Home » Apple » Kompakte Übersicht: Apple veröffentlicht Quartalszahlen Q1 2014

Kompakte Übersicht: Apple veröffentlicht Quartalszahlen Q1 2014

Vor wenigen Momenten hat Apple die neusten Zahlen für das vergangene Quartal Q1 2014 veröffentlicht. Hier alle Umsatz- und Verkaufszahlen der Kalifornier im kompakten Überblick. Anschließend melden wir uns mit den spannenden Fakten, welche auf der Telefonkonferenz heute schon ab 23:00 Uhr zu Tage befördert werden.

Apple Umsatzzahlen.

Los geht es – wie immer – mit den Geschäftsdaten des abgelaufenen Quartals. Apple konnte in einem Zeitraum von nur 90 Tagen satte 57,6 Milliarden Dollar Umsatz in die hauseigene Kasse spülen. Letztes Jahr erwirtschaftete Apple um diese Zeit 54,5 Milliarden Dollar. Unterm Strich springt dabei im Q1 2014 ein guter Reingewinn von 13,1 Milliarden Dollar heraus.

Apple iPad Verkaufszahlen.

Der Release des iPad Air und der etwas spätere Start seines kleinen Bruders schlägt sich auch in den Verkaufszahlen nieder. Waren es im Weihnachtsgeschäft 2012 noch 22,9 Millionen abgesetzte Geräte, erhöhte sich in dem vergangenen Quartal die Zahl auf 26 Millionen Stück. Ein gelungener Start der neuen Generation Tablet.

Apple iPod Verkaufszahlen.

UPDATE: Im Nachgang hat Apple auch die Zahlen vom iPod bekannt gegeben. Rosig sieht anders aus. Mit 6 Millionen Verkäufen haben sich diese mehr als halbiert (Vorjahr 12,6 Millionen Stück).

Apple Mac Verkaufszahlen.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal (4,1 Millionen) konnte der Mac minimal zulegen. Apple zählte im vergangenen Weihnachtsviertel 4,8 Millionen Geräte.

iPhone Verkaufszahlen.

Die neu vorgestellten Geräte iPhone 5s und iPhone 5c haben auf dem Smartphone-Markt mächtig den Staub aufgewühlt. Die Verkaufszahlen des Erfolgsgaranten können sich sehen lassen: 51 Millionen Stück gingen insgesamt über die Ladentheke. Im Vorjahr waren es 47,8 Millionen.

 

