iTunes 12.2.1: Entfernen von DRM synchronisierter Musik

Mit der Freigabe von iTunes 12.2.1 hat Apple einige Fehler behoben. Dabei wurde unter anderem auch das Problem angegangen, das beim Zusammenlegen der lokal auf dem Mac gespeicherten Mediathek mit über Apple Music synchronisierten Songs bestand. Schließlich wurden die Musikstücke durch ein DRM-System mit einem Kopierschutz versehen.

iTunes_hero_large

Soweit das Apple Music-Abo aktiv ist oder die iCloud-Mediathek bestehen bleibt, ist das unproblematisch. Kritisch wird es dann, wenn die Dienste abgestellt werden, dann nämlich wird Musik die aus dem Online Store stammte oder per CD überspielt wurde nicht mehr abgespielt. In einem Support-Dokument erklärt Apple, wie man als Nutzer den Kopierschutz umgehen kann. Hier lautet die Devise „selbst ist der Nutzer“.

Mit der Freigabe des neuen iTunes Updates unterscheidet die Software ab sofort nach der Herkunft der Songs. Zuvor frei verfügbare Musik, wird in Zukunft nicht mehr mit einem Kopierschutz versehen. Die bereits importierten Songs, können mit einigen Schritten ebenfalls vom DRM-Schutz befreit werden.


Voraussetzungen

Bevor es los geht solltet ihr überprüfen, ob ihr mit der Apple ID angemeldet seid und die iCloud-Mediathek eingeschaltet ist. Außerdem muss iTunes 12.2.1 geladen sein.

Schritt für Schritt Anleitung

  1. iTunes (12.2.1) öffnen und lokale Mediathek aufrufen („Meine Musik)
  2. Hier spürt ihr die Songs auf, die bei der Synchronisation mit der iCloud-Musikmediathek und mehr oder weniger versehentlich über Apple Music geladen wurden
  3. Per Rechtsklick auf die Songs drücken um das Kontextmenü aufzurufen und „Download entfernen“ auswählen
  4. Erneut Rechtklick auf den selben ausgewählten Song das Menü öffnen und „Offline verfügbar machen“ auswählen

Zu beachten gilt auch, dass nach Beendigung des Apple-Music-Abos auch die Synchronisation über die iCloud-Mediathek nicht mehr zur Verfügung steht.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Michael Kammler
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "iTunes 12.2.1: Entfernen von DRM synchronisierter Musik"

  1. Bububububu 14. Juli 2015 um 11:26 Uhr ·
    in der tat ein ansatz
    iLike 1
  2.  Bruder Leichtfuß 14. Juli 2015 um 11:32 Uhr ·
    Apple war immer für unkomplizierte Lösungen … Kann man Steve Jobs nicht einfach Klonen?
    iLike 18
  3. hessekaja 14. Juli 2015 um 11:48 Uhr ·
    Ein Bissel wart ich diesmal lieber doch noch bevor ich das Musik-Abo anschupse denn ich denke Apple wir es in zwei drei Wochen soweit haben das keine eigene Handarbeit notwendig ist um eigene Musik-Match Alben vom DRM-Schutz zu entwirren bzw. wieder zu befreien. Da vertraue ich ganz auf Cuppertino das gut bezahle Programmierer noch ein Bissel nachjustieren. :-)
    iLike 3
  4. smoga1 14. Juli 2015 um 11:49 Uhr ·
    Und das soll ich jetzt für alle meine 17800 Song s und Zig tausend Alben einzeln durchführen? Wer bezahlt mir denn die Stunden das ich Fehler die Apple verbockt hat zu beheben? Also das muss einfacher gehen, als Batch würd ich mir das ja nich gefallen lassen, aber einzeln geht gar nicht. Da bin ich ja Jahre damit beschäftigt!
    iLike 11
    • Segafrefo 14. Juli 2015 um 12:21 Uhr ·
      Mein Gott… Einfach unter „Bearbeiten“ auf „alles auswählen“ und wie beschrieben Vorgehen. Nicht immer gleich jammern:-P
      iLike 3
    • Vinifredo 14. Juli 2015 um 22:39 Uhr ·
      Du arme Sau! Hast nur so wenig Titel!?Worüber regst Du Dich eigentlich auf? Das ist der neue deutsche Sport, oder?
      iLike 1
  5. AlPPLEr 14. Juli 2015 um 12:01 Uhr ·
    Diese techn. Hoppalas waren sicher vor der Apple Anbiederung zum Music-Test bekannt! Daher hätte dieser Umstand auch davor kommuniziert werden müssen! Ich hätte mir sicher diesen Test auf Zeit und „Dauer“ erspart! Außerdem habe ich am iMac das iTunes/Music-Update bewusst nicht durchgeführt!Leider musste ich zur Kenntnis nehmen, dass beim iPh-5s / iMac Abgleich das Apple Music-Update am iMac automatisch gestartet wurde!
    iLike 2
  6. Doctor-McCoy 14. Juli 2015 um 12:53 Uhr ·
    Da ich kein Apple Music nutze bleibt mir jede Menge Arbeit erspart. Leider ist es zur Regel geworden dass Apple Scheiße bei der Software baut.
    iLike 4
  7. Rappel 14. Juli 2015 um 13:06 Uhr ·
    Also ich werde mein Match-Abo jetzt im Juli noch einmal für ein Jahr verlängern und gucken, was noch im Laufe der Zeit geregelt wird.
    iLike 0
    • Vinifredo 14. Juli 2015 um 22:41 Uhr ·
      Während einer Beta? Deutsch = Anspruch!!!!!!!
      iLike 0
  8. Kay Hidde 14. Juli 2015 um 13:11 Uhr ·
    Problematisch ist das Ganze vor allem, wenn man kein iTunes Match gebucht hat: Dann bekommt man auf jeden Fall DSM-geschützte Dateien zurück. Diese lassen sich dann auch nicht zu älteren Geräten synchronisieren.
    iLike 0
  9. M.Endter 14. Juli 2015 um 16:21 Uhr ·
    Muss ich trotz Apple Music Abo das Abo iTunes Match weiter nutzen?
    iLike 0
    • AlPPLEr 15. Juli 2015 um 16:30 Uhr ·
      Soweit ich verstand, iTunes Match kündigen, sonst Doppelgleisigkeit
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.