iOS-Code bestätigt Wegfall des Kopfhörer-Anschlusses

Das Thema legen wir damit endgültig in die Schublade der ziemlich sicheren Prognosen zum kommenden iPhone 7. Dass die Neuerscheinung in ungefähr neun Monaten ohne den Kopfhöreranschluss aufwarten wird, wurde bereits so oft kolportiert, dass wir es eigentlich nur noch am Rande erwähnen wollten. Die nun aufgetauchten Code-Zeilen in der iOS 9.3 Beta geben aber Anlass für einen kurzen Hinweis.

Bildschirmfoto 2016-01-20 um 10.45.18

Denn: Es ist das erste, verwertbare Signal direkt von Apple zum Wegfall des Klinkensteckers. Laut Entdecker prüft der Code, ob das verwendete Gerät einen Kopfhörer-Anschluss besitzt. Künftig werden die Kopfhörer dann wohl über Lightning angeschlossen, mit der Zeit drängt uns das Unternehmen aber in Richtung Bluetooth-Kopfhörer. Hauseigene Modelle, womöglich unter dem Namen AirPods, sind wohl schon in Arbeit.

static1.squarespace.com

Dieser Schritt ist ziemlich mutig, vergleichbar mit dem Umstieg auf USB C beim Mac. Er zwingt aber zu Innovation und Fortschritt, wie schon unser Kolumnist Matthias in seiner kurzen Gedankensortierung zum iPhone 7 vor zwei Wochen feststellte:

Man muss sich von alten Dingen einfach trennen, um Platz für neue Ideen zu erhalten und somit darf muss der Kopfhöreranschluss endlich in Rente geschickt werden und einem digitalen Anschluss das Feld überlassen. Oder trauert heute noch jemand dem Dockconnector hinterher?!

Gegenwind gibt es dabei immer. Eine entsprechende Petition gegen Apples Vorhaben fand bislang knapp 290.000 Unterstützer.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

91 Kommentare zu dem Artikel "iOS-Code bestätigt Wegfall des Kopfhörer-Anschlusses"

  1. Techniklife 20. Januar 2016 um 10:55 Uhr ·
    Für manche schlecht. Für mich nicht relevant. Habe ich nie gebraucht das Teil.
    iLike 53
    • Exzellent 20. Januar 2016 um 11:09 Uhr ·
      Jetzt dauert es noch eine Woche dann fällt SAMSUNG ein das sie es auch nicht mehr brauchen ?
      iLike 188
    • Marv 20. Januar 2016 um 11:14 Uhr ·
      Wenn du auf einer Party bist, wo es eine Anlage ohne Bluetooth gibts, kannst halt keine Musik vom Iphone spielen…
      iLike 22
      • Matthias 20. Januar 2016 um 11:48 Uhr ·
        Doch, es gibt bereits Lightning-Adapter.
        iLike 18
      • christian 20. Januar 2016 um 12:29 Uhr ·
        dazu schleppt aber der begeisterte Apple User noch mindestens ein Ipad mit sich rum.
        iLike 14
      • Exzellent 20. Januar 2016 um 12:30 Uhr ·
        Wenn du auf eine Party geht’s wo du deine Musik selber mitbringen musst ist es keine gute Party ???
        iLike 132
      • Christian 20. Januar 2016 um 12:35 Uhr ·
        Es gab aber auch irgendwann einmal den Zeitpunkt wo man aufgehört has zu einer Partys LPs mitzubringen weil es die MC gab. Und dann irgendwann hast du keine MCS mehr mitgebracht weil es CDs gab. Ich denke das ist ein ständiger Fortschritt und die Gegebenheiten werden mit wachsen. Ich selbst finde es auch immer schade wenn etwas gewohntes wegfällt aber aus der Vergangenheit habe ich gelernt das man es doch am Ende weniger vermisst als man vorher denkt.
        iLike 31
      • ikarlin 20. Januar 2016 um 12:36 Uhr ·
        Dafür hat das iPhone doch einen integrierten Lautsprecher ?
