.44.11

Die Initiatoren argumentieren dabei insbesondere mit dem anfallenden Elektromüll. Dadurch, dass viele Kunden ihre bislang verwendeten Kopfhörer austauschen müssten, würde viel unnötiger Müll entstehen. Zudem müssten die Nutzer noch einmal Geld bezahlen, um neue Kopfhörer zu kaufen.

Tell Apple to respect its customers and our planet. Keep the standard headphone jack.

Dass selbst eine Petition dieses Ausmaßes Cupertino nicht von seinem Weg abbringen wird, dürfte allerdings klar sein. Zumal die Argumente ziemlich löchrig sind.

Adapter für Lightning-Anschluss

Derzeit gehen die Prognosen dahin, dass Apple einen Adapter für den Gebrauch alter Kopfhörer am Lightning-Anschluss beim iPhone-Kauf beilegen wird. Zumindest aber wird es solche im Online-Shop zu kaufen geben. Damit wären auch noch die alten Kopfhörer verwendbar. Diese müsste der Nutzer im übrigen sowieso aufheben, um zum Beispiel noch am Mac oder iPad Musik zu hören.

static1.squarespace.com_

Auch zusätzliche Kopfhörer liefert Apple beim iPhone-Kauf stets mit. Mit dem iPhone 7 wird dieser dem Vernehmen nach ein Lightning-Anschluss besitzen. Bluetooth-Kopfhörer muss der User womöglich trotzdem noch nachkaufen, sofern er welche möchte.

Neue Indizien auf Wegfall des Klinkenschlusses

Derweil verfestigen sich die Indizien auf einen Wegfall des Kopfhöreranschlusses. Auch das vor zwei Wochen in die Beta gestartete iOS 10 deutet darauf hin. Entsprechende Passagen im Code haben wir ja bereits in iOS 9 gesichtet.

iOS 10 aber bietet im Control-Center fortan die Möglichkeit, den Abspielort der Musik leichter zu verändern. Dies vereinfacht die Nutzung von Bluetooth-Kopfhörern ungemein. Der Nutzer muss also nicht mehr in die Einstellungen springen, um den Kopfhörer anzuwählen.

FullSizeRender

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

91 Kommentare zu dem Artikel "Petition: 300.000 Unterschriften für iPhone-Klinkenanschluss"

  1. DiscoDenis 27. Juni 2016 um 09:04 Uhr ·
    Die Gerneration iPhone wächst heran und wird langsam zu denjenigen, die Angst vor Veränderungen haben. Wie übrigens alle Alten.
    iLike 52
    • Heinz 27. Juni 2016 um 09:18 Uhr ·
      Angst vor Veränderungen trifft es absolut nicht. Ich würde mich über eine neue Buchse, die auch andere Hersteller nutzen, sehr freuen. BT Kopfhörer kann übrigens schon immer derjenige nutzen der es möchte, ebenso Lightning Kophöfer per externem DAC. Da ist nichts tolles Neues. Apple verkauft uns nur Ihre „immer dünner“ und „immer billiger zu produzieren“ Masche. So ein Stecker und DAC im iPhone kostet halt.
      iLike 14
    • Mondrakete 27. Juni 2016 um 09:30 Uhr ·
      Entweder so, oder die Generation, die Angst vor Veränderungen hatte, als das iPhone neu war, hat jetzt ein iPhone und immer noch Angst.
      iLike 6
      • DiscoDenis 27. Juni 2016 um 14:14 Uhr ·
        :-)
        iLike 2
    • Rappel 27. Juni 2016 um 10:17 Uhr ·
      Da haben wir es. Die Petition zum Klinken-Exit. Gut, dass hier das Volk nicht entscheidet .-)
      iLike 13
      • DiscoDenis 27. Juni 2016 um 14:15 Uhr ·
        Klinkxit
        iLike 4
      • . 27. Juni 2016 um 19:11 Uhr ·
        Klexit
        iLike 5
    • Cerberus1953 27. Juni 2016 um 10:56 Uhr ·
      ICH bin (relativ) „alt“ …? Trotzdem stört mich dieser Wegfall des Anschlusses nicht im Geringsten . Haben wir keine anderen Probleme ? ?
      iLike 14
    • horst 27. Juni 2016 um 11:55 Uhr ·
      Problem: Wenn es geplant ist, werden sich die iPhones schon in Produktion befinden!
      iLike 6
    • Apfelbaum 27. Juni 2016 um 13:08 Uhr ·
      DiscoDenis, wie mir scheint, ist dir der Unterschied zwischen „Veränderung“ und „Fortschritt“ nicht ganz klar. Laut Dudendefintion bedeutet „Veränderung“ lediglich ein „Anderswerden“, welches sowohl positiv als auch negativ ausfallen kann. „Fortschritt“ hingegen bedeutet eine „positiv bewertete Weiterentwicklung“. Du sprichst in deinem Kommentar von „Veränderung“, meinst aber „Fortschritt“. Von dieser Sprachmissverwendung einmal abgesehen bin ich nicht der Meinung, dass Apple hier eine positive Entwicklung durchmacht. Moderne Kopfhörer reizen akustische Wahrnehmungsfähigkeit des menschlichen Ohres bereits voll aus und sie nutzen dabei (Überraschung!) den 3,5 mm Klinkenanschluss. Warum sollte man eine Technologie verändern, die für den Menschen ohnehin nicht mehr hergibt? Das würde absolut keinen Sinn ergeben. Apple möchte wahrscheinlich einen hardwareseitigen Kopierschutz implementieren, der beim jetzigen analogen Anschluss so nicht möglich gewesen wäre. Die Content-Mafia scheint hier starken Druck auszuüben. Wenn du musst, dann kaufe es – nenne es in deinem goldenen Käfig meinetwegen „Fortschritt“ oder zumindest „Veränderung“. Ich für meinen Teil stehe für die Freiheit, die zeitlos ist.
