OS X 10.12: Kommt Siri für den Mac im Sommer?

Siri und der Mac. Ein langes Thema. Erstmals stieß 2012 in der Apple Welt der Gedanke auf, die Sprachsteuerung der iOS-Geräte auch auf OS X zu portieren. Daraus wurde nichts. Doch lange müssen die Mac-Nutzer wohl nicht mehr warten.

Apple-Kenner Mark Gurman berichtet exklusiv, dass Apple offenbar schon mit OS X 10.12, dem nächsten großen Software-Update zur WWDC, Siri auf den Mac bringen will. Nachdem die Sprachassistentin auf dem Apple TV, den iOS-Geräten und der Apple Watch verfügbar ist, wäre die Produktintegration damit perfekt.

sirifullmac2

Einschränkungen in der Funktionsweise soll es nicht geben, berichtet Gurman weiter. Siri werde demnach in der Statusleiste des Macs neben dem Spotlight-Symbol ihren Platz einnehmen, ähnlich wie im Konzept abgebildet. Auch eine Tastenkombination aktiviert die Sprachsoftware bei Bedarf. Ist der Mac am Ladekabel angeschlossen, soll Siri zudem auf den Ruf „Hey Siri“ hören.

Instead of integrating Siri as a swipe menu akin to the Mac’s Notification Center or as a full screen view like on the iPhone and even the iPad Pro, Siri for the Mac will live in the Mac’s Menu Bar. Similar to the Spotlight magnifying glass icon for search and notifications icon for Notification Center, a Siri icon in the top right corner of the menu bar will activate the voice control feature.

OS X 10.12 wird zur WWDC im Juni erwartet. Das Update an sich erscheint dann wahrscheinlich im Herbst nach der Beta-Phase. Siri soll das Hauptfeature der Aktualisierung sein. Große weitere Änderungen prognostiziert man nicht.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

