Nintendos erste App: „Miitomo“ ab sofort in Deutschland verfügbar

Nachdem Nintendos erste iPhone-App „Miitomo“ in Japan bereits über eine Million Nutzer erreicht hat, ist die App ab sofort auch in Deutschland zu haben.

1459263910.jpg

 

Damit kommt Nintendo seiner Ankündigung vor zwei Tagen pünktlich nach. Bei der App handelt es sich weniger um ein Spiel, als um ein soziales Netzwerk. Ziel ist es, seinen eigenen Charakter – genannt „Mii“ – zu erstellen, anzupassen und sich mit anderen Miis zu treffen. Des weiteren kann man Minispiele absolvieren, um Münzen zu erlangen, die man dann für virtuelle Klamotten ausgeben kann. Selbstverständlich können diese auch per In-App-Kauf gekauft werden.

In den nächsten Jahren plant Nintendo bereits die Veröffentlichung weiterer Apps für das iPhone. Nicht alle davon werden wie Miitomo kostenlos sein, kündigte man an.

Miitomo
Miitomo
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos+

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Julian Senft
twitter Google app.net mail

16 Kommentare zu dem Artikel "Nintendos erste App: „Miitomo“ ab sofort in Deutschland verfügbar"

  1. Jay2ThePea 31. März 2016 um 15:55 Uhr ·
    Uhhhh ich kann Pokémon Go schon riechen!
    iLike 18
  2. neo70 31. März 2016 um 15:55 Uhr ·
    Wer um Himmels Willen installiert sich diesen Quatsch und verbringt seine Zeit damit???
    iLike 13
    • Chros 31. März 2016 um 16:16 Uhr ·
      Wer verbringt bitte seine Zeit damit 3 anstatt nur ein Fragezeichen zu schreiben, weil er denkt, dass seine Frage damit an Wichtigkeit gewinnt?
      iLike 39
      • Max 31. März 2016 um 16:22 Uhr ·
        Also mich hat sein Komentar gefreut. Des Weiteren beansprucht diese „Weltverändernde App“ mehr Zeit als das schreibem vom drei Fragezeichen.
        iLike 9
      • Max 31. März 2016 um 16:22 Uhr ·
        schreiben* von*
        iLike 1
  3. Chris 31. März 2016 um 15:56 Uhr ·
    Mit so einem schrott kann man auch nur noch die asiaten beeindrucken…
    iLike 6
  4. Billy 31. März 2016 um 15:57 Uhr ·
    Miitomo läuft bei mir nicht – stürzt sofort beim Start ab (iphone 6s+ ios 9.3). Hat jmd ähnliche Probleme und kann Abhilfe schaffen?
    iLike 3
  5. Seb 31. März 2016 um 16:02 Uhr ·
    Einfach Pokémon für 20-30€ in den AppStore bringen! Ohne In-App Zeug und online Duell!
    iLike 9
  6. TW 31. März 2016 um 16:04 Uhr ·
    Ich kann mich nicht mit meinem alten Nintendo Account anmelden, weil dann die App einfriert. Die App verhält sich genauso wie bei dem Link – Bug, keine Reaktion und dann lässt sie sich kurze Zeit nicht öffnen. Zum verrückt werden
    iLike 1
  7. Danny 31. März 2016 um 16:16 Uhr ·
    Klassiker wie Zelda oder Super Mario in den App Store bringen und das Geld würde fließen
    iLike 18
  8. Max 31. März 2016 um 16:19 Uhr ·
    2 mal steht in der Beschreibung, dass man MiitomoMünzen auch kaufen kann.. Geldmacherei mit meiner Meinung nach völligem Müll.
    iLike 1
    • iPhone-User 31. März 2016 um 17:45 Uhr ·
      Geld machen will jeder und Entwickler müssen ihre Zeit genauso bezahlt bekommen wie ein normaler Arbeitnehmer.
      iLike 3
  9. WuidaHundja 31. März 2016 um 16:44 Uhr ·
    armseliger start in den store … Eine neue app die für ios 7 gebastelt ist … Omg … So schlecht sooo schlecht !!! definitiv keine 64bit app = systembremse
    iLike 3
  10. Feluryan 31. März 2016 um 18:44 Uhr ·
    Ich kann keinen Spitznamen eigeben
    iLike 1
  11. Roboti 31. März 2016 um 21:17 Uhr ·
    Ich finde sie echt lustig – macht Spaß
    iLike 3
  12. PrinzSander 1. April 2016 um 06:36 Uhr ·
    Hört sich an wie das gute alte imvu
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.