      iLike 2
      • DiscoDenis 27. Juni 2016 um 14:28 Uhr ·
        Ich gebe dir zum Teil auch Recht. Apple hat sicherlich auch die Wirtschaftlichkeit im Sinne, bei dieser Entscheidung. Vermutlich spielen da noch noch andere Faktoren mit ein, wie du eben auch erwähnst. Der Punkt ist: Ich meine sehr wohl „Veränderung“, denn vor „Fortschritt“ braucht keiner Angst zu haben. Denn ganz diese Veränderung kann im blödesten Fall zu einem „Rückschritt“ werden. Wer jetzt von sich behauptet, er WISSE, dass das kein Fortschritt ist, dem sei der Case CD-Laufwerk nahezulegen. Der Aufschrei war auch da riesig. Und jetzt? Streaming regiert. Ja nicht einmal USB Sticks werden noch so sehr gebraucht bei den ganzen Cloud Diensten. Bei der kommenden IoT Revolution wird es ohnehin Alles Kabellos sein müssen. Kommunikation muss kabellos stattfinden. Und hier muss man konsequent sein. Und Apple wagt hier eben etwas. Kopfhörer über Lightning ist nur eine Übergangslösung bis sich die Induktionsladetechnik durchsetzet. Mechanische kompetenten müssen immer weiter weichen. Und vor allem die, die noch analoge Technik nutzen.
        iLike 1
      • Schumi 27. Juni 2016 um 17:07 Uhr ·
        Hast du nicht ehrlich im Duden nachgeguckt oder?
        iLike 2
    •  adhoc 27. Juni 2016 um 13:39 Uhr ·
      Das hat absolut NICHTS mit dem Alter zu tun! – Es gibt ganz klare Vorteile FÜR die Klinke. – BT Lautsprecher bieten nicht die Übertragungsqualität! – Laden UND Musik hören geht dann nicht mehr! – Diejenigen, die das iPhone nicht als „Spielzeug“ nutzen, ärgern sich über noch mehr Ersatzteile, die sie mitschleppen müssen. Nicht alles was neu ist und geht, muß gemacht werden. Manche Neuerungen sind eher VERSCHLIMMBESSERUNGEN!
      iLike 0
      • Cerberus1953 27. Juni 2016 um 14:44 Uhr ·
        „Übertragungsqualität‘ ? Ist bei meinen „beats“ mit Sicherheit höher als bei den beigelegten Apple-Ohrstöpseln … Von B&O oder Sennheiser o.ä. mal ganz abgesehen. Nur kosten die Teile dann knapp 1000€ …
        iLike 0
      • TheOthers 27. Juni 2016 um 16:00 Uhr ·
        Sorry, aber selbst die 400€ Beats klingen gerade mal so gut wie 50€ Sennheiser-Kopfhörer. Beats sehen leider nur gut aus, aber haben nicht viel mit guten Kopfhörern zu tun.
        iLike 3
      • . 27. Juni 2016 um 19:13 Uhr ·
        Hast du denn Beats? Hast du nebenbei 50€ Sennheiser Kopfhörer? Und kannst sie somit vergleichen?
        iLike 1
      • TheOthers 27. Juni 2016 um 20:30 Uhr ·
        Hab ich. Fehlkauf. Ich weiß JETZT, dass das eine schlechte Entscheidung war. Habe die Erfahrung gemacht und werde mich in Zukunft erst einmal informieren. Wollte nur meine persönliche Erfahrung teilen…
        iLike 1
    • Lukas K. 27. Juni 2016 um 16:08 Uhr ·
      Quatsch als ob Apple darauf hört und 3 Monate vor Launch wäre das auch „noch möglich“
      iLike 0
  2. Sibo 27. Juni 2016 um 09:06 Uhr ·
    Also ich finde es ein Schritt in die richtige Richtung.
    iLike 14
  3. Heinz 27. Juni 2016 um 09:14 Uhr ·
    Ich fände es toll wenn der Klinkenstecker weg fällt und dafür ein Stecker verwendet würde den alle anderen Hersteller auch für Kopfhörer verwenden. Nur welcher wäre das? Vielleicht ein zusätzlicher USB C Anschluss? Ich möchte einfach einen Kopfhörer per Kabel anschließen können und zwar direkt, ohne Adapter. Und ich möchte gleichzeitig laden können und das Gerät dabei auch noch nutzen können, so funktioniert das bisher. Vor allem möchte ich nicht kleine fummelige Stecker in BT Kopfhörer stecken müssen, um sie zu laden. Das mache ich hin und wieder mit einem BT Headset so und es ist schrecklich umständlich. Also her mit einer wasserdichten Klinke! Das sollte nicht schwer sein. Petition wird unterzeichnet, obwohl ich kaum glaube das sich Apple danach richten wird.
