Neue WWDC-App: Apple bereitet anstehendes Event vor

Apple hat seine WWDC-App für iOS, der Apple Watch und dem Apple TV auf Vordermann gebracht und für das am nächsten Montag geplante Event und die danach anstehenden Konferenzen gerüstet. Wie immer lassen sich über die App alle Vorträge der Apple-Mitarbeiter für Entwickler anschauen und auf Abruf ansehen. Dieses Mal sortiert Apple die Videos sogar nach Themen, sodass es Interessierten leichter fallen dürfte, passende Vorträge zu finden.

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr setzt die App mit dem roten Apfel-Logo auf helle Farben, kommt aber ansonsten nicht mit großartigen Designänderungen um die Ecke.

Zu finden ist auch bereits ein Ablaufplan der einwöchigen Konferenz, wobei zahlreiche Vorträge und kleine Events noch nicht beim Namen genannt werden.

Außerdem gibt es einen Plan des Geländes in San Jose und weitere Infos für Anwesende. In der News-Abteilung wird Apple wichtige Einzelheiten veröffentlichen.

Apropros: In San Jose selbst erlaubt es Apple Podcastern im Übrigen, für 60 Minuten ein professionelles Studio mieten zu können, um dort ihre Podcasts aufzunehmen.

Ab dem 05. Juni beginnt die WWDC. Für besonders Interessierte hält die Version 6 der App auch eine Handvoll iMessage-Sticker bereit.

‎Apple Developer
‎Apple Developer
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos+

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

9 Kommentare zu dem Artikel "Neue WWDC-App: Apple bereitet anstehendes Event vor"

  1. AppleJuenger 31. Mai 2017 um 11:31 Uhr ·
    Ich hoffe iOS 11 verliert diese elende Umlaut-Sucht in der Autokorrektur. Man schreibt hatte, iOS korrigiert zu hätte, konnte zu könnte usw. . Und das gerne auch mal 3 Worte weiter, ist echt nervig wenn ein richtig geschriebenes Wort mit Gewalt durch ein falsches ersetzt wird, war mit iOS 9 und vorher nicht so.
    iLike 33
    • Adrian 31. Mai 2017 um 11:52 Uhr ·
      Das ist wirklich nervig.
      iLike 4
    • Fred 31. Mai 2017 um 12:29 Uhr ·
      Schreib doch einfach „hätte“ ;-)
      iLike 0
      • AppleJuenger 31. Mai 2017 um 14:02 Uhr ·
        Hähä, würdë ïch mït dëm Äpplë Süppört schrëïbën sähë dänn dïë Nächrïcht sö äüs ?
        iLike 2
    • Wessalius 31. Mai 2017 um 13:26 Uhr ·
      Dann deaktiviere doch einfach die AutoKorrektur.
      iLike 1
      • ALDeeN 31. Mai 2017 um 13:35 Uhr ·
        Das bringt was? Die Autokorrektur soll ja helfen und nicht behindern! Es geht nur um diese Wörter… mich kotzt das auch jedes Mal richtig an.
        iLike 9
  2. Marco 31. Mai 2017 um 11:59 Uhr ·
    Bin gespannt was softwareseitig gezeigt wird! Innerhalb von Apple funktioniert die Geheimhaltung offensichtlich einwandfrei! ?
    iLike 8
    • Halb&Halb 31. Mai 2017 um 12:23 Uhr ·
      Softwareseitig wird es diesmal ‚optional‘ eine Anruffunktion dazu geben.
      iLike 3
  3. Mahmud 31. Mai 2017 um 17:05 Uhr ·
    Die autokorektur hab ich schon längst deaktiviert. Ich habe das Problem nicht mehr. Aber ich finde ihn iOS Health könnten mal so einige VoiceOver Fehler ausgemerzt werden die sind nämlich ganz schön lästig in iOS zehn.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.