Home » Betriebssystem » iOS 6: Betriebssystem läuft auf 93% aller iPhones

iOS 6: Betriebssystem läuft auf 93% aller iPhones

Eine besondere Eigenschaft von iOS ist es, dass die Software auch noch auf iDevices älteren Entstehungsdaten läuft. Nun gibt es dahingehend neue Details.

Bevor der bereits entlassende Scott Forstall iOS 6 vorstellte zeigte er, dass die damals neuste iOS (5) noch auf ziemlich alten Geräten läuft. Das hat sich seitdem auch nicht geändert. Denn wie Chitika berichtet, läuft das momentane iOS 6 auf 92,7% aller iPhones. Das ist Rekord! Bei dem iPad sieht zwar nicht ganz so rosig aus, aber immer noch ziemlich gut. Hier benutzen weltweit 82,9% der Verbraucher iOS 6. Ein möglicher Grund für den Unterschied sieht man bei Chitika unteranderem darin, dass viele neue Features, wie FaceTime over Cellular oder turn-by-turn navigation, eher auf die iPhones zugeschnitten sind und sich dort einfach besser nutzen lassen.
Ob dieser Trend bei iOS 7 (erscheint zur WWDC bei uns live) bestehen bleibt, hängt davon ab, ob es auch iPhone 4 User erlaubt ist die kommende Software zu laden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Jan-Philipp Donner
twitter Google app.net mail

34 Kommentare zu dem Artikel "iOS 6: Betriebssystem läuft auf 93% aller iPhones"

  1. TM 8. Juni 2013 um 12:33 Uhr ·
    Ich denke das iPhone 4 wird iOS 7 schon bekommen, das iPhone 3GS nichtmehr
    iLike 0
    • Martin4s 8. Juni 2013 um 12:36 Uhr ·
      Es wird immer ein älteres iPhone weniger. iOS 8 wird das iPhone 4 nicht mehr bekommen. iOS 9 wird das 4s nicht mehr bekommen… Usw.
      iLike 0
      • AppleFreak 8. Juni 2013 um 12:48 Uhr ·
        Genau, das denke ich auch!
        iLike 0
    • Paul 8. Juni 2013 um 17:26 Uhr ·
      Schade ich hab das 3GS
      iLike 0
  2. Leon 8. Juni 2013 um 12:33 Uhr ·
    Bestimmt weil man iOS 6 jailbreakn kann :D
    iLike 0
  3. Mark 8. Juni 2013 um 12:34 Uhr ·
    Manchmal wünsch ich mir auch iOS 4 ..
    iLike 0
    • AppleFreak 8. Juni 2013 um 12:48 Uhr ·
      Warum denn?
      iLike 0
  4. Lentisylejmani 8. Juni 2013 um 12:34 Uhr ·
    Ich hoffe das Ios 7 auch für das iPhone 4 rauskommt Wisst ihr etwas schon ob ios 7 fürs iPhone 4 rauskommt ?
    iLike 0
  5. Martin4s 8. Juni 2013 um 12:35 Uhr ·
    Erstaunlich hohe Zahlen:)
    iLike 0
  6. TheAppleionist 8. Juni 2013 um 12:35 Uhr ·
    Fehler: … Das ios5 auf ziemlich ALLEN iphones läuft… Nicht ALTEN :D
    iLike 0
    • Mark 8. Juni 2013 um 12:37 Uhr ·
      Nee alten ist richtig
      iLike 0
  7. TITO 8. Juni 2013 um 12:35 Uhr ·
    ist doch nichts besonderes! Android 4.2 läuft ja immerhin auch schon auf 4% aller Geräte ;-) …was sind da die 93% von iOS…
    iLike 0
    • M.B. 8. Juni 2013 um 13:03 Uhr ·
      Die Zahl macht iOS trotzdem nicht besser… Denn selbst Android 2.3 kann mehr als euer aktuelles iOS ;-)
      iLike 0
      • hollester 8. Juni 2013 um 13:30 Uhr ·
        Ist dafür genauso laggy wie alle anderen Android-Versionen auch. Selbst ein S4 hakt mehr als ein 5er.