    iLike 9
  4. Displayshamburg 27. Juni 2016 um 09:14 Uhr ·
    Traurig das anscheinend über 300k Leute noch nicht in den Genuss kabelloser Kopfhörer gekommen sind Genau so traurig das Apple das bei +700€ Geräten Nicht einfach mal mit in die ovp legt und gut ist
    iLike 4
    • Apfelbaum 27. Juni 2016 um 13:21 Uhr ·
      Das kann nur jemand schreiben, der von Kopfhörern keine Ahnung hat. Kabelgebundene Kopfhörer werden von der Klangqualität her ihren Bluetooth-Pendants immer überlegen sein. Außerdem wünsche ich dir natürlich noch viel Spaß mit der Akkuaufladung oder dem lästigen Batteriewechsel, was ja dem simplen Anstecken an ein iPhone echt überlegen sein muss.
      iLike 6
  5. H.L 27. Juni 2016 um 09:19 Uhr ·
    Warum wird die Petition so spät eingereicht? Die Entwicklung des iPhone ist schon längst abgeschlossen. Wird nicht schon längst produziert?
    iLike 3
    • Dönerteller Versace 27. Juni 2016 um 10:13 Uhr ·
      Weil die das damals noch gar nicht wissen konnten. Es kam doch erst durch Leaks bei Produzenten raus und da war es schon zu spät.
      iLike 1
  6. Heinz 27. Juni 2016 um 09:20 Uhr ·
    Her mit dem Kabellosen Kopfhörer dessen Ladung 7x24h hält, in die Ohren passt und per schmeißen in eine Ladeschale geladen wird – dann darf die Klinke gerne weg. Apple Go!
    iLike 8
  7. Goetz 27. Juni 2016 um 09:21 Uhr ·
    Ich verstehe das ganze Theater auch nicht. Solange, im Zweifel via Adapter, alles weiter funktioniert, ist für mich alles in Ordnung. Aber für mich ist auch die vorstehende Kameralinse kein Problem, weil sie sich so einfacher säubern lässt, da sich nichts zwischen Linse und Gehäuse setzen kann.
    iLike 5
    • Mondrakete 27. Juni 2016 um 09:33 Uhr ·
      Es gibt Leute, die haben ein sehr trauriges Leben und messen ihrem Telefon leider viel zu viel Bedeutung bei.
      iLike 9
  8. Sven 27. Juni 2016 um 09:30 Uhr ·
    Das heißt wenn ich per Kopfhörer höre, kann das iPhone nicht geladen werden? Oder wie soll das dann funktionieren?
    iLike 0
    • Kicki Le Puf 27. Juni 2016 um 11:09 Uhr ·
      Vielleicht auch mal zwischendurch das Telefon einfach weglegen.
      iLike 2
    • Apfelbaum 27. Juni 2016 um 13:16 Uhr ·
      Gar nicht. Eine ähnlich „geniale“ Idee hatte Apple ja schon mit dem letzten MacBook, welches für Ladekabel und Peripherie nur genau 1 Anschluss besitzt. In meinen Augen sind das Fehlkonstruktionen.
      iLike 4
      • Mondrakete 27. Juni 2016 um 14:02 Uhr ·
        Es gibt genug Alternativen. Auch von Apple. Das MacBook ist eben für Leute, die drahtlos arbeiten und dies auch können, weil sie ihren Workflow darauf umgestellt haben. Ich bin damit mehr als zufrieden.
        iLike 0
      • Apfelbaum 27. Juni 2016 um 14:29 Uhr ·
        @Mondrakete: Das Ding ist eine Fehlkonstruktion, selbst im Vergleich zum MacBook Air ist es ein Witz. Ein Anschluss für Peripherie und Ladekabel gleichzeitig kann so oder so keinen realen Vorteil ergeben. Muss man sich denn wirklich alles schönreden?
        iLike 4
      • Kicki Le Puf 27. Juni 2016 um 15:16 Uhr ·
        Das magst du so sehen Apfelbaum. Jeder hat ein Recht auf seine Meinung. Und ich teile die der Rakete. Und hör auf mit dem, dass man sich etwas schön redet. Wenn es einem gefällt ist es einfach so. Punkt. Meine fresse.
        iLike 1
      • Apfelbaum 27. Juni 2016 um 15:37 Uhr ·
        @Kicki Le Puf: Du trittst sehr aggressiv auf und ich kann nicht ganz nachvollziehen, wodurch dieses Verhalten entstanden sein könnte. Wie dem auch sei, solange du mir keinen Vorteil von Geräten mit nur einem Anschluss nennen kannst, bleibt es in meinen Augen(!) Schönfarberei. Es gibt einfach kein einziges Argument für nur 1 Anschluss. Wenn du eines hast, dann nur raus damit, ich warte! Ansonsten kannst du dich ja gern auf die Füße getreten fühlen, wenn jemand unangenehme Realitäten bei Apple benennt. Die lachen sich in Cupertino ohnehin einen Ast, wenn Leute solche Fehlkonstruktionen zu diesem Preis kaufen. Das Gerät ist eine Schande für Apple.
