Neues Tool: Google zeigt euch eine Timeline eurer Aktivitäten

Shortnews: Dass Google mitschneidet, was ihr auf den Diensten so macht, sollte jedem bekannt sein. Jetzt hat man ein neues Tool veröffentlicht, wo ihr genau das einsehen könnt.

Meine Aktivitäten“ zeigt eure letzten Google-Suchen, Aktivitäten auf Youtube, in Maps, Chrome und auf allen Google-Diensten, die es gibt. Über das Tool habt ihr auch die Möglichkeit, Daten zu löschen. Wenn ihr etwas gesucht habt, das nun dauernd Werbung verursacht, die völlig uninteressant ist, dann lässt sich dieser Trigger auch gezielt entfernen.

Bildschirmfoto 2016-06-29 um 16.28.24

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Neues Tool: Google zeigt euch eine Timeline eurer Aktivitäten"

  1. Jo 29. Juni 2016 um 17:02 Uhr ·
    Klar. Google lässt zu das man Daten „löscht“. ??????
    iLike 28
    • Geerligs 29. Juni 2016 um 17:21 Uhr ·
      ,dass
      iLike 6
    • Eedd97 29. Juni 2016 um 17:37 Uhr ·
      *[…], dass […] Hast aber trotzdem Recht.???
      iLike 11
    • Video XC on YouTube 29. Juni 2016 um 17:46 Uhr ·
      ????
      iLike 0
    •  Eater 30. Juni 2016 um 08:24 Uhr ·
      Es sollte eigentlich jedem klar sein, dass keine Tech Firma es zulässt Daten zu löschen. Wenn, dann wird in der jeweiligen Datenbank nur ein Vermerk hinzugefügt, damit man trotzdem noch Zugriff auf die Daten hat…
      iLike 1
  2. Heinz 29. Juni 2016 um 17:49 Uhr ·
    Löschen oder inaktiv schalten – wir werden es nie erfahren. Trotzdem gut das es das Topl gibt.
    iLike 4
  3. Halb&Halb 29. Juni 2016 um 17:51 Uhr ·
    Bin gar nicht angemeldet im i-net bei Google und schon können die gar keine Aktivitäten/Timeline speichern. Alles andere auch konsequent ‚deaktiviert‘. Auch wenn sie einem regelrecht auf den S… ;) Zeiger gehen mit der Anmeldung, meine Hartnäckigkeit ist ’stärker‘ :)
    iLike 3
    • Markus 29. Juni 2016 um 18:57 Uhr ·
      Aber selbst wenn du da nicht angemeldet bist, wissen, durch deine IP-Adresse, was du google todernst wo hin du bei Maps fährst bzw fahren willst. Nur die haben dann deine Email Adresse und deinem Namen vielleicht nicht
      iLike 3
  4. AF 29. Juni 2016 um 18:25 Uhr ·
    also noch mehr Aufzeichnung von der Privatsphäre von Google
    iLike 0
  5. Rappel 30. Juni 2016 um 07:52 Uhr ·
    Durch das aktive Mitarbeiten an der Timeline werden die Daten dann auch noch vom Nutzer persönlich verifiziert. Google ist schon verdammt clever.
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.