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

24 Kommentare zu dem Artikel "Kompakte Übersicht: Apple veröffentlicht Quartalszahlen Q1 2014"

  1. Hannes 27. Januar 2014 um 22:34 Uhr ·
    Geile zahlen
    iLike 0
    • WePe 29. Januar 2014 um 17:58 Uhr ·
      1. Apple hatte im ersten Gesäfts-Quartal 2014 (d.h. vom 01.10.2013 bis zum 28.12 2013 – das Geschäftsjahr weicht also vom Kalenderjahr ab!) einen Rekord-UMSATZ, aber leider KEINEN Rekord-GEWINN. 2. Im Vergleich zum Vorjahres-Quartal (01.10.2012 bis 28.12.2012 = erstes Geschäfts-Quartal 2013) hat Applle zwar die VERKÄUFE (= Umsatz) GESTEIGERT, der Gewinn ist dabei aber leider GLEICH geblieben. 3. Für Anleger ist aber natürlich letztlich der GEWINN ENTSCHEIDEND: Man muss sich hierzu doch einfach mal die Frage stellen: „Würde ich ALS ANLEGER in eine Firma investieren, die zwar sehr viel VERKAUFT, aber dabei wenig oder gar keinen GEWINN – oder sogar VERLUSTE macht??? 4. Nun macht Apple aktuell natürlich immer noch FETTE GEWINNE! ABER: OBWOHL Apple gegenüber dem Vorjahres-Quartal MEHR verkaufte, stieg der Gewinn (zum zweiten Mal in Folge !) dadurch NICHT an; oder anders ausgedrückt: Apple musste (erneut) mehr verkaufen, um den Gewinn gerade noch zu halten… 5. Hinzu kommt, dass die Gesamt-Verkaufsmenge an Smartphones und Tabletts STÄRKER gewachsen ist als die Verkäufe von APPLE, d.h. der Anteil von Apple am „Gesamtkuchen“ geschrumpft ist – solche TENDENZEN (stagnierender Gewinn trotz steigender Verkäufe; Verkäufe wachsen geringer als der Gesamtmarkt) sieht ein Anleger nicht sooo gern… 6. Und was passiert, wenn deutlich MEHR Anleger ihre Besitzanteile an der Firma Apple – genau das sind nämlich AKTIEN – VERKAUFEN wollen als es kauffwillige Anleger gibt? Der Kurs der Aktie sinkt, wie bei jedem Überangebot… (Mit „Undankbarkeit“, „Bestrafung“ und ähnlichen kindlichen Vorstellung hat das nichts zu tun – solche GEFÜHLSREGUNGEN solle man aus Anlege-Entscheidungen besser raushalten!) 7. Obiges ist noch nicht die ganze Wahrheit: Eigentlich ist der Gewinn nämlich nicht einmal GLEICH geblieben, sondern unangenehmer Weise GESUNKEN! Gleich ist der Gewinn im Vergleich zu den Vorjahren nämlich nur NOMINAL (d.h. die entsprechenden ZAHLEN – 13,1 Mill. $ Gewinn – sind GLEICH geblieben); NICHT gleich geblieben ist aber der REALE WERT des Gewinns, denn bei einer Preissteigerungsrate von z.B. 2% müsste der Gewinn um 2% STEIGEN, um vom WERT her „GLEICH“ zu bleiben – ist er aber nicht… 8. Zusammenfassung: a) Der REAL-GEWINN von Apple ist HOCH, aber SINKT kontinuierlich. b) Der NOMINAL-GEWINN von Apple STAGNIERT, obwohl Apple mehr verkauft – bzw.: Apple MUSS mehr verkaufen, um den Gewinn wenigstens zahlenmäßig („nominal“) zu halten. c) Obwohl Apple MEHR verkauft, wird der ANTEL von Apple am „Gesamtkuchen“ geringer. d) Manche Anleger finden das – verständlicher Weise – NICHT soooo geil und sie verkaufen ggf. ihre Geschäfts-Anteile (= Aktien) von Apple. e) Wenn das VIELE Anleger so machen, gibt es ein Überangebot an Apple-Aktien und DANN SINKT der Aktienkurs…
      iLike 0
      • iMensch 29. Januar 2014 um 18:03 Uhr ·
        Träum weiter!
        iLike 0
  2. TM 27. Januar 2014 um 22:35 Uhr ·
    Wow das sind mal Hausnummern! Ich wette, irgendein Analyst hat trotzdem was zu meckern…
    iLike 0
    • Innocent 27. Januar 2014 um 22:38 Uhr ·
      Mit Sicherheit. Aber das kann uns ja egal sein. ;-)
      iLike 0
    • Ispeedy 27. Januar 2014 um 22:45 Uhr ·
      Not Bad! Ok, iPhone hätte noch mehr sein können, aber das ist jammern auf sehr hohem Niveau! Die Analysten werden trotzdem wieder rumheulen, da trotz gesteigertem Umsatz der Gewinn stagniert hat im Vergleich zum Vorjahres Quartal, aber die sollen die schn..tze halten.
