iPhone 5C auf Amazon aufgetaucht – Name echt, Leaks falsch

Die Leaks der „iPhone 5C“-Verpackungen sind erst ein paar Tage alt. Zwar stellten sie sich als Photoshop-Montage heraus, aber trotzdem hat der Schnappschuss eine große Welle ins Rollen gebracht.

Und plötzlich heißt es nur noch iPhone 5C. Business Insider beispielsweise will aus geheimen Quellen diesen Namen bestätigt wissen. Dabei steht das C aber auf jeden Fall für Color, denn so billig wird es nicht sein. Auch auf Amazon macht die Welle keinen Halt. Ein Hersteller bietet (wir vermuten als PR-Maßnahme) Hüllen für ein gewisses iPhone 5C zum Verkauf an. Zwar zeigt das Bild ein iPhone 5, doch die Dimensionen sprechen eine andere Sprache. Sie passen exakt mit den Prototypen zusammen, die für jedermann erwerblich sind.

Dass ein günstigeres iPhone kommt, scheint inzwischen ziemlich sicher. Nur der Rest steht noch in der Schwebe. Doch bei all diesen vermeintlichen Leaks, angeblichen Infos und super-geheimen Quellen, kommt der Vorschlag von Leser Jan gerade recht. Das ist mal ein Billig-iPhone…

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

12 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 5C auf Amazon aufgetaucht – Name echt, Leaks falsch"

  1. Mark 30. Juli 2013 um 18:43 Uhr ·
    Ich denke mal so 350 Euro könnte es kosten
    iLike 0
    • I❤Apple 30. Juli 2013 um 19:09 Uhr ·
      Dann kannst du dir gleich nen 4S kaufen… Apple will die Asiaten, die zahlen höchstens 100-150.
      iLike 0
      • D(*_*)B 31. Juli 2013 um 19:18 Uhr ·
        Nene. Also 100-150 wäre Samsung Niveau
        iLike 0
  2. Aleski 30. Juli 2013 um 19:45 Uhr ·
    Das glaube ich nicht. In Asien zählen sie eher gerne einen hohen Preis. Der Marktstart ist dort auch immer sehr spät.
    iLike 0
    • I❤Apple 30. Juli 2013 um 21:34 Uhr ·
      Warum verkauft apple dann so wenige Produkte in Asien? Es gibt auch eine Umfrage (link hab ich Grade nicht, sucht einfach bei google: Umfrage Apple China) Da sagen die Apple Produkte sind zu teuer, wenn’s günstiger wär würd ich’s kaufen…
      iLike 0
      • karisma 30. Juli 2013 um 21:55 Uhr ·
        Man muss aber kein Chinese sein um das zu sagen…
        iLike 0
  3. Sushi 30. Juli 2013 um 20:10 Uhr ·
    Sogar ein Stück Pappe mit einem Apple Logo könnte Apple für 500 Dollar verkaufen und die Leute würden vor den Stores campieren.
    iLike 0
    • YourMJKTube 30. Juli 2013 um 20:19 Uhr ·
      Das ist noch ’ne Marktlücke: Ein Blatt Papier mit Apple-Logo als Wasserzeichen ;D
      iLike 0
  4. Appleman 30. Juli 2013 um 21:08 Uhr ·
    Also dieser Jan is schon cool: Beats, IMac, IPhone Verpackung im Hintergrund ;D PS: Ich bin’s nich;DD
    iLike 0
    • Audiophiler 30. Juli 2013 um 21:34 Uhr ·
      Wenn jemand Beats Kopfhörer hat zeigt er nur, das er absolut keine Ahnung von Kopfhörern und Klangqualität hat… Überteuert, schlecht balanciert, mieser Mittelton mit übertrieben unklarem Bass und ein Statussymbol bei den Teenys und Mainstream. Da spart man lieber noch etwas Geld und kauft sich etwas anständiges wie die Ultrasone Pro 900.
      iLike 0
      • Lorenz 30. Juli 2013 um 23:23 Uhr ·
        Find ich nicht. Beats pro sind klasse. Ob’s das Geld Wert..
        iLike 0
  5. JImmy 6. August 2013 um 15:32 Uhr ·
    Da läuft ja noch iOS 6 auf dem iPapp-Phone ;-)
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.