        iLike 3
      • kicki le Puf 27. Juni 2016 um 17:03 Uhr ·
        Ja, eine derart Ignoranz wie du sie an den Tag legst macht mich auch aggressiv. DU empfindest es als Fehlkonstruktion andere eben nicht. Also kannst du auch ne andere Meinung akzeptieren? oder übersteigt das deinen „ich diffamiere einfach alle mal als Fanboys, die meine Meinung uber ein Apple Produkt nicht teilen“-Horizont? Ich denke, dass ich bereits mehrmals hier zum Ausdruck gebracht habe, dass ich nicht alles toll finde, was apple macht. Außerdem gibt es solche User und solche und während ich es toll finde, unterwegs möglichst ohne deine geliebten Anstecker, Kabel und was weiß ich arbeiten zu müssen, weil mich das Macbook dazu zwingt drahtlos und mobil zu sein, verzichte ich zu hause nicht auf einen iMac mit mehreren Anschlüssen. Es ist kindisch und nicht sonderlich reflektiert einfach etwas als „Fehlkonstruktion“ zu bezeichnen und anderen zu unterstellen, dass sie etwas schön reden, was SIE EINFACH SCHÖN FINDEN! Um mehr ging es nicht. Denk mal über deine Toleranzgrenze zu anderen Meinungen nach.
        iLike 2
      • Apfelbaum 27. Juni 2016 um 20:04 Uhr ·
        @Kicki Le Puf: Ich habe es nun wirklich nicht nötig, mit offensichtlich diskussionsunwilligen Menschen wie dir zu „diskutieren“ respektive mich angreifen zu lassen. Wenn du das Ding nicht für eine Fehlkonstruktion hältst, dann ist das OK. Ich habe oben immer „in meinen Augen“ geschrieben, was bedeutet, dass dies nur meine persönliche Meinung darstellt. Alles andere ist nur deine Interpretation, nicht mehr und nicht weniger. Du hast mir übrigens immer noch kein Argument dafür geliefert, warum ein einziger Anschluss für den Nutzer vorteilhaft sein soll. Streng dich nicht weiter an, es gibt ja auch keines. Aber ist es dann so schwer einzusehen, dass man hier inhaltlich keinen Stich mehr landet? Ich habe die logische, dich in keiner Weise beleidigende Aussage getroffen, dass ein einziger Anschluss für Ladekabel und Peripherie unpraktikabel für den Nutzer ist und ihm keine Vorteile bringt. Du hattest dafür keine Gegenargumente, stattdessen diffamierst du mich als „ignorant“. Das ist nur menschlich. Jemand, der so agiert, ist in meinen Augen aber eben auch ein Fanboy. Dass das Gerät dich zwingt, drahtlos zu agieren, bestätigt übrigens ironischerweise meine Aussage bezüglich dessen Fehlkonstruktion. Ein MacBook Air ist nicht wirklich schwerer und kann viel mehr. Wenn du auf diese MacBook-Schande hereingefallen bist, gib nicht mir die Schuld und kühle dich etwas ab.
        iLike 2
      • Appster 27. Juni 2016 um 23:17 Uhr ·
        Apfelbaum du machst dich lächerlich. Er hat nichts gesagt, außer dass ihm das MacBook gefällt. Du akzeptierst seine Meinung nicht, also muss man nicht von „diskussionsunwillig“ reden. Bleib selber mal cool :)
        iLike 2
    • Cerberus1953 27. Juni 2016 um 14:47 Uhr ·
      Natürlich kann man über Bluetooth Musik hören und gleichzeitig das iPhone aufladen .
      iLike 0
  9. Ich 27. Juni 2016 um 09:39 Uhr ·
    Was ist denn mit dem Elektromüll, der anfällt, weil sich die Leute genötigt sehen, im JahreJahresrythmus ein neues Smartphone kaufen zu müssen? Und dann regt man sich über ein paar Kopfhörer auf?
    iLike 3
    • Exzellente 27. Juni 2016 um 09:58 Uhr ·
      Dachte ich mir auch, da sind wieder die richtigen Möchtegern öko’s unterwegs
      iLike 2
    • Informatigger; 27. Juni 2016 um 14:07 Uhr ·
      Ich glaube kaum, dass alle Leute dann plötzlich ihre funktionierenden Klinkenkopfhöhrer wegschmeißen. Wieso auch? Nur weil diese dann nicht mehr/ nurnoch mit Adapter funktionieren? Es wird wohl auch in Zukunft noch genug Klinkenanschlüsse geben. Das iPhone ändert den Anschluss nicht gleich die ganze Welt :)
      iLike 1
  10. J-one 27. Juni 2016 um 09:41 Uhr ·
    usb-c kopfhörer dann kann man eben nicht gleichzeitig hören und laden aber wer tut das schon!?