        iLike 16
      • Dennis 20. Januar 2016 um 13:52 Uhr ·
        Immer diese Adapter ich kann es nicht mehr hören
        iLike 18
      • Jamy 20. Januar 2016 um 19:08 Uhr ·
        LoL was ist das für eine dumme und rückständige Argumentation? Wenn ich auf eine Party gehe gibt’s da Apple Music oder Spotify, da schließt doch keiner sein iPhone an.. Schöne Grüße nach 2008!
        iLike 7
      • DiscoDenis 20. Januar 2016 um 22:16 Uhr ·
        Eigentlich sollte das iPhone ein Kasettendeck bekommen. Wo soll ich denn bitte bei einer Party meine Mixtapes rein tun???
        iLike 2
  2. Rappel 20. Januar 2016 um 10:56 Uhr ·
    Alles richtig! Nur so geht es weiter.
    iLike 101
    • Exzellent 20. Januar 2016 um 11:07 Uhr ·
      Genau deiner Meinung ??
      iLike 7
    • trollmaster 20. Januar 2016 um 12:17 Uhr ·
      genau, der akku wird dann auch dünner als esspapier sein und somit ganze 48 sekunden halten. weiter so apple
      iLike 30
    • steffen 20. Januar 2016 um 12:52 Uhr ·
      Dabei höre ich Abends immer Musik und Lade gleichzeitig auf :( Muss man sich wohl an Bluetooth Kopfhörer gewöhnen ?
      iLike 7
      • Richard 20. Januar 2016 um 13:34 Uhr ·
        Vielleicht ist es ja möglich das iPhone 7 kabellos zuladen.
        iLike 7
  3. Benejamin 20. Januar 2016 um 11:00 Uhr ·
    Bitte nicht
    iLike 22
  4. Siglinde 20. Januar 2016 um 11:00 Uhr ·
    Gut so. Wie kann man auf der einen Seite Innovationen wollen und andererseits ständig angestaubter Technologie hinterher trauern…
    iLike 55
  5. Nico 20. Januar 2016 um 11:02 Uhr ·
    Das Bild ist immer wieder witzig :D
    iLike 39
    • Michael 20. Januar 2016 um 11:25 Uhr ·
      Photoshop ?
      iLike 5
      • Dudu 20. Januar 2016 um 17:20 Uhr ·
        Ne iPod
        iLike 2
      • Tim 20. Januar 2016 um 18:35 Uhr ·
        Wie man einfach auf der Spiegelung auf dem Tisch noch den Klinkenstecker sehen kann das waren wohl Profis am Werk
        iLike 11
  6. Dominik 20. Januar 2016 um 11:04 Uhr ·
    Find es auch sehr gut!
    iLike 2
  7. Blacks Berry 20. Januar 2016 um 11:04 Uhr ·
    Einfach die alten kabelgebundenen Kopfhörer in eine BT Adapter und fertig.
    iLike 2
  8. Caotica 20. Januar 2016 um 11:04 Uhr ·
    Dann wird das 6c oder 6s definitiv mein letztes Iphone.
    iLike 16
    • IFön 20. Januar 2016 um 18:45 Uhr ·
      Wird es nicht.
      iLike 2
      • Caotica 20. Januar 2016 um 23:04 Uhr ·
        Und wieso nicht? Ich hatte mir das iPhone damals aus ganz bestimmten Gründen gekauft. Aber ich lasse mich in meinen Möglichkeiten nicht einschränken. Ich will weiterhin ein Kabel Headset anschließen können. Und zwar ohne mir irgend einen überteuerten Adapter zu kaufen, den es dann wahrscheinlich nur bei Apple gibt. Es ist eigentlich schade. Gerade für Screenreader-Nutzer ist das iPhone geradezu ideal. Aber was soll’s. Ich werde mich wohl irgendwann mit den Alternativen auseinandersetzen müssen.
