Home » Betriebssystem » OS X 10.9.3: Nutzer bemängeln versteckten Benutzer-Ordner

OS X 10.9.3: Nutzer bemängeln versteckten Benutzer-Ordner

Derzeit beschweren sich zahlreiche OS X Anwender über das neuste Update von OS X. Das Problem liegt hierbei an der Tatsache, dass der Benutzer-Ordner nicht mehr sichtbar ist und seit dem Update auf die aktuellste Version versteckt wurde. Was ihr kurzfristig und auch langfristig dagegen machen könnt, erklären wir euch im Folgenden.

Bildschirmfoto 2014-05-16 um 15.01.49

Wieso Apple diese Änderung im neuen OS X vorgenommen hat, ob es sich um einen Bug handelt und weshalb nicht alle Updater von der Neuerung in Mitleidenschaft gezogen wurden, ist unklar. Sofern ihr auch zu den betroffenen Personen gehört, vor denen sich der Benutzer-Ordner derzeit versteckt, dann kommt ihr mit der folgenden Anleitung wieder zu euren Daten.

Der erste Schritt ist ein Klick auf den „Finder„, der in jedem Fall in der OS X Dock zu finden ist. Hier navigiert ihr über die Finder-Leiste über das Menü „Gehe zu“ auf den Unterpunkt „Gehe zum Ordner …„. Nun gebt ihr dort „/Benutzer“ ein und findet euch in eurem versteckten Ordner wieder. Soviel zur schnellen Möglichkeit, die jedoch nur temporär und umständlich ist. Für eine permanente und somit langfristige Lösung genügt ein Rechtsklick auf den Benutzer-Ordner, wo ihr nun auf „Alias erzeugen“ steuert. Der Alias-Ordner ist nun erzeugt und bleibt sichtbar, auch wenn der Benutzer-Ordner wieder verschwindet.


Als erweiterte Lösung hat uns Leser Peter heute abend eine Anleitung aus einem Forum zukommen lassen, die wir euch im Folgenden gerne zeigen möchten. Nach seinem Selbstversuch und mehrfachem Neustart war das Problem bei seinem 13 Zoll MacBook Air 2011 beseitigt.

Start your computer with Alt + CMD + P + R in order to do a PRAM reset
Then start your computer with CMD + R for recovery partition boot
Launch Disk Utility and repair permissions. Quit Disk Utility and open Terminal (Utilities -> Terminal) and type :
cd /Volumes/Macintosh\ HD (or the name of your partition)
chmod 755 Users
chmod 755 Users/Shared
chflags nohidden Users
chflags nohidden Users/Shared
Restart, normaly everything is back to normal

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Aaron Baumgärtner
twitter Google app.net mail