    iLike 1
  11. Steve 27. Juni 2016 um 09:42 Uhr ·
    Mein Problem mit dem Wegfall der Klinke ist nicht die Veränderung an sich, sondern dass kleine BT Kopfhörer einfach nicht genug Akkukapazität haben und zudem meist unbequem in meinen Ohren sind, und dass man dann nicht gleichzeitig laden und Musik hören kann, wenn ein Lightning-Kopfhörer den Port blockiert. Ich persönlich höre z.B. nachts Musik per in-Ear, währen das Gerät lädt. Denkbar akzeptabel wäre sowas nur, wenn Apple dem Phone ein entsprechendes Y-Kabel beilegen würde. Dies wird aber kaum der Fall sein, sondern höchstens separat und teuer als Zubehör verkauft werden. Für mich bei einem Gerät dieser Preisklasse ein No-Go. Wenn sonst nicht wesentliches zum 7er dazu kommt, für mich ein Argument beim 6s zu bleiben vorerst. Wird Apple nicht zur Änderung bewegen, aber ich bin auch nicht der Einzige der so denkt.
    iLike 4
  12. Mimijet 27. Juni 2016 um 09:46 Uhr ·
    Die Aufregung verstehe ich nicht. Bisher habe ich meinen Klinkenstecker kaum benutzt. Es ist viel schöner die Musik über BT an einem kleinen Bose-Lautsprecher laufen zu lassen. Meine Kopfhörer liegen immer noch im Originalkarton. Unterwegs brauche ich die Beschallung eigentlich nicht, da ich Michail andereDinge konzentriere.
    iLike 0
    • Mimijet 27. Juni 2016 um 09:53 Uhr ·
      Muss heißen: da ich mich auf andere Dinge konzentriere.
      iLike 0
    • TheOthers 27. Juni 2016 um 14:23 Uhr ·
      Du kannst ja mal deinen Boselautsprecher über Klinke anschließen und wirst feststellen, dass die Musik besser klingt.
      iLike 0
  13. Exzellente 27. Juni 2016 um 10:02 Uhr ·
    Ich kanns auch nicht verstehen die Leute haben echt Probleme, wenn wir einmal auf die iPads schauen da waren noch nie Kopfhörer dabei und keiner hat sich aufgeregt, Apple legt so oder so die passenden Kopfhörer dazu. Für die Leute die sich für 300 € bose Kopfhörer gekauft haben oder regen sich jetzt Wegs so nem Adapter auf und außerdem ist das nicht Apple sein Problem, Apple baut für Apple Produkte und nicht für bose oder sonst wen
    iLike 1
    • Jan 27. Juni 2016 um 10:46 Uhr ·
      Du wirst es nicht glauben, aber ich habe noch andere Geräte außer einem Kopfhörer, an die ich gerne mein iPhone anschließen würde, und zwar ohne Adapter. Und wenn mein Akku gerade mal schwächelt, möchte ich dennoch gerne Musik hören können, wenn ich es lade…
      iLike 4
    • If0x 27. Juni 2016 um 12:24 Uhr ·
      Sie vergessen das die von Apple hergestellten Beats Kopfhörer auch mit Klinke verkauft werden. Wie lautet ihre Argumentation denn dazu?
      iLike 1
      • Exzellente 27. Juni 2016 um 12:33 Uhr ·
        Klar werden sie mit Klinke verkauft da es im Moment ja noch Klinke gibt, das wird sich aber im Laufe der Zeit ändern. Im Apple Store verkaufen sie ja auch noch iPhone 5 case und das passt auf mein 6er nicht. Das erste was passieren wird ist das Beats sich umstellen, auf jedenfall zum Teil. Ich versteh nur nicht was die ganze Aufregung soll ich beschwere mich ja auch nicht das ich an mein Netzteil vom MacBook mein Staubsauger nicht anstecken kann oder am Lightning Kabel das Samsung laden kann ?
        iLike 1
  14. Devil97 27. Juni 2016 um 10:04 Uhr ·
    Die Meldung entlockt mir ein Schmunzeln. Der alte gammelige Anschluss muss endlich weg. Ein Loch im Handy. Wie lange will man an Altem festhalten?
    iLike 2
    • Apfelbaum 27. Juni 2016 um 13:11 Uhr ·
      Aber der Lightning-Port ist kein „Loch“, oder was?
      iLike 4
  15. RedBull 27. Juni 2016 um 10:11 Uhr ·
    Jemand der gerne gute Musik hört und dazu noch feinfühlige Ohren hat , der weiß das bis heute nichts über Kabelangebundende Lautsprecher geht . Auch das aktuelle Bt ist stark komprimiert und kappt die oberen Frequenzen. Klinke forever ansonsten Samsung S7 . Wird für Apple wo schwer die Verkaufszahlen zu erreichen. 1. Klinke weg 2. Iphone 7 sieht aus wie das 6 (s) und wahrscheinlich 3. nicht Wasserdicht ! Dann greif ich lieber schweren Herzens zu Samsung nach 8 Jahren Apple!!!?. Der Hype um Apple ist verflogen und auf der augenscheinlich „guten Software“ lässt sich auch nicht mehr bauen . Hab als 2. Handy ein Androiden (billigsegment) um das “ feindliche Lager@ im Auge zu behalten? und so schlecht ist die auch nicht mehr
    iLike 10
    • Dean 27. Juni 2016 um 10:52 Uhr ·
      Du redest mir genau aus dem Herzen! Falls diese 3 Sachen zutreffen sollten werde ich auch kein iPhone mehr kaufen!
      iLike 2
    • Kicki Le Puf 27. Juni 2016 um 11:22 Uhr ·
      Ich finde es klasse, wie ihr hier alle das Mediengebrabbel und Analystengehuste als gegeben anseht. Man könnte auch einfach mal diese ganzen dummen Gerüchte weglassen und einfach mal ein normales Leben führen, das nicht durch den erneuerungs-Rhythmus eines Telefons gesteuert wird. Wenn man manche hier so liest, dann muss man sich echt fragen, was die sonst so im Leben haben. Leute, es gibt wichtigeres als iPhone 7 oder S7 oder wie es aussieht und was es hat oder nicht. Mein Gott. Oh schlimm, der Stecker ist weg…die, die wirklich audiophil sind, werden unterwegs ohne Laden über den Lightning Anschluss sicher auf ihre Kosten kommen und wenn abends der Akku leer ist, steckt man das Teil in ein Dock und hört über die heimische soundanlage Oh schlimm, dass das iPhone 7 aussehen KÖNNTE wie das 6S. Dann erkennen eure Schulfreunde ja nicht mehr, dass ihr das Neuste habt. Wie soll es denn aussehen? Es ist ein TELEFON. da bleibt nicht viel an Designänderungen. Es wird wohl immer rechteckig bleiben. Oh, oh oh, schlimm. Wasserdicht…frage: warum? Klar wäre nett, aber klebt dein Handy an der Hand, sodass du mit dem duschen gehst? Fällt es dir öfter in Pfützen oder die Kloschüssel? Und ich bin KEIN Fanboy. Ich fände es auch befremdlich ohne den Anschluss, aber dann ist das eben so. Ich habe eh noch ein 5S und das nächste wird im August ein 6S. Dann wird das übernächste wohl ein 7S und bis dahin wird sich alles gefunden haben. Man muss nicht jedes Jahr ein neues Smartphone haben. Wann hat sich das eigentlich eingebürgert? Grotesk ist das. Die Gründe bei Apple zu bleiben überwiegen für mich einfach nach wie vor, als dass ich es mir antun möchte, einen Wechsel auf komplett andere Dienste zu vollführen. Und ganz ehrlich, wenn deine Gründe sind „kein klinkenstecker und kein neues Design“, dann frag ich mich, ob die Leute sonst keine Prioritäten mehr haben. Ich sage nicht, dass Apple alles richtig macht (bei weitem nicht), aber man kann das gewimmere auch echt übertreiben.
      iLike 6
      • RedBull 27. Juni 2016 um 16:40 Uhr ·
        na ja , teils hast ja recht ! Ist nur ein Telefon . Schulfreunde , na ja ich bin 40 glaube eher nicht. Eine Sinnvolle Veränderunge wäre das Telefon bei gleichgroßen Display kleiner zu machen . Samsung S7 ist in der Länge 1cm kleiner . Curved brauch ich nicht unbedingt, Wasserdicht wäre nicht schlecht größerer Akku und evtl ein Optischer Zoom (evtl. auch durch Dualcam realisiert) . Das wären meine Wünsche . Kompatibilität zu Android Wear fände ich auch nicht schlecht. Nicht jeder mag die Apple Watch ! Ich find die sogar hässlich. Aber das ist Geschmacksache. Meine größte Priorität sind meine Familie und ganz oben meine Kinder . Nur wäre es toll wenn die mein schönes abgetragenes Iphone 7 erben , und nicht sagen ähh Papa das ist hässlich??
        iLike 3
      • Kicki Le Puf 27. Juni 2016 um 19:32 Uhr ·
        War ja auch nichts gegen dich persönlich. Allerdings finde ich einfach, dass die Leute viel zu viel darauf geben, wie ein iPhone mal aussehen könnte oder was es kann. Das ist doch lächerlich.
        iLike 0
  16. Chris 27. Juni 2016 um 10:38 Uhr ·
    Ich brauch den Anschluss nicht habe den seit Jahren nicht mehr in gebrauch… Sorry wer den braucht lebt in der Vergangenheit
    iLike 2
    • Karl 27. Juni 2016 um 11:09 Uhr ·
      Ein hirnrissiger Kommentar. Nur weil du ihn nicht brauchst, dürfen ihn andere auch nicht brauchen und leben in der Vergangenheit. Dein Kommentar zeigt eher, wie verblendet du von Apple bist, wie intolerant du gegenüber Mitmenschen bist und wie unfähig du geworden bist, selbstständig zu denken.
      iLike 10
      • Kicki Le Puf 27. Juni 2016 um 11:25 Uhr ·
        Und du bist so tolerant, weil du seine Meinung nicht akzeptierst?
        iLike 1
      • Exzellente 27. Juni 2016 um 12:36 Uhr ·
        Ich brauch in auch nicht den Anschluss ? und es geht rein um einen 3,5 mm Anschluss was wegfällt nicht um die Geschichte der Menschheit.