        iLike 0
      • neo70 21. Januar 2016 um 07:35 Uhr ·
        Wenn Du Dich in Deinen Möglichkeiten nicht einschränke lassen möchtest, warum bist Du dann bei Apple??? Zu welcher Konkurrenz möchtest Du denn wechseln? Du kannst davon ausgehen, dass alle Smartphonehersteller nachziehen werden. Nur noch die Billigheimer werden dann noch über einen Klinkenstecker verfügen.
        iLike 0
    • Kaiser 21. Januar 2016 um 10:37 Uhr ·
      Wie war das? „Man muss sich von alten Dingen einfach trennen, um Platz für neue Ideen zu erhalten“
      iLike 0
  9. Marc 20. Januar 2016 um 11:05 Uhr ·
    Was bringts? Noch mehr adapter, mehr abfall und noch dünnere handys ?
    iLike 12
  10. Tony 20. Januar 2016 um 11:05 Uhr ·
    Weg damit!!!
    iLike 3
  11. Thomas kuhn 20. Januar 2016 um 11:08 Uhr ·
    Schrecklich. Ich habe nichts gegen veränderung, aber wenn jemand als Musiker oder einfach nur Audiophiler eine Menge musik hört dann bedeutet das von nun an die Qualitätsanspräche mächtig runter zu schrauben. Über Bluetooth, und wahrscheinlich auch über lightening wird das keinen geiler Sound ausgeben. Ich denke da muss mein alter iPod wieder her ^^ Noch dünner muss das handy kein mensch haben, ich hoffe es ging denen nicht nur darum
    iLike 12
    • Rappel 20. Januar 2016 um 13:01 Uhr ·
      Weil die 3,5mm Analog-Klinke im Highendbereich angesiedelt ist oder wie meinst du das? Ich denke, die digitale Übertragung (Lightning) wird eine bessere Qualität liefern als die 3,5mm Klinke.
      iLike 12
    • Daniel 20. Januar 2016 um 13:13 Uhr ·
      Insbesondere durch den Wegfall der Klinke hast Du als Musikliebhaber einen Qualitätsgewinn. Denn nun wird die Musik nicht mehr mit dem billigen D/A-Wandler im iPhone umgewandelt, sondern extern im Kopfhörer der über Lightning angeschlossen ist bzw. in der angeschlossenen Anlage. Hast Du einen hochwertigen Lightningkpfhörer mit einem sehr guten D/A-Wandler, dann hast Du auch besseren Klang. Ausserdem können Aktivkopfhörer mit Noisecancellation per Lightning mit Strom versorgt werden und das Gewicht wird reduziert, da keine Batterien mehr benötigt werden. Das erhöht den Tragekomfort…. Also nur Vorteile. Nur blöd wenn das iPhone gleichzeitig geladen werden muss…
      iLike 6
    • Henry 20. Januar 2016 um 14:03 Uhr ·
      Ich bitte dich. Wenn jemand audiophil ist hört er sowieso keine zusammengepressten Audiopakete von seinem iPod, MP3 war ja damals schon ein Rückschritt in Sachen Qualität. Im übrigen hätte ein digitaler Anschluss (-> Lightning) eine deutlich bessere Qualität vorzuweisen als der analoge Anschluss Klinke! Beim nächsten Mal bitte erstmal nachdenken und dann erst schreiben. Und nicht einen auf audiophil tun – mit einem iPod, ich lache mich tot!
      iLike 8
    • neo70 20. Januar 2016 um 18:15 Uhr ·
      Wenn jemand meint ein Audiophiler zu sein und Musik nur im HighEndbereich hören müssen, wundert es mich, dies unbedingt auf dem Smartphone erleben zu wollen. Musik am iPhone ist für mich eine Nebensache … im Bus, im Zug, im Wartezimmer usw. Zu Hause höre ich sicherlich nicht über meine Kopfhörer an einer 3,5mm Klinke und schleppe ständig mein iPhone in der Tasche mit.
