Home » Apple Watch » Mit Apple Watch gegen Alzheimer: Apple legt neue Gesundheitsstudie auf

Mit Apple Watch gegen Alzheimer: Apple legt neue Gesundheitsstudie auf

Kann die Apple Watch dabei helfen, frühe Anzeichen von Alzheimer zu erkennen? Diese Frage soll demnächst mit einer neuen Studie nähre erforscht werden. Sie zählt zu einer ganzen Reihe von Untersuchungen im Gesundheitsbereich, mit denen Apple in Zusammenarbeit mit Universitäten und Kliniken versucht, den medizinischen und gesellschaftlichen Nutzen seiner Produkte zu untermauern – mit teils auch bemerkenswerten Ergebnissen.

Apple legt in Bälde eine neue Gesundheitsstudie auf: Sie soll klären, ob sieg mit Hilfe der Apple Watch (Affiliate-Link) und einer speziellen App erste Anzeichen einer abnehmenden kognitiven Kapazität erkennen lassen. Diese frühe Zeichen einer beginnenden Demenz treten gehäuft bei Personen über 65 Jahren auf. Sie können jahrelang unerkannt bleiben, bis schließlich ein rapider Verfall einsetzt.

In Zeiten einer deutlich gestiegenen Lebenserwartungen ist Alzheimer zu einem der ganz großen Probleme des Alters geworden, eine wirksame Heilung gibt es nicht. Wohl aber kann Demenz, rechtzeitig erkannt, mit Denksportübungen und einer entsprechenden Medikation teils deutlich verlangsamt werden.

Apple arbeitet mit Biotech-Konzern zusammen

Die Studie führt Apple wie bei diesen Untersuchungen üblich nicht allein durch. Sie wird in Zusammenarbeit mit dem Biotechnologiekonzern Biogen realisiert, wie das Unternehmen in einer entsprechenden Mitteilung erklärte. Dort wird auch die spezielle App konzipiert, mit der die „digitalen Biomarker“ überwacht werden sollen.

Die Motivation von Biogen dürfte klar sein: Das Unternehmen spricht zwar von einer Entlastung des öffentlichen Gesundheitssystems, meint aber tatsächlich den potenziell riesigen Markt für ein mögliches neues Produkt, dieser besteht aus rund 15% bis 20% der Personen über 65. Aller Voraussicht nach können nur Kunden in den USA an der Studie teilnehmen, die im Laufe des Jahres starten soll.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail