Home » Gerüchte » Kommende iPhones mit Speicher von Samsung?

Kommende iPhones mit Speicher von Samsung?

Berichten zu Folge soll die kommende iPhone-Generation über mehr Speicherkapazität verfügen und gleichzeitig sollen diese Module von Samsung gefertigt werden. So zumindest, wenn man den Berichten von The Korea Times glauben mag.

Bisher werden die Flash Speicher von Toshiba, SanDisk und Sk Hynx geliefert. Dabei haben Nutzer die Wahl zwischen 16 GB, 64 GB und 128 GB. Zukünftig soll jedoch Samsung den Speicher bereitstellen und in Cupertino will man gleichzeitig auch die Kapazitäten erhöhen. Vermutlich wird Apple dabei aber nicht am Oberklassemodell mit 128 GB schrauben.

Samsung_Logo_07

Wahrscheinlicher ist, dass das Einstiegsmodell mit 16 GB durch ein Modell mit 32 GB ersetzt werden wird. Derzeit befinden sich die beiden High Tech-Unternehmen in Preisverhandlungen. Samsung lieferte in der Vergangenheit Speicherplatz für iPhones, jedoch verloren sie diesen Auftrag, da sie zu teuer waren.

Trotz juristischer Streitigkeiten wird Samsung wohl den kommenden A9-Chip produzieren. Dies wurde bisher zum Großteil von TSMC geliefert. Damit würde der südkoreanische Konkurrent wieder sehr viele Bauteile für iPhones liefern.

Die Gerüchte sollten mit Vorsicht genossen werden. Sie stammen von The Korea Times, welche in der Vergangenheit immer mal ungenaue Gerüchte gestreut hat, die sich im Nachhinein als falsch herausgestellt haben.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Marcel
twitter Google app.net mail