      iLike 2
  12. ThomasF 20. Januar 2016 um 11:09 Uhr ·
    Eigentlich gut und erleichtert einem die Entscheidung. Beim MacBook dank USB c schon nicht gekauft. Und wenn Apple meint das so zu machen dann war halt das 6er mein letztes :-) ja jetzt warte ich auf eure schlauen Kommentare
    iLike 9
    • Matt 20. Januar 2016 um 14:19 Uhr ·
      Schlauer Kommentar incoming: ich finde deine Entscheidung vernünftig. Mir persönlich ist der Klinken-Anschluss sowas von Latte, aber wer ihn braucht, sollte sich nicht von Firma XYZ einreden lassen, er braucht ihn nicht. Man sollte eigentlich immer das kaufen, was zu den eigenen Bedürfnissen passt. Beim iPhone scheint das nicht unbedingt immer gegeben zu sein. Meistens kaufen die Leute blind, weil sie ein Statussymbol brauchen, um sich im Anschluss daran immer über dies und das auszuheulen.
      iLike 4
  13. chris 20. Januar 2016 um 11:13 Uhr ·
    Es sind noch ca. 9 Monate bis zum release … spekuliert nicht so viel und lasst euch mal überraschen :-) Denn nur so macht dann auch die Keynote spass
    iLike 1
  14. Mike 20. Januar 2016 um 11:16 Uhr ·
    Solange es n kleinen Adapter gibt, sodass teuere eigene Kopfhörer noch nutzbar sind, OK. Wenn es dann aber nur mit neuen Kopfhörern geht, mach ICH persönlich einen Umstieg auf einen anderen Hersteller, denn Musikhören ist eine Hauptfunktion für mich mit dem iPhone.
    iLike 12
  15. Elia 20. Januar 2016 um 11:18 Uhr ·
    Blöd ist nur Bluetooth Headphones im Flugzeug zu benutzen ?
    iLike 3
    • Mock 20. Januar 2016 um 12:36 Uhr ·
      Warum ?
      iLike 2
    • Kicki Le Puf 20. Januar 2016 um 13:54 Uhr ·
      Nein, es ist erlaubt. Mein Gott. Lest das doch endlich mal nach!
      iLike 6
    • Henry 20. Januar 2016 um 14:05 Uhr ·
      Das ist mittlerweile bei fast allen Airlines erlaubt – zwar nicht during taxi and take-off/landing, aber zu dieser Zeit darf man eigentlich eh keine Stöpsel in den Ohren haben, das verbietet europäisches Recht :D
      iLike 3
    • NoName 23. Januar 2016 um 16:49 Uhr ·
      Bei meinem letzten Flug Gabs sogar WLAN ☺️
      iLike 0
  16. Felix 20. Januar 2016 um 11:20 Uhr ·
    Wenn die kopfhörer über lightning angeschlossen werden kann man dann nicht mehr glwichzeitig gerät aufladen und kopfhörer anschließen oder? Keine gute idee :/
    iLike 2
    • Vumse 20. Januar 2016 um 18:08 Uhr ·
      Ja weil man permanent lädt und Musik hört ?!! Das passiert doch NIE
      iLike 0
  17. Alex 20. Januar 2016 um 11:24 Uhr ·
    War Apple nicht einer der ersten Anbieter, der auf die Idee gekommen ist, dass ein Kopfhörer-Anschluss in einem Handy mehr Sinn macht als proprietäre Anschlüsse ? Das war damals zum ersten iPhone. Das ist jetzt schon eine ganze Weile her, aber da Lightning kein Standard von IEEE ist finde ich den Schritt eher schlecht. In diesem Fall kosten Kopfhörer dann einfach deutlich mehr. Aus verschiedenen Tests wissen wir, dass das iPhone auch über den analogen Anschluss sehr gute Sound Qualität liefert. Den einzigen Vorteil, den ich sehe ist ein dünneres iPhone oder ein größerer Akku. Wenn Apple sich für den Akku entscheidet stehe ich voll und ganz dahinter Anders nicht. Ich meine es ist gerade 11:23 und ich bin bei 60% und das bei dem neuen 6S
    iLike 9
    • Alex 20. Januar 2016 um 13:03 Uhr ·
      Hättest dir besser das 6s Plus geholt, ist zwar mächtig groß, aber der große Akku hält ewig. Ich komme locker bei intensiver Nutzung über den Tag, bei durchschnittlicher Nutzung hält der auch schon mal 1-2 Tage durch.