34 Kommentare zu dem Artikel "OS X 10.9.3: Nutzer bemängeln versteckten Benutzer-Ordner"

  1. Thomas 16. Mai 2014 um 15:31 Uhr ·
    Top Danke , werde es gleich testen
    iLike 2
  2. Tom 16. Mai 2014 um 15:32 Uhr ·
    Hallo apfelpage, Könnt ihr das Ins hilfeforum aufnehmen
    iLike 2
  3. Tom 16. Mai 2014 um 15:33 Uhr ·
    Und wie kann ich euch was fragen oder ein tipp geben Per Mail z.b.
    iLike 0
  4. Ralf 16. Mai 2014 um 15:36 Uhr ·
    Ich habe auf meinem MacBook Pro nachgeschaut und habe das Problem offensichtlich nicht :-)
    iLike 1
  5. Omniskop 16. Mai 2014 um 15:39 Uhr ·
    Also ich habe aktualisiert, und bei mir ist der Benutzer Ordner noch sichtbar!? Man könnte es auch mit dem Terminal versuchen, wenn man als Admin angemeldet ist eingeben: chflags nohidden /users Ich kann es natürlich leider nicht testen.
    iLike 1
    • Max 16. Mai 2014 um 17:06 Uhr ·
      Funktioniert super ’sudo chflags nohidden /Users‘
      iLike 2
  6. aInsider21 16. Mai 2014 um 15:39 Uhr ·
    lol, ist mir gar nicht aufgefallen, dass der Ordner fehlt. Ich benutze ihn so gut wie gar nicht und ehrlich gesagt brauch ihn nicht dringend, da ich für meine Dateien ein extra Ordner mit Ablagesystem habe. Der Ordner hat mich früher auch schon immer irritiert, da ich für ihn keine Verwendung hatte und er nur Platz in der Seitenleiste weggenommen hat. :D
    iLike 1
  7. adi 16. Mai 2014 um 15:53 Uhr ·
    Heißt man soll mit dem Update noch warten?
    iLike 3
  8. olli 16. Mai 2014 um 16:04 Uhr ·
    boh, ätzend, … Alias schön und gut, aber wenn man mit anderen Programmen arbeitet, wie Adobe Bridge und so, ist einem dabei nicht geholfen, … ich sehe zwar den Alias, jedoch verschwindet bei jedem Klick in einem Ordner immer wieder der Ordnerbaum, da der User Ordner halt versteckt ist, …
    iLike 1
    • Omniskop 16. Mai 2014 um 19:08 Uhr ·
      Im Terminal eingeben: sudo chflags nohidden /Users
      iLike 0
  9. Jörg 16. Mai 2014 um 16:18 Uhr ·
    Hmmm, bei ist der Benutzerordner genauso da wie vor dem Update. Die Fehlerquelle muss hier offensichtlich wo anders liegen.
    iLike 0
  10. Jeremy 16. Mai 2014 um 17:02 Uhr ·
    Kann mir jemand ein Mac schenken möchte auch mitreden :D
    iLike 15
    • mein name 17. Mai 2014 um 21:42 Uhr ·
      installiere dir einen hackinstosh. läuft mit den im netz bekannten tools ohne jedes problem – mein pc (bj 8/2012) wird als macpro late 2013 erkannt ;-) alle hw funktioniert: (lan-)drucker, scanner, sound, 2 monitore, funk-maus&tastatur…
      iLike 2
  11. Usie65 16. Mai 2014 um 18:11 Uhr ·
    Das ist aber gar nicht Apple like. Das ist doch ein ziemlich massiver Bug!! Und das nach ungewöhnlich langer Entwicklung. Ich warte (zum ersten Mal) noch ein paar Tage mit dem Update.
    iLike 2
  12. Usie65 16. Mai 2014 um 18:11 Uhr ·
    Das ist aber gar nicht Apple like. Das ist doch ein ziemlich massiver Bug!! Und das nach ungewöhnlich langer Entwicklung. Ich warte (zum ersten Mal) noch ein paar Tage mit dem Update.
    iLike 2
    • Dr Zee 16. Mai 2014 um 18:35 Uhr ·
      Mavericks war seit der ersten Version mit mehr Bugs gesegnet als sonst üblich..
      iLike 1
    • Maida 16. Mai 2014 um 18:41 Uhr ·
      Gab es bei Apple in letzter Zeit auch mal was ohne Fehler? Nein und das ist peinlich für einen Konzern der sich immer für den besten hält. Naja so ist Apple eben, mehr schein als sein…
      iLike 1
      • Liam 16. Mai 2014 um 20:17 Uhr ·
        @Maida: Jedes Betriebssystem hat Fehler und wird immer welche haben…
        iLike 3
  13. Holger 16. Mai 2014 um 19:20 Uhr ·
    Nach dem Update Findet Final Cut Pro und IMovie keinen Ordner mehr zum hinzufügen in die Medithek. Hat noch jemand das Problem ?