21 Kommentare zu dem Artikel "Kommende iPhones mit Speicher von Samsung?"

  1. Nighty 30. Juni 2015 um 07:03 Uhr ·
    Ich glaube nicht, dass Apple wieder 32GB einführt. Außer sie erhöhen den Preis auf 729-749€. Würde aber einfach nicht zum Marketing passen.
    iLike 9
    • Freak 30. Juni 2015 um 08:11 Uhr ·
      Sie haben mit dem iPhone 6 & iPad Air 2 auch das 32er zum 64er gemacht und das 64er zum 128er OHNE Preiserhöhung
      iLike 3
      • Red 30. Juni 2015 um 09:32 Uhr ·
        Aber Apple wird doch nicht runterschrauben das würde denke ich viele Kunden von Apple wegtreiben wenn der preis wie bei dem jetzigen 64er Modell bleibt dafür dann aber wieder nur 32 drin sind verstehst was ich mein :D
        iLike 3
      • Red 30. Juni 2015 um 09:35 Uhr ·
        Aber da sie das 16er anscheinend eh abschaffen möchten ist das ja egal :D
        iLike 1
      • Nighty 30. Juni 2015 um 10:41 Uhr ·
        Sowas nennt man Marketing. Für uns sind das 100€ mehr, für Apple eventuell nur minimale Euro Beträge. Die machen ja richtig Gewinn mit den 64/128GB, die Nutzer greifen auch lieber zu den 64GB als zu den 16GB. Wie gesagt, wenn Apple jetz 32/64/128GB Versionen anbietet und die Preise nicht ändert, greifen die meisten zu der 32GB Version und nicht zu der 64GB Version, das heißt, dass Apple automatisch weniger verdienen würde bzw. der Gewinn weniger wäre.
        iLike 2
      • Xuryon 30. Juni 2015 um 10:47 Uhr ·
        Ist ne gute Sache und wenn das so kommt, wieso nicht … Allerdings kann ich immer noch nicht verstehen wieso man mehr als 64gb Speicher benötigt. Selbst in der heutigen Zeit ist das immer noch vollkommen ausreichend für ein Smartphone
        iLike 0
      • peter lustig 30. Juni 2015 um 13:05 Uhr ·
        Wenn man das Smartphone effektiv für Fotos und Videos nutzt und dann 1-2 Spotify offline Playlist hat ist 128GB nicht viel. Du kannst mit dem iPhone 3k Videos aufnehmen :)
        iLike 2
    • Chris DE 1. Juli 2015 um 08:46 Uhr ·
      Speicherupdate ist auch mehr als überfällig. Die Apps werden immer Größer. Keine Ahnung wie man da noch mit 16GB klar kommen soll.
      iLike 0
  2. PrinzSander 30. Juni 2015 um 07:04 Uhr ·
    In meinem Rechner laufen 2 SSDs von Samsung ohne Probleme. Die haben da echt Ahnung von!
    iLike 9
    • Hans das Orginal 30. Juni 2015 um 10:47 Uhr ·
      Auch Samsung macht gut und gerne Fehler. Siehe Probleme mit Firmware Update (SSD) Anfang des Jahres. Tausende SSD waren danach Schrot.
      iLike 1
      • iFön 30. Juni 2015 um 15:50 Uhr ·
        Für sowas gibt es Garantie. Und verwechsle die Abteilungen innerhalb von Samsung nicht.
        iLike 0
      • Prepait 1. Juli 2015 um 00:13 Uhr ·
        Was nützt dir eine Garantie, wenn alle Daten weg sind? Und komm mir jetzt bitte nicht mit Datenrettung!
        iLike 1
    • Thomas 30. Juni 2015 um 13:34 Uhr ·
      Ja, man hat schon echt Ahnung wenn man SSDs baut, die schneller kaputt gehen als die der Konkurrenz (siehe SLC und MLC) ;)
      iLike 1
    • Nisl 30. Juni 2015 um 17:47 Uhr ·
      Ist aber schon ein bisschen was anderes als der speicher fürs iPhone ;) Außerdem macht meine crucial ssd auch keine Probleme :D
      iLike 0
  3. Reality distorted iSheep 30. Juni 2015 um 07:05 Uhr ·
    Samsung wird mit Sicherheit nur einen Teil der NAND-Flashs liefern, vielleicht 30%, max. 50%. Ähnlich wie bei den SoCs. Diese Stückzahlen werden immer auf mehrere Lieferanten aufgeteilt.
    iLike 2
  4. Maurice 30. Juni 2015 um 08:19 Uhr ·
    Also so müssten ja ein ganzer Haufen „Samsung-Hasser“ auf das nächste iPhone verzichten, oder ;D
    iLike 5
    • powpow 30. Juni 2015 um 08:57 Uhr ·
      Die Milch kann ja ruhig vom Bauern sein, aber das heißt noch lange nicht, dass man auch seinen Käse da kaufen muss ;D
      iLike 13
      • Maurice 30. Juni 2015 um 14:47 Uhr ·
        Ich sprech ja nur die an, die eine absolute Abneigung gegen Samsung an den Tag legen. Gibt ja nicht wenige, die Samsung als das Übelste empfinden, was es gibt. Und das auch regelmäßig zum Ausdruck bringen ;) Mir ist es doch gleich wo das Zeugs herkommt, solange es gut funktioniert ;D
        iLike 2
  5. o.wunder 30. Juni 2015 um 09:31 Uhr ·
    Nun sind sie schon so oft öffentlich von vielen Seiten für den wenigen 16 GB Speicher gescholten worden, da könnte ich mir gut vorstellen, dass sie mit mindestens 32 GB anfangen, vielleicht ja sogar auch 64GB, damit würden sie sich von der Konkurrenz stark abheben. Apple go for 64 GB Minimum!
    iLike 1
  6. o.wunder 30. Juni 2015 um 09:32 Uhr ·
    Ich habe nichts gegen Speicher von Samsung. Die sind technisch führend in dem Gebiet.
    iLike 3
  7. Ulle 30. Juni 2015 um 13:50 Uhr ·
    Ich selber habe 128 GB. Bei meiner Familie sieht das anders aus. Die haben meist 16 weil smartfones für die nicht so wichtig ist. Die ärgern sich zwar über geringen Speicher wollen aber keine 100 Euro draufzahlen. Für solche Leute wäre das gut weil die sich dann nicht so ärgern.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.