      iLike 3
  18. Andy 20. Januar 2016 um 11:26 Uhr ·
    Ich finde es gut?
    iLike 1
  19. C 20. Januar 2016 um 11:36 Uhr ·
    Gibt’s es dann Bluetooth Kopfhörer dazu? Ja? Na dann ist mir das egal. Ich habe eh kein davon abhängiges Zubehör. Meine Kopfhörer hängen am Mac…
    iLike 4
    • C 20. Januar 2016 um 11:37 Uhr ·
      * ohne zweimal es …
      iLike 1
  20. AppleJuenger 20. Januar 2016 um 11:55 Uhr ·
    Mal so am Rande, warum schon in iOS 9.3? Bestätigt das nicht die Gerüchte über den neuen Release Zyklus von gestern?
    iLike 0
  21. Mena 20. Januar 2016 um 12:12 Uhr ·
    Wie läuft das ab wenn ich Musik hören möchte und gleichzeitig mein iPhone laden möchte ???
    iLike 2
    • Mock 20. Januar 2016 um 12:39 Uhr ·
      Dann musst du dir ein 2. iPhone holen
      iLike 7
    • Rappel 20. Januar 2016 um 12:49 Uhr ·
      Na vielleicht ist der Kopfhörerstecker so raffiniert, dass man ein weiteres Lightningkabel anschließen kann? Oder man benutzt direkt Bluetooth – dann ist auch beim Laden die Bewegungsfreiheit gegeben.
      iLike 0
      • AppleJuenger 20. Januar 2016 um 13:14 Uhr ·
        Echt? Auch beim Laden der Kopfhörer? Hängst Du dir dann eine Powerbank um den Hals?
        iLike 3
      • Rappel 20. Januar 2016 um 14:13 Uhr ·
        Das stimmt natürlich und wenn die Batterie vom Hörgerät streikt dann steht man noch blöder da. Dann ist die Powerbank noch leer und Kaffe ist auch nicht mehr im Haus – mann mann mann hier werden immer Szenarien erfunden um die alten Zöpfe weiter tragen zu können.
        iLike 2
      • AppleJuenger 20. Januar 2016 um 15:29 Uhr ·
        Du kannst es doch garnicht mehr erwarten, bis der Kaffee auch nur noch über Bluetooth angeschlossen werden kann. Bei Earbuds will ich eine Verkabelung, wo die angeschlossen wird, ist mir erst mal Wurst.
        iLike 1
  22. RAMPUNK 20. Januar 2016 um 12:14 Uhr ·
    Reine Geldmache… Man muss ja auch irgendwie die 106 Millionen Dollar reinholen, die für das neue Headquater drauf gehen. Und bitte kommt mir nicht mit besserer Qualität, wenn der SoundChip im iPhone das ehe nicht hergibt.
    iLike 3
    • Captain Future... 20. Januar 2016 um 12:40 Uhr ·
      Die 106 Million $ sind für Apple einen Witz da sei dir sicher.
      iLike 1
  23. Devil97 20. Januar 2016 um 12:18 Uhr ·
    Gut so, auch meine Meinung, scheint ja sogar die Mehrheit zu sein. Somit im Zweifel die richtige Entscheidung
    iLike 0
  24. frank 20. Januar 2016 um 12:19 Uhr ·
    Weg damit ? nur so rollt der Rubel äh Dollar Zitiere aus dem Kölner Grundgesetz: §1: »Et es, wie et es« (Siehe den Tatsachen ins Auge) §2: »Et kütt, wie et kütt« (Habe keine Angst vor der Zukunft) §3: »Et hätt noch immer jot jejange« (Lerne aus der Vergangenheit) §4: »Wat fott es, es fott« (Jammere den Dingen nicht nach) §5: »Et bliev nix, wie et wor« (Sei offen für Neuerungen
    iLike 7
  25. Goofy 20. Januar 2016 um 12:19 Uhr ·
    Auf dem Bild ist in der spiegelung noch die Kopfhörerbuchse zu sehn.. Lool
    iLike 1
    • C 20. Januar 2016 um 13:34 Uhr ·
      Ja?
