Home » Featured » iPhone 12 Max und iPhone 12 Pro zuerst: So könnte der Produktstart gestaffelt sein

iPhone 12 Max und iPhone 12 Pro zuerst: So könnte der Produktstart gestaffelt sein

Das iPhone 12 wird wohl in zwei Wellen an den Start gehen. Nachdem Apple zuletzt selbst Verzögerungen beim neuen Top-Model eingeräumt hatte, zeichnet sich jetzt ein möglicher zeitlicher Rahmen für die Markteinführung ab.

Apple wird das iPhone 12 wohl wieder in mehreren Wellen auf den Markt bringen. Dieses Vorgehen ist nicht unbedingt neu: Bereits im Jahr 2017 ging man ähnlich vor und auch ein Jahr später beim Start des iPhone Cs hatte Apple einen mehrstufigen Startplan verfolgt. In diesem Jahr ist der Grund für die Verzögerungen die anhaltend wütende Corona-Pandemie, die zuerst die Lieferstrukturen und später den Absatzmarkt traf. Zuletzt hatte Apple selbst im Rahmen der Quartalszahlen angekündigt, man werde das iPhone 12 ein wenig später auf den Markt bringen, wie wir in dieser Meldung berichtet hatten.
Der Startplan bringt nun vielleicht von jedem iPhone 12-Modell zunächst eine Variante in den Handel.

Kommt das größte iPhone 12 ganz zum Schluss?

Wie die in Taiwan erscheinende Zeitschrift Digitimes nun unter Berufung auf Quellen in Apples Lieferkette schreibt, werde Apple zuerst das iPhone 12 Max und das iPhone 12 Pro auf den Markt bringen. Beide Versionen kommen wohl mit einem 6,1 Zoll messenden Display, sind aber verschiedene ausgestattet und unterscheiden sich wohl auch im Preis. Zu einem späteren Zeitpunkt werde man dann das kleinere 5,4 Zoll-iPhone 12 und das größte neue Modell bringen. Das iPhone 12 Pro Max wird wohl ein 6,7 Zoll-Display besitzen. Alle iPhone 12-Modelle werden wohl mit OLED-Display und 5G kommen.

Der maximale Ausstoß der PCB-Fertiger in Taiwan werde dieses Jahr im letzten Quartal erreicht, während dies üblicherweise bereits Ende August der Fall ist, heißt es weiter. Die PCBs werden etwa zurr Fertigung von Mainboards und anderer Elektronik-Komponenten benötigt. Zuvor hatten bereits anderer Zulieferer für das iPhone 12 wie Broadcom oder Qualcomm Verzögerungen bei der Auslieferung angedeutet.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "iPhone 12 Max und iPhone 12 Pro zuerst: So könnte der Produktstart gestaffelt sein"

  1. Ohne Punkt und Komma 3. August 2020 um 14:05 Uhr ·
    Das iPhone 12 Max und das iPhone 12 Pro haben die gleiche Größe? Ist das so richtig? Falls ja ziemlich verwirrend von Apple. Nach dem 7er kommt dieses Jahr wieder ein neues zu mir in die Hosentasche. Wenn die Unterschiede dieses Jahr kleiner sind wird es ein Pro Model, falls es in 256GB nicht über 1300€ kostet.
    iLike 4
  2. gresh 3. August 2020 um 15:36 Uhr ·
    Junge, Junge…, iphone Pro Max, Iphone Max, iphone pro…, da muss man ganz schön aufpassen, bei all den Namen, wenn se denn so heißen werden.
    iLike 2
  3. Gast 3. August 2020 um 15:48 Uhr ·
    Ohne Punkt und Komm 1. wird das iPhone deutlich teurer das liegt schon am Euro der allein in den letzten 3 Wochen + 5 cent zugelegt hat und Trent geht über 1,20 2. haben alle Pro Modelle recht teure neue Technik da ist die Kamera mit High End Linsen oder OLED mit 120hz , im Gespräch ist auch GorillaGlas6 oder mmWave all das wirst du nicht für den selben Preis wie das iPhone von 2019 bekommen.
    iLike 1
    • Apfelmann 3. August 2020 um 19:06 Uhr ·
      Punkt 1 stimmt nicht. Der Preis vom IPhone wird in Dollar ausgegeben. Der Euro stand letztes Jahr schlechter als dieses Jahr im gleichen Monat, daher eher günstiger😉
      iLike 4

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.