Home » Apple » Ohne Deutschland: Apple Pay-Start in China & Pebble SMS-Antworten

Ohne Deutschland: Apple Pay-Start in China & Pebble SMS-Antworten

Apples mobiler Bezahlservice Apple Pay scheint sich langsam aber sicher weiter auszubreiten. Medienberichten zufolge wird ein Start in China im Februar 2016 forciert. Bis zum Start muss Apple jedoch noch einige Deals mit chinesischen Zahlungs- und Kreditunternehmen abschließen.

Apple Pay Tim Cook

Apple Pay ist in den USA schon seit einiger Zeit am Start. Es folgten wenig später Kanada, Australien und Großbritannien. Im Februar soll schließlich auch China versorgt werden. Ziel ist es bis zum chinesischen Frühlingsfest alles unter Dach und Fach zu haben. Experten zufolge muss Apple dafür noch Gespräche und Verhandlungen mit UnionPay führen. Hierbei handelt es sich größten Zahlungsunternehmen Chinas. Apple habe bereits die vier größten Banken Chinas für den Dienst gewinnen können. Die restlichen Abwicklungen seien dabei nur noch Formsache. In der Vergangenheit kam es bereits zu Verhandlungsversuchen mit UnionPay, die jedoch nicht gerade erfolgreich verliefen. Es bleibt daher spannend, wie der erneute Anlauf verläuft. Wann Apple Pay nach Deutschland kommt, ist bisher noch nicht ganz raus. Vermutet wird, dass der Dienst im zweiten Quartal 2016 auch hierzulande an den Start geht.

Pebble mit SMS-Antworten

pebbletimesteel1

Für iPhone Nutzer der Pebble Smartwatch gibt es ebenfalls Neuigkeiten. So kündigte der Smartwatch-Hersteller jüngst in einem Blogeintrag an, dass Kunden bald auch via Textnachrichten auf eingehende Nachrichten reagieren können. Die Funktion wird sich von einem Großteil der Nutzer bereits sehnlichst herbeigewünscht. Die Antwortmöglichkeit soll zum einen mittels Spracheingabe erfolgen, wahlweise stünden wohl aber auch vorgefertigte Texte zum schnellen Versenden zur Verfügung. Wie ihr der Artikel-Headline jedoch entnehmen könnt, gibt es bei der Sache ein großes ABER. Die neue Funktion ist nämlich bisher nur in einer Beta verfügbar und kann nur von wenigen Nutzer getestet werden. Weiterhin schreibt Pebble, dass zunächst nur Kunden von AT&T zum Testerkreis gehören. Und auch hier können nur diejenigen das Feature nutzen, die einen AT&T Wireless Vertrag haben. Antworten auf internationale Nachrichten sind damit ebenfalls nicht möglich. Das Versenden geht ausschließlich über SMS, iMessages werden nicht unterstützt. Die Nachrichten werden laut FAQ-Eintrag schließlich direkt von Pebble abgesendet. Problematisch ist dabei das geschlossene iOS, so dass Pebble hier den Umweg über die SMS gehen muss. So lange Apple diese Schnittstelle also nicht öffnet, sind Pebble die Hände gebunden. Begünstigt von dem neuen Feature ist übrigens das komplette Time-Lineup, also die Pebble Time, Pebble Time Steel und Pebble Time Round.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Michael Kammler
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Ohne Deutschland: Apple Pay-Start in China & Pebble SMS-Antworten"

  1. Hakans6 24. November 2015 um 10:38 Uhr ·
    Passt super!!
    iLike 1
  2. Michael 24. November 2015 um 10:38 Uhr ·
    Ich würde mich sehr freuen wenn Apple Pay bald in Deutschland verfügbar ist. Hoffentlich geht es dann auch ohne Kreditkarte sondern lieber mit einem normalen Girokonto
    iLike 34
    • Mirko 24. November 2015 um 11:47 Uhr ·
      Lobenswert wäre es, denn leider wird die KK in DE zu selten akzeptiert. Habe eine NFC-KK und kann die maximal an der Tankstelle benutzen. Die Supermarktketten die kontaktloses Bezahlen akzeptieren nehme keine KK ;D Aber erst mal muss es in DE kommen, das Problem wird sein, dass sich die Banken in DE für „zu“ clever halten und fest der Meinung sind, sowas wie Pay selbst auf die Beine stellen könnten…
      iLike 15
      • Thomas 24. November 2015 um 13:33 Uhr ·
        Am Schluss haben wir dann das Sparkassenphone, Commerzphone, Hypo-Vereinsphone, usw. Da jedes Geschäft nur bestimmte Zahlungsmittel annimmt. Und das beste daran ist: Die Bank-Handys, mit denen wir endlich bargeldlos bezahlen können, laufen mit Android ;)
        iLike 6
      • :) 24. November 2015 um 14:05 Uhr ·
        @Thomas nein, das Vollksbankenraiffeisenbankenphone (?) wird mit eigenem Betriebssystem geliefert!?
        iLike 9
  3. Dodoooh 24. November 2015 um 10:51 Uhr ·
    Schade nur at&t denke nicht das hier unsere provider mitziehen…
    iLike 2
  4. Hauke 24. November 2015 um 12:00 Uhr ·
    Hoffentlich bleibt es bei dem 2. Quartal! Wäre aber echt cool. Nur es bleibt die Frage, ob Apple mit der MasterCard oder der VisaCard zusammenarbeitet, und welche Banken Apple Pay anbieten würden…
    iLike 0
  5. Tresasoul 24. November 2015 um 14:28 Uhr ·
    Mit number26 kann ich schon seit paar wochen mitiphone ab der kasse bezahlen-geld abheben(real,penny€
    iLike 1
    • Tresasoul 24. November 2015 um 14:29 Uhr ·
      Sry Wurst Finger ✌?️
      iLike 1
  6. Tim07 24. November 2015 um 15:18 Uhr ·
    Wie ich schon geschrieben hatte: Die Unterstützung kommt mit 9.2
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.