      iLike 0
    • K 20. Januar 2016 um 16:35 Uhr ·
      Das ist extra so, damit man den unterschied zwischen den beiden Varianten direkt im Vergleich sieht
      iLike 0
  26. Robin 20. Januar 2016 um 12:29 Uhr ·
    Solange Whatsapp Audios noch auf dem Geräte internen Lautsprecher abgespielt werden obwohl man mit Bluetooth Kopfhörern verbunden ist bleibe ich beim Kabelgebundenen Kopfhörern
    iLike 0
  27. BeardMan 20. Januar 2016 um 12:41 Uhr ·
    Wird wohl eher EarPods mit Lightning-Anschluss dazugeben.
    iLike 0
  28. Iv 20. Januar 2016 um 13:17 Uhr ·
    Dann war das mein letztes iPhone
    iLike 0
  29. Grm 20. Januar 2016 um 13:19 Uhr ·
    Die Qualität von BT-Kopfhörern ist und bleibt zu schlecht und die Menge an Kopfhörern, die es mit Lightninganschluss geben wird, wird man an der Hand abzählen können. Der Klinkenstecker hatte bisher einen wirklichen Vorteil: Jedes Smartphone jeder Marke hat ihn unterstüzt – in Zukunft muss es immer eine Lightning, USB-C, Mikro-USB und Klinkenstecker-Variante geben? Nein, danke! Das iPhone nutze ich aktuell neben diversen Messengern und dem Telefonieren zum hören von Musik: Da muss ich mich in Zukunft wohl nach einer anderen Smartphonemarke umsehen.
    iLike 1
  30. Ortega 20. Januar 2016 um 13:57 Uhr ·
    Ich finds geil. Jetzt hätte Apple auch genügend Platz für einen zweiten Lautsprecher mit Stereoausgabe. Na ja mal sehen wie das iPhone 7 wird. Schade finds ich nicht. Mann muss sich nunmal irgendwann von altem Trennen.
    iLike 0
  31. Magontry 20. Januar 2016 um 14:12 Uhr ·
    Was meckert ihr alle?! Apple wird doch eh Bluetooth Kopfhörer beilegen , wenn das iPhone 7 keinen Klinkenstecker hat! Und wenn nicht kauft man sich eben solche! Die Kosten ja auch nicht gleich die Welt! Und außerdem bringen Bluetooth Kopfhörer nur Vorteile mit sich!
    iLike 0
    • Grm 20. Januar 2016 um 15:22 Uhr ·
      Schlechterer Klang und man muss sie aufladen. Ich sehe keine Vorteile, sondern nur Nachteile.
      iLike 2
      • Alex 20. Januar 2016 um 16:05 Uhr ·
        Wirklich Audiophilen ist auch der Klang, mit einem Kopfhörer mit Klinkenanschluss, nicht gut genug! Kein noch so teurer Kopfhörer kann jemals so gut klingen wie richtige Boxen und die wahren Audiophilen hören eh keine digitalen verlustbehafteten MP3’s sondern Schallplatten! Alle anderen merken eh keinen Qualitätsunterschied! Also völlig Jacke ob ich meine eh schon kastrierte Musik über Bluetooth oder Kabel höre. So feine Ohren hab ich nicht um da Qualitätsunterschiede rauszuhören und den meisten wirds auch so gehen!
        iLike 2
      • Magontry 20. Januar 2016 um 18:04 Uhr ·
        Was für ein schlechter Klang? Meine Beats Solo 2 Wireless klingen bombastisch. Dafür das man sie dann mal alle 10 Stunden aufladen muss, hat muss man sein Handy nicht immer im Raum mitschleppen, und es stört kein Kabel!
