iPhones 2018: LG soll neben OLED-Displays auch L-förmige Akkus liefern

LG Logo

Im neuen iPhone-Lineup werden erstmals nicht nur OLED-Panels von Samsung, sondern auch von LG Display stecken, dadurch möchte Apple den hohen Preisen der Südkoreaner entgegenwirken, berichten südkoreanische Medien. Außerdem soll LG auch die Akkus liefern.

Samsung wird an der nächsten iPhone-Generation weniger verdienen als bisher. Wie aus einem südkoreanischen Bericht einer Wirtschaftspublikation hervorgeht, möchte Apple für die im Herbst vorgestellten iPhones OLED-Panels von LG Display einkaufen.

Damit würden sich frühere Vermutungen bestätigen, die bereits für dieses Jahr von einem Einstieg LGs in die OLED-Lieferungen an Apple ausgingen. LG Display konnte lange nicht die Qualität liefern, die Apple für seine Panels fordert, Apple hatte zuvor erheblich in die Fertigungsstätten von LG investiert.

Im Gegenzug werden an bestimmten Produktionsstandorten zunächst nur Panels für Apple gefertigt.

iPhone-Akkus auch von LG

Dem Bericht nach werden die Panels für das größte neue iPhone, hier mit einer Diagonale von 6,46 Zoll, von LG stammen. Frühere Vermutungen sahen einen 70%-Anteil der Displaylieferungen von Japan Display für das LCD-iPhone mittlerer Größe, dessen Bildschirm mit der neuen Full Active-Technologie recht randlos ausfallen könnte.

Weiterhin geht aus dem Bericht hervor, dass Apple im kommenden Lineup weiter auf die L-förmigen Akkus setzen möchte, die auch bereits im iPhone X stecken. Auch KGI war bereits von einer Weiterentwicklung der L-Form, die eine bessere Raumausnutzung ermöglicht, ausgegangen.

Interessant hierbei: Statt aus zwei Einheiten, soll der Akku künftig nur aus einer Zelle bestehen. Diese Batterien sollen von einer anderen LG-Tochter geliefert werden: LG Chem soll die Batteriezellen zum neuen iPhone beisteuern.

Die Produktion der Panels für die nächsten iPhones soll im Juni anlaufen. Mit einer Vorstellung der neuen Modelle sei zum üblichen Zeitpunkt zu rechnen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "iPhones 2018: LG soll neben OLED-Displays auch L-förmige Akkus liefern"

  1. Lukas K. 30. Januar 2018 um 16:00 Uhr ·
    Klingt doch cool
    iLike 2
  2. Blub 30. Januar 2018 um 18:59 Uhr ·
    Hoffentlich habe die Displays nicht diesen furchtbaren Blaustich wie das Pixel 2. Da hat sich LG nicht mit Ruhm bekleckert.
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.