        iLike 2
      • Karl 27. Juni 2016 um 14:04 Uhr ·
        Ich akzeptiere, wenn er den Anschluss nicht braucht. Ich kann nicht akzeptieren, wenn er andere, die den Anschluss benötigen, als in der Vergangenheit lebend bezeichnet. Bisher gibt es nicht einmal eine reale Gegenwart zu dem Thema, insofern ist sein Kommentar vollkommen daneben…
        iLike 4
  17. Jan 27. Juni 2016 um 10:43 Uhr ·
    Wo genau liegt denn die Innovation, wenn Apple die Klinke weglässt und nur ihren eigenen Anschluss zulässt, der kein Standard ist? Wo liegt die Innovation, wenn ich für weitere Geräte (wie z. B. ältere Stereoanlagen, gute Kopfhörer etc.) einen Adapter benötige? Wo liegt die Innovation, wenn ich ältere Zubehörgeräte ggf. wegwerfen muss und Elektroschrott produziere, obwohl die Geräte noch tadellos funktionieren, nur damit ich „up to date“ bin?
    iLike 12
    • Kicki Le Puf 27. Juni 2016 um 11:33 Uhr ·
      Na du sagst es doch selbst: lass den Wahn des jährlichen neuen Handys und man hat ein Problem weniger.
      iLike 2
    • Jan 27. Juni 2016 um 11:55 Uhr ·
      @Kicki Das mach ich ja, ich brauche nicht jedes Jahr ein neues Handy beantwortet dennoch nicht die Frage, welche Innovation es ist, den Klinkenstecker wegzulassen. Zudem ist das Problem dann auch nur verschoben…
      iLike 1
    • Mondrakete 27. Juni 2016 um 14:03 Uhr ·
      Ne danach geht es nicht. Man kann auch moderne Technik haben ohne jedes Jahr ein neues Smartphone kaufen zu müssen. Nachdenken hilft, bevor man solche merkwürdigen vergleiche heranzieht.
      iLike 0
  18. Dean 27. Juni 2016 um 10:54 Uhr ·
    Weiss jemand wie die gesundheitlichen Folgen aussehen, bei einer Dauerbestrahlung durch Bluethoot?
    iLike 1
    • Kicki Le Puf 27. Juni 2016 um 11:24 Uhr ·
      Ja, dir wachsen zehn neue Augen und drei arme. Warum interessiert einen dies, aber anderes gesundheitliches nicht? Die meisten fressen ihre Schnitzel und Wurst als hinge ihr Leben davon ab, verklagen dann mit 60 ihren Metzger wegen ihres Gichtanfalls und Arterienverfettung, trinken Alkohol, rauchen Zigaretten, stopfen sich mit Zucker voll, aber haben ganz genau drauf geachtet, sich nicht zu viel Bluetooth auszusetzen.
      iLike 3
  19. Apfelschorsch 27. Juni 2016 um 11:38 Uhr ·
    Ihr habt Probleme.! Wenn Apple ein paar neue Hörer beim Kauf eines iPhones beileget ist doch alles gut.
    iLike 2
  20. zweiundvierzig 27. Juni 2016 um 11:51 Uhr ·
    die Argumente sind löchrig? Zumindest das Argument, dass Anwender schon wieder neue Kopfhörer kaufen müssen finde ich sehr nachvollziehbar. Alternative BT? Kann man vergessen. Spielt man bereits datenreduzierte Musik (MP3, AAC usw.) ab wird der Klang durch die BT Kodierung beschissen. Als Toningenieur habe ich etliche Versuche zu diesem Thema unternommen. Da hilft dann nur unkomprimierte Musik vorzuhalten. Für mich ist der Wegfall der 3,5 mm Klinke solange ein Nicht-Kaufargument bis ich sowieso über die Neuanschaffung eines Kopfhörers nachdenke. Das wird noch Jahre dauern. Solange nutze ich mein SE und höre im meine unkomprimierte Musik über mein Fiio X1.
    iLike 5
  21. AF 27. Juni 2016 um 12:14 Uhr ·
    ?
    iLike 0
  22. Sven 27. Juni 2016 um 12:15 Uhr ·
    Warum diese Aufregung? Wenn Apple einen Adapter als Zubehör dem IPhone beilegt sind doch alle zufrieden. Wollen wir nicht alle flach und leichte Geräte?
    iLike 0
    • Exzellente 27. Juni 2016 um 12:39 Uhr ·
      So wie es aussiehst wollen die meisten noch ne ausziehbare Antenne Aber wie schon vor Jahren immer wieder das gleiche wenn Apple mal was ändert, alle schreien nach Neuheiten und drohen an wenn Apple nichts ändert gehen sie zu Samsung dann ändert Apple was und die Leute jammern noch mehr ???
      iLike 1
      • Karl 27. Juni 2016 um 14:06 Uhr ·
        Deine Kommentare werden nicht intelligenter.
        iLike 0
      • Exzellente 27. Juni 2016 um 16:58 Uhr ·
        Aber lustiger ???
        iLike 2
  23. Ogahatti 27. Juni 2016 um 12:35 Uhr ·
    Ich will Hammer und Meißel und ne Steintafel – wer würde unterschreiben?