        iLike 1
  32. Lenny 20. Januar 2016 um 14:27 Uhr ·
    Ich freu mich schon. Ohne Klinkenanschluss ist es besser.
    iLike 0
  33. zweiundvierzig 20. Januar 2016 um 15:10 Uhr ·
    für mich mittlerweile ziemlich egal. Seit Apple ständig Werbeeinblendungen für Apple Music in die Music-App einfügt höre ich über einen externen Player. Genauso nervig ist der ständige Offline-Hinweis der Music App. Offenkundig will Aplle keine offline hörende Kunden….
    iLike 0
  34. Alex 20. Januar 2016 um 16:16 Uhr ·
    Ihr bildet euch alle was ein! Bei einem digitalen Signal ist es vollkommen egal ob es über Kabel oder Funk (vorausgesetzt schnell genug mit entsprechender Bandbreite) übertragen wird, da kann es keinen Qualitätsunterschied geben, weil exakt dieselben Daten an der Box ankommen, egal auf welchem Weg! Wer glaubt das es da Qualitätsunterschiede geben kann, hat den Unterschied zwischen Digital und Analog nicht Verstanden!!! Bei einem analogen Signal wäre das durchaus der Fall, da ihr aber keinen Plattenspieler mit euch rum tragt, sondern MP3’s oder AAC hört, also digitale Signale, kann es gar keine Qualitätsunterschiede geben, wenn die Bluetooth-Verbindung stabil und schnell genug ist das digitale Signal vernünftig zu übertragen! Bitte noch mal nachdenken!
    iLike 3
    • Alex 20. Januar 2016 um 16:26 Uhr ·
      Das Problem bei den älteren Bluetooth Standards, waren immer die Übertragungsgeschwindigkeit und die Bandbreite, wodurch die Musik dann verzerrt klang weil die Daten nicht schnell genug ankamen, bei den neuen Bluetooth-Standards ist dieses Problem aber noch mehr gegeben, Bandbreite und Geschwindigkeit sind hoch genug um eine AAC oder MP3 schnell genug zu übertragen, deswegen kann es zwischen Kabel und Bluettoth hat keinen Qualitätsunterschied geben! Uwe gesagt digital, verwechselt das nicht mit analogen Signalen wie sie ein Plattenspieler ausgibt! Wer also nur MP3’s bzw. AAC hört braucht keinen Klinkenstecker, ein analoger Stecker macht nur bei analogen Signalen Sinn! Also kann man das Ding auch weglassen!
      iLike 2
  35. UlfClemns 20. Januar 2016 um 16:46 Uhr ·
    Wenn Lightning durch USB-C getauscht würde wäre mir das ziemlich lachs… Nur wird das nicht passieren -.-
    iLike 1
  36. M. B. 20. Januar 2016 um 18:01 Uhr ·
    Wenn es Apple darum geht, das iPhone dünner zu machen und deshalb der Klinkenstecker wegfällt, was spräche dagegen zwei Lightning-Anschlüsse nebeneinander einzubauen um somit die ganzen Diskussionen zu beenden. In die iPhone 7 Verpackung legt man einen Lightning-Kopfhörer und einen Klinke-Lightningadapter. Laden und gleichzeitig Musikhören kein Problem. Die teuren alten Beats könnten weiter genutzt werden.
    iLike 1
    • zweiundvierzig 20. Januar 2016 um 18:50 Uhr ·
      …Geld….Geld spricht dagegen. Es ist völlig egal wo das digitale Signal gewandelt wird. Ob im iPhone oder im lautsprecher…Apple spart Geld durch den Wegfall des Digital/Analog Wandlers. Das iPhone dürfte dadurch wohl eher nicht billiger werden.
      iLike 0
      • Stefan666 27. Januar 2016 um 19:28 Uhr ·
        Der D/A-Wandler wird trotzdem im iPhone bleiben, den brauchst du nämlich zur Tonausgabe über den iPhone-Lautsprecher…
        iLike 0
  37. dsknectd 20. Januar 2016 um 21:16 Uhr ·
    Finde ich gut das die Buchse wegfällt, war eh nur eine Frage der Zeit!