    iLike 0
  14. Thomas 16. Mai 2014 um 19:57 Uhr ·
    wenn das kein Mega Bug ist…. die Programme finden nun die in den versteckten Ordnern gespeicherten Dateien nicht mehr (Lightroom z.B. die Bilddateien) das muss dringendst repariert werden!!
    iLike 2
    • Holger 16. Mai 2014 um 20:59 Uhr ·
      Bei mir das selbe. iMovie Final Cut Pro usw
      iLike 1
    • Holger 16. Mai 2014 um 20:59 Uhr ·
      Bei mir das selbe. iMovie Final Cut Pro usw
      iLike 0
  15. AlexV1102 16. Mai 2014 um 20:57 Uhr ·
    Habe das Problem nach Update nicht auf meinem Hackintosh :)
    iLike 0
    • Tim 20. Mai 2014 um 11:36 Uhr ·
      hackintosch ist scheisse ^^
      iLike 0
  16. Peterle 16. Mai 2014 um 21:08 Uhr ·
    Mit dem folgenden WA hat sich das Problem lösen lassen auf Dauer auch nach Reboot. Quelle: Apple Forum „Start your computer with Alt + CMD + P + R in order to do a PRAM reset Then start your computer with CMD + R for recovery partition boot Launch Disk Utility and repair permissions. Quit Disk Utility and open Terminal (Utilities -> Terminal) and type : cd /Volumes/Macintosh\ HD (or the name of your partition) chmod 755 Users chmod 755 Users/Shared chflags nohidden Users chflags nohidden Users/Shared Restart, normaly everything is back to normal“ Seither alles wieder auf Normalzustand. Wird auch in weiteren Foren behandelt wie ich mitbekommen habe. Das Problem traf bei mir nur auf das MacBook Air 2011 13″ zu, nicht so beim 20″ iMAC Early 2009 und auch nicht beim MACmini 2009 Late. Des weiteren fiel mir auf das es wohl eher neuere Systeme betreffen könnte da es zumeist bei diesen Auffällig oft genannt ist was jedoch nur eine Mutmaßung ist.
    iLike 1
  17. Peterle 16. Mai 2014 um 21:44 Uhr ·
    Das Ganze Problem hängt mit iTunes zusammen. Kund und Quelle hier -> macobserver.com/tmo/article/hidden-users-folder-result-of-itunes-11.2-and-find-my-mac-combination-not-1
    iLike 1
    • Reality distorted iSheep 16. Mai 2014 um 22:11 Uhr ·
      Genau, „Meinen Mac suchen“ in den iCloud-Einstellungen deaktivieren, zusätzlich „sudo chflags nohidden /Users“ im Terminal ausführen, neustarten. Das sollte reichen. Benutzerordner ist nun dauerhaft sichtbar, auch nach Neustarts. Bei mir ist nun kein PRAM-Reset nötig.
      iLike 0
  18. Leon 16. Mai 2014 um 22:32 Uhr ·
    Meine gesamte iTunes Mediathek ist weg! Alle CDs, Tv Sendungen, Eigene Videos alles weg nach dem Update! Was kann ich machen? Bitte helft mir! Lg Leon
    iLike 1
  19. Gerd 16. Mai 2014 um 22:45 Uhr ·
    Erst „Meinen MAC finden“ ABSCHALTEN! AUS lassen! Dann: sudo chflags nohidden /Users sudo chflags nohidden /Users/Shared Neustart Rechte der HD reparieren (Festplattendienstprogramm) Fertig!
    iLike 0
  20. Gerd 16. Mai 2014 um 22:46 Uhr ·
    Die Befehle getrennt nacheinander!!! 1. sudo chflags nohidden /Users 2. sudo chflags nohidden /Users/Shared sorry wurde alles zusammengewürfelt!
    iLike 0
    • Karo 16. Mai 2014 um 23:30 Uhr ·
      Könnten Sie mir das einfacher erklären? ;) Ich bin ein Anfänger. Was heißt Sudo? Lg im Vorraus Karo
      iLike 0
      • GF 16. Mai 2014 um 23:47 Uhr ·
        Sudo kommt vor Befehle, die Admin-Rechte benötigen. Dann fragt sich Terminal nach dem Passwort.
        iLike 0
  21. Peter Zeisel 17. Mai 2014 um 12:17 Uhr ·
    Hallo liebe Leute! Wollte das Update machen, aber mein MacBook Pro sagt mir andauernd, dass ein Fehler aufgetreten ist: NSURLErrorDomain-Fehler-1012. Kann mir jemand Hilfe anbieten? Vielen herzlichen Dank im Voraus aus Österreich.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.