Home » Mac » Nicht High Sierra-kompatibel: Apple warnt Nutzer alter Pro-Apps

Nicht High Sierra-kompatibel: Apple warnt Nutzer alter Pro-Apps

macOS High Sierra bringt in diesem Jahr nicht nur das neue Dateisystem APFS und andere Features, für Nutzer von Apples älterer Pro-Software bringt das Update auch eine schlechte Nachricht: Einige Apps werden ab Herbst nicht mehr unterstützt.

Per Mail hat Apple heute Nutzer alter Pro-Anwendungen auf dem Mac darüber informiert, dass diese nicht mit macOS High Sierra kompatibel sein werden. Betroffen sind unter anderem Logic Studio und Final Cut Studio. Beide Apps haben ihr letztes Update 2010 erhalten und sind seitdem in einer komplett neuen Version erschienen. Der Grund für die Inkompatibilität dürfte sein, dass es sich bei beiden Apps noch um 32-bit-Anwendungen handelt.

In einem Support-Dokument, welches Apple aus der Mail an die Nutzer verlinkt, sind alle kompatiblen Pro-Apps aufgeführt. Nutzer von Final Cut Pro X und Logic Pro X müssen sich demnach keine Sorgen machen, ihre Apps sind kompatibel. Sollte es dennoch zu Problemen kommen, müssen die Anwendungen lediglich über den Mac App Store auf die neuste Version aktualisiert werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Yannik Achternbosch
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Nicht High Sierra-kompatibel: Apple warnt Nutzer alter Pro-Apps"

  1. Halb&Halb 24. August 2017 um 10:07 Uhr ·
    Sind Mac’s mit Fusion Drive Festplatten mit der neuen Software mittlerweile kompatibel?
    iLike 0
  2. macer 24. August 2017 um 10:45 Uhr ·
    😂😂
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.