    iLike 1
  38. carapax 20. Januar 2016 um 22:10 Uhr ·
    In ein paar Jahren werden viele lachen wenn sie einen Kopfhörer mit Kabel Klinke im Internet sehen.
    iLike 2
  39. Peter Hartz 20. Januar 2016 um 22:16 Uhr ·
    Wie mach ich denn nu meine musik im auto an? From aux to cd bruh life de oldschool
    iLike 0
  40. Niggi 21. Januar 2016 um 07:13 Uhr ·
    Finde ich sehr schade, da ich öfters beim aufladen Musik höre (der Akku hält ja eh nicht gerade lange beim IPhone). Und wie dünn soll das IPhone denn noch werden? Ich möchte kein Blatt Papier in der Hand halten und der Akku wird dann auch immer kleiner
    iLike 0
  41. neo70 21. Januar 2016 um 07:41 Uhr ·
    Immer das selbe Spiel. Im Moment wo ein liebgewonnener Standard wegfällt, ist das Geschrei groß. Nach einen paar Monate stellt man fest, dass es auch ohne geht. Sorry Leute. Manche Dinge muß man einfach mit der Holzhammermethode durchsetzen, sonst wird das nichts mit neuen Technologien und deren Weiterentwicklung. Die Preise für Bluethoothkopfhörer werden und können auch nur fallen, wenn es zum Stamdard wird.
    iLike 1
  42. Chiara 21. Januar 2016 um 17:03 Uhr ·
    Und wenn dann der europäische Ladekabel-Standard kommt, der wohl mit USB realisiert werden wird, schmeissen wir alle unsere 29€ teuren Klinke->Lightning Adapter in die Tonne.
    iLike 0
  43. gungel 21. Januar 2016 um 21:32 Uhr ·
    ich gebe 2 Kommentare im Jahr ab … dieser muss sein: An alle so fortschrittlichen Mitbürger, die den Wegfall eines auf der ganzen Welt verbreiteten Standards und einer klitzekleinen Buchse als längst überfälligen Schritt in Richtung Zukunft erkennen wollen möchte ich fragen: Macht ihr doch so hochintelligenten und zeitzeichen-erkennende Menschen euch auch Gedanken über Funkwellen und Strahlung in unmittelbarer Nähe eures Gehirns? Ich nutze ebenso die Annehmlichkeiten vieler Technologien … aber nur so viel wie nötig. Ich nutze auch einen Soundlink im Bad aber: unser Wlan schaltet sich in der Nacht ab und früh am Morgen wieder ein. Wir nutzen den DECT-Eco Standard bei unseren Schnurlos-Telefonen im Haus, die Strahlung reduzieren/herabsenken wenn diese nicht von Nöten ist. Freunde kaufen bewusst strahlungarme Babyfons zum Schutz der Kleinen. ::: UND JETZT soll ich mir wegen eines ausgeklügelten Planes zur Steigerung des Profits eines Unternehmens … möglicherweise mehrere Stunden … strahlende Blauzahn-Kopfhörer an den Kopf halten??? GEHTs NOCH? Das iPhone 6 kaufte ich nicht weil es so hässlich ist … auf das iPhone 7 freute ich mich … nun werde ich wechseln und wohl kein iphone mehr kaufen. … Freue mich auf konstruktive Antworten und sage Tschüss !!
    iLike 1
  44. Glaskugel 23. Januar 2016 um 00:25 Uhr ·
    So ist Apple’s Politik! Uns die Funktionen entziehen und als Innovation verkaufen! Und schon jubelt der blöde Apple-Fan! In der Automobil-Industrie wäre sowas inakzeptabel! Da muss jede Komponente so viel wie möglich flexibel und austauschbar bleiben! Deshalb existieren auch Industrie-Standards, so kommt die Welt voran und nicht indem Appple seinen eigenen Anschluss anbietet damit die Kunden in ihre Welt gelockt sind und stecken bleiben. Der Lightning-Anschluss MUSS durch USB-C ersetzt werden.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.