        iLike 0
      • TheAppleionist 8. Juni 2013 um 13:32 Uhr ·
        Falsch
        iLike 0
      • Tito 8. Juni 2013 um 14:22 Uhr ·
        Ja ich weiß, hast ja recht. Mein nächstes Smartphone wird auch eins mit Android 2.3. Jetzt hast Du Deine Mission erfüllt und kannst zufrieden Deiner Wege ziehen.
        iLike 0
      • M.B. 8. Juni 2013 um 15:23 Uhr ·
        @hollester : Wenn du als Referenz nur Anroid Phones unter 200€ nimmst ist das vielleicht richtig. Bei allen anderen laggt da garnichts…keine Ahnung was ihr immer für Android-Phones in die Hand nehmt. Selbst bei meinem alten S2 was damals noch auf 2.3.7 lief laggte nix.
        iLike 0
      • Sushi 8. Juni 2013 um 16:18 Uhr ·
        Naja seit Projekt Butter laggt eigentlich gar nichts mehr. Mit 4.2.2 wurde dies nochmal erweitert und wird bei 4.3 ebenfalls sein. Das Android laggt.. naja bei allen vor 4.1.2 war das der Fall, bei den neuen Versionen hingegen nicht aber es wird immer wider Leute geben, die denken, es sei bei allen Versionen so, was absolut falsch ist. Ob jetzt 4.1, 4.2 oder 4.3, alles ist Jelly Bean und läuft auf 33% der Device’s. Schlussendlich liegt es nicht an Android bzw Google wie was geupdatet wird sondern an den Herstellern wie HTC, Sony, Samsung etc. Google kann da nichts dafür, für das gibt es die Nexus Devices.
        iLike 0
      • TITO 8. Juni 2013 um 17:16 Uhr ·
        Das ist echt komisch. Seit Jahren höre ich bei jeder neuen Android-Version…..jetzt läuft Android stabil….ja vorher nicht so, aber jetzt…. Auch vor Projekt Butter……….da frag ich mich doch, wofür es Projekt Butter gab wenn vorher schon alles flüssig lief. Selbst google hat bei der letzten Präsentation zugegeben, dass Android noch immer nicht so flüssig läuft wie iOS und WP. Aber ihr müsst es ja besser wissen……. Und wenn ich jetzt noch höre…“4.1, 4.2 oder 4.3, alles ist Jelly Bean und läuft auf 33% der Device’s“… kann ich nur lachen. Man stelle sich nur mal vor, man könnte heute einen neuen iPod oder ein neues iPhone mit iOS 3 oder 4 und der Gewissheit das niemals ein Update verfügbar wird im Laden kaufen. Aber ja, google ist nicht Schuld…….sondern die Gerätehersteller………ja klar………
        iLike 0
      • M.B. 8. Juni 2013 um 17:40 Uhr ·
        Was du nicht begreifst ist die Tatsache, des es eine schier unendliche Auswahl an Android-Devices gibt. Und daraus ergibt sich wiederrum eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Hardwarespezifikationen. Ich kann bei einem schlechten bzw. langsamen Computer auch nicht verlangen das Windows 7/8 flüssig läuft. Das gleiche wäre bei iPhones genauso, weshalb die älteren Modelle eben kein Update mehr erhalten, weil die Hardware es nicht packen würde. Wenn man Android mit dem iPhone vergleichen will, muss man eben auch die gleiche Preisklasse nehmen, z.B. iPhone 5 mit dem HTC One. Und beim HTC One ruckelt garnichts, das läuft butterweich und ist stabil. Wenn schon solche Behauptungen aufgestellt werden, dann recharchiert vorher richtig oder nehmt auch mal ein entsprechendes Android-Phone in die Hand.