25 Kommentare zu dem Artikel "OS X 10.12: Kommt Siri für den Mac im Sommer?"

  1. Lenny 24. Februar 2016 um 16:11 Uhr ·
    Bitte! Ich vermisse es schon lange.
    iLike 81
  2. Jabada 24. Februar 2016 um 16:12 Uhr ·
    Dann hoffe ich mal das Siri auch auf jeden mac kommt welcher auch die Diktat-Funktion unterstützt.
    iLike 33
  3. Lucas 24. Februar 2016 um 16:12 Uhr ·
    Das ist ja geil ?
    iLike 8
  4. Hans 24. Februar 2016 um 16:13 Uhr ·
    Da bin ich mal gespannt welche MacBook Reihen unterstützt werden falls Siri kommt.
    iLike 16
  5. Josef 24. Februar 2016 um 16:14 Uhr ·
    Alles Gute zum Geburtstag, Steve
    iLike 24
  6. MSG 24. Februar 2016 um 16:17 Uhr ·
    Na ja, Killerfeatures kommen eh keine mehr. Und die Kleinigkeiten die als neues OSX immer kommen immer ne Neuinstallation zu machen hab ich kein Nerv für. Warum nicht als Software Update. Dann könnte man die Größe auf 200-500 MB beschränken. Gleich ein komplettes neues System find ich immer übertrieben.
    iLike 3
    • Steve jobs 24. Februar 2016 um 17:28 Uhr ·
      DANKE MANN fachte schon mich haben Alle vergessen
      iLike 4
    • neo70 24. Februar 2016 um 18:13 Uhr ·
      Was sind denn Deiner Meinung nach sogenannte Killerfeatures?
      iLike 6
  7. Leonard 24. Februar 2016 um 16:24 Uhr ·
    Wäre echt geil Die diktier Funktion auf Mac ist echt scheise !
    iLike 5
  8. frank 24. Februar 2016 um 16:40 Uhr ·
    HELL YEAH ! nie wieder schreibfehler :D
    iLike 3
    • neo70 24. Februar 2016 um 17:33 Uhr ·
      Und das mit der Großschreibung klappt dann auch ?
      iLike 7
  9. MK 24. Februar 2016 um 16:43 Uhr ·
    Passt zwar nicht ganz zum Artikle aber Happy Birthday Steve Jobs ????
    iLike 8
  10. Halb&Halb 24. Februar 2016 um 16:54 Uhr ·
    Könnte zu Komplikationen kommen, wenn du dein Phone neben dem Mac liegen hast und das Phone ODER den Mac mit ‚Hey Siri‘ ansprichst, springen beide an :)
    iLike 3
    • TimXL 24. Februar 2016 um 18:37 Uhr ·
      Den gleichen Gedanke hatte ich auch!
      iLike 1
  11. Halb&Halb 24. Februar 2016 um 16:58 Uhr ·
    Hoffe die iMac ’s sind mit inbegriffen?
    iLike 2
  12. Bastian 24. Februar 2016 um 17:08 Uhr ·
    Ist es nicht ein bisschen von Microsoft abgekupfert auf dem Laptop eine Sprachassistenten zu Intrigieren?
    iLike 2
    • neo70 24. Februar 2016 um 18:19 Uhr ·
      Naja, wie man es sieht. MS hat zunächst mit Cortana von Apple abgeschaut und hat es einfach vor Apple in seiner Anwendung erweitert. Nun zieht Apple nach und macht es einfach besser als MS. Ein Hin und Her. So ist es und so wird es bleiben. Hinterher immer schwer zu sagen, wer von wem abgeschaut hat. Prinzipiell ist es mir auch egal. Apple macht es zu Beginn einfach immer besser und eleganter als die Konkurrenz ?
      iLike 8
  13. JoBa 24. Februar 2016 um 18:34 Uhr ·
    Es gab Zeiten, da war der Mac DAS Werkzeug für Grafiker, Fotografen, Künstler und Musiker. Dann kam man auf die Idee den Mac mit dem iPhone/iPad zu verschmelzen, dann nahm man Aperture weg und ersetze es durch „Fotos“ (was für ein Sch…). Nun noch Siri – darauf habe wir alle gewartet – das will ich sehn in Meeting, im Studio (egal ob Musik oder Foto) an der Uni, wenn nun jeder anfängt mit seinem Mc zu labern. Statt nur auf Massenspielzeug zu setzen sollte Apple seine „Stammkunden“ nicht gänzlich aus den Augen verlieren oder gänzlich zu vernachlässigen.
    iLike 8
    • clsmooth 24. Februar 2016 um 20:44 Uhr ·
      Das ist noch gar nichts, noch bescheuerter sieht es aus, wenn auf der Straße, Leute anfangen Selbstgespräche zu führen und zwar mit ein „Knopf“ im Ohr! Zu Mac OS X und Siri, ob es jetzt sinnvoll ist oder nicht, aber es scheint als ob jede neue Anwendung die auf den Mac kommt, egal welche, anfangs mehr schlecht als recht funktioniert. Dass betrifft nicht nur den ganzen Anwendungen, sondern auch das System selbst. Jedes Jahr ein neues OS, nur was bringt das, der eine ist verbuggter wie der andere. Lieber alle paar Jahre eine Version rausbringen und dann regelmäßig mit Updates versorgen. Oder wenn schon jedes Jahr eine neue Version, dann sollten sie es wie bei Ubuntu machen. Alle zwei Jahre ein stabile LTE Version raus bringen, mit langem Support Zeitraum und die anderen Versionen, sind her zum Ausprobieren von neuen Funktionen dar und wenn sie dann stabil genug sind, werden sie dann in die nächste LTE Version integriert.
      iLike 4
      • clsmooth 24. Februar 2016 um 22:32 Uhr ·
        LTE, ich meinte natürlich LTS, für Long Term Support.
        iLike 0
  14. Lenny 24. Februar 2016 um 20:55 Uhr ·
    Tun sie das? Final Cut Pro kriegt immer wieder Updates und ist genauso wie Logic Pro ein super Programm. Ohne Aperture kann man leben. Affinity Photo und Pixelmator sind ein super Ersatz und für die Verwaltung ist die Fotos App doch gut zu gebrauchen.
    iLike 4
    • neo70 24. Februar 2016 um 23:29 Uhr ·
      Dem kann man nur zustimmend!!!
      iLike 0
    • JoBa 25. Februar 2016 um 02:24 Uhr ·
      Das ist leider nicht ganz Richtig. Fotos kann z.B. nicht mit iWeb kommunizieren oder anders ausgedrückt iWeb braucht Aperture um genutzt zu werden – es gibt Leute die arbeiten gerne mit iWeb´s Blog o.ä. Auch ist es so, das Menschen, die mit dem OS tagtäglich arbeiten zunehmen von Jahr zu Jahr mehr Problem mit Dingen bekommen die Jahrelang perfekt waren. Das fängt beim WLan an und über geht Grafikdarstellungsfehler zu System „Hänger“ – den „SAT1-Ball“ kenn ich seit seit Tiger, aber er war noch nie so präsent wie seit Yosemite. Es kann ja sein, das bei Vielen 10.10.x oder 10.11.x störungsfrei und sauber läuft, aber in meinem Bereich, für mein Empfingen war SnowLeopard das letzte perfekt laufende System.
      iLike 3
  15. Aui 25. Februar 2016 um 07:27 Uhr ·
    Wäre schön wenn das home kit, mittels Siri, dann auch über den Mac/iMac ansprechbar wäre.
    iLike 1
  16. SaM 25. Februar 2016 um 10:16 Uhr ·
    Also wenn Siri dann irgendwann noch Geräte übergreifend funktionieren würde, wäre das echt genial. Zum Beispiel sage ich unterwegs zu Siri auf meiner  watch, dass sie schon mal das  tv starten und diesen oder jenen Film bis Kapitel bis zu jenem Kapitel laden soll und gleichzeitig noch mein Macbook aus dem ruhemodus aufwecken und die folgende Datei in Pages schon mal öffnen soll. Das würde ich wirklich als gewinnbringend erachten. Momentan muss ja Siri für jedes Gerät einzeln aktiviert werden, aber wenn dies eben Geräte übergreifend funktionieren würde, dann könnte es dadurch echt einen Vorteil geben ;-)
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.