      iLike 0
      • PET-Flasche 27. Januar 2014 um 22:47 Uhr ·
        Offensichtlich ist deine vulgäre Ausdrucksweise immer noch vorhanden.
        iLike 0
      • Ispeedy 27. Januar 2014 um 22:48 Uhr ·
        Ja , ist sie! Problem damit!?-dann geh kacken! ;-p
        iLike 0
  3. Freak 27. Januar 2014 um 22:38 Uhr ·
    Apple I love you <3
    iLike 0
  4. Lukas 27. Januar 2014 um 22:40 Uhr ·
    Schreckliche iPod zahlen, sonst klasse
    iLike 0
  5. Noah 27. Januar 2014 um 22:41 Uhr ·
    Der Gewinn ist krank.
    iLike 0
  6. Jay Menno 27. Januar 2014 um 22:42 Uhr ·
    Bitte nachmachen! ;-)
    iLike 0
  7. RD 27. Januar 2014 um 22:43 Uhr ·
    Die Iphone Verkäufe hätten höher sein können. Auch die Umsätze liegen gerade so am oberen Ende von Apple Guidelines. Alles in allem scheint die starke Wachstumszeit bei Apple vorbei. Im Vergleich zum Vorjahr ist das wirklich nur ein mini Wachstum. Es wird aus Investoren Sicht dringend Zeit für neue Produkte! Sonst wird es in den nächsten Quartalen schwierig.
    iLike 0
    • Blabla 27. Januar 2014 um 22:49 Uhr ·
      Schon, aber das könnte mMn allein durch ein Apple TV mit einem AppStore gelingen. Natürlich gibts das schon, aber Apple wird (hoffentlich/wahrscheinlich) diesen Markt wieder revolutionieren.
      iLike 0
      • RD 27. Januar 2014 um 23:04 Uhr ·
        Margen sind dieses Quartal auch wieder gesunken. Alles keine gute Zeichen. Die Guidelines für nächstes Quartal sind auch wieder auf Vorjahresniveau. Das kann nur bedeuten das im nächsten Quartal auch wieder keine neuen Produkte vorgestellt werden. Die Reaktion der Investoren ist daher verständlich.
        iLike 0
    • ghosty 27. Januar 2014 um 23:51 Uhr ·
      klaaaar Apple ist auf Investoren angewiesen, finde ich eigl. sowieso affig, dass Apple inzwischen nur noch auf die Verkaufszahlen reduziert wird… vor 2007 war Apple genauso großartig, wie sie heute sind, nur haben se jetzt mehr auf der hohen kante… ja und?! hat den Endkunden eigentlich gar nicht zu interessieren…
      iLike 0
  8. Frank 27. Januar 2014 um 22:47 Uhr ·
    wieso konnten die Mac nur „minimal“ zulegen? Von 4.1. auf 4.8Mio sind fast 20%. Minimal ist für mich was Anderes. Jeder Auto-Hersteller würde von sowas träumen
    iLike 0
  9. Lukas 27. Januar 2014 um 22:57 Uhr ·
    Mal sehen wie man an der Börse reagiert
    iLike 0
  10. Reality distorted iSheep 27. Januar 2014 um 22:58 Uhr ·
    Komisch, Apple hält den Reingewinn im Dezemberquartal das dritte Jahr in Folge auf $13,1 Mrd.! Für unsere Samsunghater hier: Das ist in etwa doppelt so viel wie Samsung Electronics erwirtschaftet hat. Quartalsumsatz ist bei Apple jetzt auch leicht höher als bei Samsung, trotz der ganzen Fernseher, Waschmaschinen und Elektronikkomponenten etc. von Samsung.
    iLike 0
  11. $ 27. Januar 2014 um 22:59 Uhr ·
    Apple halt einfach Besteste wo gibt was soll man dazu noch großartig sagen.
    iLike 0
    • Hannes 27. Januar 2014 um 23:07 Uhr ·
      Am besten nichts mehr sagen bzw. schreiben und erst einmal Deutsch lernen.
      iLike 0
      • $ 28. Januar 2014 um 15:53 Uhr ·
        War Absicht :p
        iLike 0
  12. derbrain 27. Januar 2014 um 23:01 Uhr ·
    die aktie notiert nachbòrslich -5% bei 518 $ … achtung: bei ca. 520 $ liegt eine wichtige unterstùtzung … db
    iLike 0
  13. Victor G. 28. Januar 2014 um 06:35 Uhr ·
    Gibt es da keine genaueren zahlen? Nur iphone 5s und nur iphone 5c. Das würde mich viel mehr interessieren
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.