        iLike 0
      • Sushi 8. Juni 2013 um 18:38 Uhr ·
        @TITO. Habe die I/O per Livestream mitverfolgt und habe nirgends so eine Aussage gehört. (Wäre nett wenn du mit sagst, an welcher Stelle das gesagt wurde, auf Youtube gibts die ganze I/O) Stabil ist auch nicht das selbe wie flüssig, die einzigen Worte damals waren “stabilER und flüssigER“. 4.1, 4.2 und 4.2 sind halt Jelly Bean sowie iOS 6.1.1, iOS 6.1.2 und iOS 6.1.3 auch iOS 6 sind. Google ist ja auch nicht schuld da jeder andere Hersteller ein eigenes modifiziertes Android benutzen wie z.B. Samsung Touchwiz, HTC Sense, Sony UI, LG Optimus UI und daher sind diese Hersteller für das Update zuständig und nicht Google. Google trägt auch keine Schuld falls mal Sense etc etwas ruckelt. Google bringt auf ihren Nexus Devicen regelmässig und als erste die neueste Android Version, egal wie alt das Nexus ist. Bleib bitte bei den Fakten und Tatsachen… Sage schliesslich nur Sachen, die der Wahrheit entsprechen und bleibe weiterhin objektiv also wäre ich froh, wenn andere das auch so machen würden.
        iLike 0
      • TITO 8. Juni 2013 um 21:23 Uhr ·
        @M.B.: Meinst Du wirklich, ich würde nicht begreifen, dass google ein riesen Problem mit der Fragmentierung hat? Natürlich begreife ich das, und goolge hat es auch begriffen und will nun aktiv dagegen vorgehen. Nur ist diese Problem hausgemacht. Und weißt Du von wem? Genau, von google. Und den Vorwand ältere Hardware käme mit neueren Android Versionen nicht klar glaubst Du wohl selbst nicht, oder? Um in Deinem Beispiel zu bleiben: würdest Du heute einen PC oder Laptop kaufen auf dem Windows 95 läuft ? Mit dem Vorwand die Hardware kommt mit Win 7 nicht zurecht? Das ist aber nicht das Hauptproblem. Was mich am meisten bei Android verwundert ist die Tatsache, dass „Smartphones“…so they say…. verkauft werden mit einem Uralt BS und alle Updates von vorne herein ausgeschlossen werden. Fire and forget so zu sagen. Und die Bedienung ist eine Beleidigung für jedes Käuferauge aus dem Jahre 2013. Warum verkauft man so einen Mist? @Sushi: Dave Burke das ist der Engineering Director von Googles Android-Abteilung hat dieses Jahr im Rahmen der I/O gesagt google würde nun aktiv gegen die Fragmentierung und…….warte es kommt gleich……..die Ruckler bei Geräten mit AKTUELLEM Android! Das ist leider die objektive Wahrheit. Soviel dazu. Und wenn Du schon Android 4.1 und 4.2 mit iOS 6.1.1 und 6.1.2 vergleichst, dann erklär mir bitte folgendes und komm mir bitte nicht mit der Fragmentierung, mich als Kunden interessieren nicht die Wehen, ich will für mein Geld das Baby: Wenn ich heute losgehe und mir ein iPhone 4 neu kaufe, kann ich SOFORT nach dem Kauf das aktuelle iOS aufspielen. Warum geht das bei Geräten mit Android nicht? Ich kaufe ein neues Android Geräte auf dem 4.0 läuft und ich werde NIE eine neuere Version darauf installieren können………merkst was? Entschuldigt das es so lang geworden ist…
        iLike 0
      • Sushi 8. Juni 2013 um 23:54 Uhr ·
        @Tito. Entschuldige aber aufgrund folgenden 3 Punkten ist meines Erachtens eine Diskussion mit dir nicht möglich und beende anschliessend das Thema. 1. Deine Worte waren: “Selbst google hat bei der letzten Präsentation zugegeben, dass Android noch immer nicht so flüssig läuft wie iOS und WP.“ Darauf bat ich dich um eine Bestätigung dieser Aussage, bekam ich jedoch nicht. Stattdessen wechselst du zu Dave Burke, dessen korrekte Aussage eigentlich war: “The lagging effects that some users may experience has more to do with each of the individual applications than the system itself.“ 2. Android 4.X.X heisst Jelly Bean und iOS 6.X.X heisst iOS 6: Das ist kein Vergleich zwischen zwei Mobile OS sondern eine Erläuterung der Namensgebung. 