    iLike 0
    • Exzellente 27. Juni 2016 um 12:40 Uhr ·
      Wenn Apple dieses Jahr meine Sonnenuhr verbaut geh ich zu Samsung ?
      iLike 0
      • Exzellente 27. Juni 2016 um 12:40 Uhr ·
        *keine
        iLike 0
  24. Richter 27. Juni 2016 um 12:49 Uhr ·
    Na Jawoll…endlich nen 2. Lautsprecher….wer brauch den Klinkenanschluss Leute.
    iLike 1
    • Apfelbaum 27. Juni 2016 um 13:14 Uhr ·
      Menschen mit einem Sinn für ein gutes Klangerlebnis, die auch den Unterschied zwischen einem Bluetooth-Kopfhörer und einem richtigen, ernstzunehmenden Kopfhörer kennen.
      iLike 4
      • Mondrakete 27. Juni 2016 um 14:04 Uhr ·
        Ihr seid aber leider nicht alleine auf der Welt.
        iLike 1
      • Apfelbaum 27. Juni 2016 um 14:37 Uhr ·
        @Mondrakete: Jedenfalls waren „wir“ bisher relevant genug, um Apple zum Einbau eines Anschlusses zu bewegen. Außerdem ist deine Aussage unfair, da den Bluetooth-Nutzern beim Ausbau nichts weggennommen wird, den Nutzern mit kabelgebundenen Kopfhörern jedoch schon. Und ich lasse mich sicher auch nicht von Apple durch die Nutzung eines klobigen Adapters lächerlich machen, bevor du das erwähnst. Da wird einem das iPhone ja fast schon peinlich, obwohl es sonst ein sehr gutes Produkt ist, welches mich schon lange begleitet. Nebenbei bemerkt kommt der neue Anschluss nur wegen dem Druck der Content-Industrie. Meine Voraussage: Apple wird hiermit eine gewaltige Bauchlandung hinlegen.
        iLike 2
      • Kicki Le Puf 27. Juni 2016 um 15:18 Uhr ·
        Dann kauf es nicht appelbaum und werd glücklich.
        iLike 1
      • Apfelbaum 27. Juni 2016 um 15:43 Uhr ·
        @Kicki Le Puf: Klar, macht Sinn bei sehr vielen teuer erworbenen Apps einfach das Ökosystem zu wechseln… Es sollte dir doch einleuchten, dass ein Wechsel nicht immer so einfach ist, wie du ihn dir ausmalst. Ich kann dich jedoch beruhigen: Ich werde das Ding sicher nicht kaufen. Wenn das iPhone 6S Plus das letzte iPhone mit 3,5 mm ist wird einfach das gekauft und so lange genutzt, bis Apple keine Updates mehr liefert. Danach springe ich ab. So geht man mit seinen Kunden einfach nicht um, das funktioniert nur noch mit Fanboys.
        iLike 3
  25. MK 27. Juni 2016 um 12:51 Uhr ·
    Ein Smartphone ohne Klinke ist jetzt nichts Neues. Das erste Handy mit Android hatte auch keinen Klinkenanschluss (HTC Dream/ Google G1). War ein super Handy und da war beim Kauf einen Adapter und Kopfhörer mit HTC ExtUSB Anschluss dabei. War ein super Handy und nach ner Woche hat man den Klinkenanschluss nicht mehr vermisst. Geht alles nur diesmal kein Verdienst von Apple sondern ein alter Hut. Also Hersteller spezifischer Anschluss ohne Klinke klappt super.
    iLike 1
  26. iPhone-User 27. Juni 2016 um 13:40 Uhr ·
    Es liegen doch bei jedem neuen iPhone Kophörer bei. Dadurch kommt es auch jetzt schon zu unnötigem Elektromüll.
    iLike 1
  27. Mööp 27. Juni 2016 um 14:22 Uhr ·
    Hey, ich bin ja für eine Petition das nicht jedes Jahr ein neues Smartphone Modell raus kommt wegen des Elektromülls. Nee Quatsch ist ironisch gemeint.
    iLike 0
  28. Xx 27. Juni 2016 um 15:12 Uhr ·
    Also für die kommende Generation bringt das nichts mehr. Höchstens für die nächste, wobei das auch fraglich sein wird.
    iLike 0
  29. Rude Ud 27. Juni 2016 um 16:47 Uhr ·
    Da ich via iRig meine Gitarre an mein iPhone anschließe über die Klinke, würde mich mal interessieren ob das dann noch so gut funktioniert und vor allem ohne größere Latenz. Sehe das dahingehend eher kritisch… Abgesehen davon sind Bluetooth Kopfhörer sowieso meiner persönlichen Erfahrung nach Grütze… Audiophile Hörer werden bis heute kaum auf ein Kabel verzichten wollen.
    iLike 1
  30. Snowman 27. Juni 2016 um 20:36 Uhr ·
    Oooo? Alter Bild(Photoshop ??) mit klinkenanschluss (sehe Schatten ?)hatte damals umso viel Aufregung gesorgt!
    iLike 0
  31. Reinhard 27. Juni 2016 um 22:10 Uhr ·
    Gibt es schon eine Petition für die Umstellung auf Lightning Anschluss?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.