Home » Gerüchte » Mit Share- und Emoji-Taste: Apple arbeitet an Smart Keyboard 2

Mit Share- und Emoji-Taste: Apple arbeitet an Smart Keyboard 2

Shortnews: Apples Smart Keyboard für das iPad Pro, das es nach einer langen Wartezeit seit Ende August auch in Deutsch gibt, könnte schon bald in der zweiten Version erscheinen. Dies legt ein Patent des Konzerns nahe. Darin schlägt Apple auch neue Tasten zum Teilen, für Emojis und für Siri vor.

Das Patent, das PatentlyApple ausgegraben hat, zeigt eine noch unbekannte Version des Smart Keyboards für das iPad. Eine dedizierte „Share“-Taste könnte das Teilen von Inhalten auf dem iPad erleichtern. Drückt man auf sie, werden auf dem Display verschiedene Möglichkeiten zur Verbreitung des gerade offenen Contents angezeigt.

Darüber hinaus ist auf dem Bild eine „Emojis“-Taste in der linken Mitte zu sehen, damit man mit dem Keyboard ähnlich wie bei der virtuellen Tastatur auch Smileys verschicken kann.

Schließlich plant aller Voraussicht nach eine Siri-Taste, die oben rechts auf der Tastatur platziert sein soll. Ein Klick auf diese aktiviert zunächst die Spotlight-Suche. Hält man den Knopf länger gedrückt, öffnet sich Siri.

Wann und ob das Smart Keyboard 2 in dieser Version erscheint, ist wie immer nicht klar. Mit einer Aktualisierung noch im Frühjahr darf aber zu rechnen sein.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

9 Kommentare zu dem Artikel "Mit Share- und Emoji-Taste: Apple arbeitet an Smart Keyboard 2"

  1. moeNES 14. Februar 2017 um 18:42 Uhr ·
    Immerhin würde man damit einen weiteren viel benutzten Knopf in die Reichweite der iPad-Tastatur bewegen. Gute arbeit.
    iLike 6
  2. Heinz 14. Februar 2017 um 18:47 Uhr ·
    Die sind ja wahnsinnig innovativ….
    iLike 20
  3. Pit 14. Februar 2017 um 19:12 Uhr ·
    ? wie war das noch gleich mit dem Surface ? ??? Zu geil!
    iLike 5
  4. Werni70 14. Februar 2017 um 21:25 Uhr ·
    Für was man alles Patente bekommen kann…
    iLike 5
  5. neo70 14. Februar 2017 um 22:20 Uhr ·
    Na eine Touchbar hätte man wenigstens noch einbauen können ?
    iLike 10
  6. Ady 14. Februar 2017 um 23:31 Uhr ·
    Die Share-Taste könnte Sinn machen, aber mir ist die CAP-LOCK im Arbeitsalltag wesentlich wichtiger als die Kinder-Taste. Das hat ein iPad Pro nicht verdient.
    iLike 4
  7. Didius 15. Februar 2017 um 09:41 Uhr ·
    Ich halte das Konzept sowieso für etwas fragwürdig, ein ipad zu einem Pseudo Laptop mutieren zu lassen, das am Ende quasi genauso viel wie in mba kostet, mangels Finder und all der Limitierungen von iOS aber irgendwie doch kein Laptop ist… Das ipad ist grossartig als Couchgerät zum Surfen und den sonstigen Entertainment, Shopping & sonstigen Internetkram. Aber mehr ist es auch nicht. Nicht ohne Grund tut mein ipad 3 immer noch gute Dienste und kann letztendlich immer noch das, was ein ipad können muss. Für den Rest gibt es „richtige“ Computer und ich würde keine 1000€ und mehr für ein ipad mit Tastatur ausgeben…
    iLike 2
    • If0x 15. Februar 2017 um 10:27 Uhr ·
      Genau das ist der Grund weshalb ich mein iPad gejailbreakt habe. Hier ist innerhalb von Minuten ein Finder mit FTPS Unterstützung installiert etc. Dadurch hat mein iPad inzwischen mein MacBook Pro in weiten Teilen ersetzt. Natürlich nicht wenn es an wirklich aufwendige arbeiten geht wie einen langen Text schreiben, Programmieren oä.
      iLike 1
    • inu 15. Februar 2017 um 22:17 Uhr ·
      Ich habe mein iPad Pro 9,7“ nicht gejailbreakt, verwende es aber mit einem SmartKeyboard. Auf Basis meiner 315 Anschläge/Minute gehe ich damit ins Internet, maile, drucke, betreibe Bildbearbeitung, und nebenbei spiele ich auch noch. Übrigens mobil, d. h.: überall – bis aufs Drucken, da verwende ich -noch- meinen stationären WLAN-Farbdrucker. Wer, bitteschön, benötigt noch einen „richtigen“ Computer? Ich jedenfalls ganz bestimmt nicht (mehr)! … … …
      iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.