3. Auf deine Letzten Fragen findest du meine Antwort bereits im vorherigen Kommentar, aber anscheinend muss ich mich wiederholen und es einfacher erklären: Nexus Devices bekommen Updates direkt von Google, Vanilla Android. Die sind immer auf dem neusten Stand, auch die älteren Modelle. Smartphones von Samsung, LG etc bekommen das Update später, weil sie eine eigene Oberfläche haben (Samsung Touchwiz, HTC Sense, Sony UI, LG Optimus UI) und es halt dauert, bis die an das neueste Android angepasst wurde. Leider sind es meist nur die High-End und Midrange Smartphones. Die Low End Modelle gehe leer aus. Jedoch hat jeder die Möglichkeit Vanilla Android selber auf sein Smartphone zu installieren. “ich werde NIE eine neuere Version darauf installieren können“ ist somit falsch. “Das ist leider die objektive Wahrheit. Soviel dazu.“ *Facepalm* Hätte mir eine bessere Diskussion erwartet. Ich beende das Thema somit. Ob du Punkt 3 begreifst oder nicht, es gibt die Möglichkeit sich im Internet schlau zu machen. Gute Nacht
        iLike 0
      • M.B. 9. Juni 2013 um 03:58 Uhr ·
        Ernsthaft, was bringen dir die neuen Versionen, wenn das Hauptsystem schon hinkt ? iOS mag sowas von fluffig laufen, es ist dennoch nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Die einfachsten Funktionen die den Komfort einfach unglaublich verbessern sind z.B. Toggles. Wenn ich mein WLAN oder Bluetooth anmachen will muss ich nicht erst umständlich in die Einstellungen gehen, nein, ich zieh einfach meine Statusleiste nach unten und klicke einmal auf mein WLAN-Icon und fertig, läuft. Das gleiche bei Bluetooth oder der Helligkeit usw. Alles ratz fatz erledigt. Geht bei iOS eben nicht so schnell, auch wenn das Menü super flüssig läuft. Was hab ich davon ? Genauso der Schnellzugriff auf Apps. Ich kann mir bei Android einfach per Unlocker eine App in einem Halbkreis anordnen und dann einfach mit einer Bewegung 1. den Bildschirm entsperren und 2. eine App starten. Mach das mal mit iOS, geht nicht. Da muss man erst den Bildschirm entsperren und dann suchst du dir den Wolf, weil du nur so vor App-Icons erschlagen wirst. In iOS fehlen soviele Funktionen und Dinge die die Bedienung vereinfachen, das Anpassen an den eigenen Geschmack z.B., Schnellstartfunktionen, Einstellen eines festen Browsers usw. Bei iOS kann ich also die Updates sehr gut nachvollziehen und es ist auch viel einfacher ein Update für eine handvoll Geräte anzubieten als für eine schier endlose Masse an unterschiedlichen Devices. Android benötigt aktuell nicht unbedingt Updates, da es schon jetzt perfekt ausgestattet ist und die enstprechenden Freiheiten und somit Anpassungsmöglichkeiten bietet. Es geht total einfach von der Hand, man muss es sich nur einmal genauer anschauen. So…Ende jetzt….
        iLike 0
    • BenMaster 9. Juni 2013 um 14:39 Uhr ·
      Es wird hier falsch argumentiert udn von falschen Gegebenheiten ausgegangen: 1. Android läuft auch auf low-end Geräten 2. iOS beherrscht kein Multitasking. – Dies wurde gewählt, um geschickt Unterbrechungen von Apps zu vermeiden. Dem Anwender wird dennoch eine Art Multitasking vorgetäuscht. 3. Android bewerkstelligt eine immense Anzahl an Hintergrundprozessen gleichzeitig, welche auf iOS nicht möglich wären (sekundenlanges laging?). 4. iOS benutzt geschickter Weise ewig lange Transitions und Übergangsanimationen, um den User während der Ladezeit zu unterhalten und Ruckler zu vermeiden. 5. Alle iOS Versionen sind technisch sogut wie gleich (s. allein schon Optik). Daher laufen auch neuere Versionen auf alten Geräten. 6. Alle iphones sind technisch gleich bis auf Cores, Taktrate und Displayauflösung. Daher laufen auch neuere Versionen auf alten Geräten. 7. Neuere Android Versionen bringen Innovation mit sich. 8. Wenn neuere Versionen auch auf veralteten Geräten laufen, beweist dies ein Stillstand der Neuerungen. Das Gerät kann nichts Neues besitzen, was das alte auch nicht schon hat. -> Man zahlt für dasselbe doppelt und dreifach. 9. Android unterstützt hunderte verschiedene Geräte. iOS nicht. 10. Alle fundamentalen Funktionen außer Skeuomorphismus und Spielkram, die iOS 7 haben wird, gibt es bei Android schon.
      iLike 0
  8. Marcus 8. Juni 2013 um 12:43 Uhr ·
    Ich vermisse bei iOS 4 nur eins, und das ist der lockscreen der aktuelle sieht komisch aus mit den kamera button und wenn man eine nachricht oder sonstwas bekommt ist der entsperr balken wieder lang und der pfeil so klein und dann ist es schwieriger das rüber zu fahren. Ich wünschte apple würde das wieder wie früher machen.
    iLike 0
    • Bernhard 8. Juni 2013 um 15:47 Uhr ·
      Hast du es überhaupt mal probiert? Die Touchfläche ist „unsichtbar“ immer noch gleich groß.
      iLike 0
  9. Nino 8. Juni 2013 um 22:31 Uhr ·
    Ich sage nur das Androit im momment im voraus ist! Aber Apple ist daran etwas fantastisches zu erfinden das Androit toppt, da bin ich mir sicher!!
    iLike 0
    • Pm61200 17. Juni 2013 um 21:40 Uhr ·
      [entfernt]
      iLike 0
  10. Kampfkoloss 9. Juni 2013 um 09:33 Uhr ·
    Ich hatte das htc One, das OS lief zwar flüssig dafür konnte ich nicht telefonieren. Sprachqualität war so miserabel dass ich mein gegenüber überhaupt nicht verstanden habe. Bin dann gewechselt zu iPhone 4S, seitdem glücklich mit stabilem OS guter Hardware und guter sprachqualität. Ich vermisse keine Features die in Android vielleicht vorhanden waren, in IOS aber nicht.
    iLike 0
  11. teichlaender 9. Juni 2013 um 19:40 Uhr ·
    Haben die Andys kein eigenes Forum, dass sie hier [entfernt]?! iOS ist technisch nicht weiter als Android – das ist alles Quatsch, da dabei Birnen mit Äpfel verglichen werden. Der unschlagbare Vorteil von iOS ist eben, dass es nur auf Apple-Devices läuft. D. h. Hard-und Software sind de facto eins. Der Vorteil von Android ist, das es offen ist. Das mach es aber auch angreifbar und sorgt für einen Hausen falsche Kompromisse. Ich habe das iPhone 4 und bin damit vollauf zufrieden. Die Toggles für WLAN, Bluetooth usw. würde ich mir allerdings schon wünschen, der Rest von Android’s Spielereien ist mit Sicherheit verzichtbar bzw. kein Manko von iOS 6.
    iLike 0
  12. Kommtklar 10. Juni 2013 um 12:21 Uhr ·
    Was auch immer es ist es wird die Applekriterien schon erfüllen: # Bevormundung des Users # Inkompatibel # Zu Teuer # Alles als neu und besser ausgeben # Eingeschränkten funktionsumfang Und wer das nicht glauben mag kann sich jetzt hinsetzen eine mp3 von einer website laden den privancy blocker anmachen und sich porns anschauen. Aber das allerschlimmste dabei ist das sich das die wenigsten von euch selbst eingestehen, bzw sich damit auseinandersetzen. Ist auch viel einfacher das als bashing abzukanzeln und immer weiter zumachen wie bisher. Die realität ist nicht immer so schön …..
    iLike 0
  13. Karl Heinz 10. Juni 2013 um 19:47 Uhr ·
    Wird es IOS 7 auch für denn Ipod der 4.Generation gebe?
    iLike 0
  14. Karl Heinz 10. Juni 2013 um 19:48 Uhr ·
    *geben
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.