Home » Hardware » Im Test: Anker 36W-Netzteil mit 4 Ports – ein Ladestecker für alle mobilen Geräte

Im Test: Anker 36W-Netzteil mit 4 Ports – ein Ladestecker für alle mobilen Geräte

Irgendwann ist es einfach so weit – jedes mobile Gerät muss irgendwann aufgeladen oder nachgeladen werden. Egal ob es das iPhone, das iPad, die Apple Watch, der Bluetooth-Kopfhörer oder ein externer Akku ist – alles benötigt für den Betrieb Strom. Zwar könnte man nun für jedes Gerät einen einzelnen Netzadapter nutzen, aber will man das? Vor allem unterwegs?

Anker_36W_Netzteil_Review_apfelpage1

Anker hat mit dem 36W-Netzteil ein passende Antwort auf diese Frage. Dieses Netzteil ist seit fast zwei Jahren schon mein Standardnetzteil für unterwegs und in jeder Tasche als Standardausrüstung eingepackt. Wenn ich am Wochenende bei Freunden oder auf Reisen bin, dann gilt es nur einen Netzstecker in die Steckdose zu stecken und damit bis zu vier Gerät zeitgleich zu laden. Das schafft auf der einen Seite Platz und auf der anderen Seite Übersicht.

Anker_36W_Netzteil_Review_apfelpage2

Das Netzteil ist unverschnörkelt verpackt und sorgt mit vier USB-Ports für genug Anschlüsse, um möglichst viele Geräte auf einmal laden zu können und lädt unterwegs sogar mein 12″ MacBook mit einem USB-A-auf-USB-C-Kabel auf. Die Gesamtleistung des Ladezubehörs liegt bei maximal 36 W. Außerdem liegt an jedem Port eine maximale Ausgangsleistung von 2,4 A an. Die Gesamtausgangsleistung lieg summiert bei 7,2 A. Das erlaubt also nicht das zeitgleiche Laden von vier iPad-Geräten – dafür werden die 7,2 A dann aber gleichmäßig auf alle angeschlossenen Geräte verteilt. Aber lädt man wirklich mal vier iPad-Geräte zeitgleich auf? Ein iPhone 6s, ein 9,7″ iPad Pro, ein 12″ MacBook und die Apple Watch lud der Netzadapter bei mir immer korrekt und zeitgleich auf. Und genau aus diesem Grund hat er sich bei mir als Standardnetzteil etabliert und einen festen Platz eingenommen.

Anker_36W_Netzteil_Review_apfelpage4

An jedem USB-Anschluss wird der Stromfluss per PowerIQ Technologie verteilt. Das bedeutet, dass jedes angeschlossene Gerät, unabhängig vom anderen, den maximalen Stromfluss erhält und somit einzeln behandelt wird. Das sorgt in diesem Zug dafür, dass jedes Gerät so schnell wie möglich geladen wird. QuickCharge unterstützt dieses Netzteil nicht – dies ist für iOS-Nutzer allerdings auch nicht relevant und nur für Android-Nutzer interessant. Wer auf QuickCharge 3 setzen möchte, sollte sich dieses Review genauer betrachten Für jedes Gerät sollte man Kabel mit MFI-Zertifizierung verwenden. Erstens aus Sicherheitsgründen für sich selbst und zweites für die des angeschlossenen Gerätes. Zertifizierte Lightningkabel hat Anker aus diesem Grund ebenfalls im Angebot. Gleiches gilt auch für USB-C-auf-USB-A-Kabel und natürlich auch für Micro-USB-Kabel. Also Augen auf beim Kabelkauf!

Anker_36W_Netzteil_Review_apfelpage3

Doch zurück zum Netzteil! Da es die handlichen Abmaße von 9,1 cm × 6,4 cm × 2,5 cm (L x B x T) besitzt, findet es wirklich immer einen Platz in einer Tasche und macht andere Netzteile absolut obsolet. Was ebenfalls stimmt ist der Preis, denn dieser ist mit ca. 18€ deutlich billiger als jedes Netzteil von Apple – das übrigens immer nur einen USB-Port besitzt. Ich persönlich bevorzuge Kabel und Netzteile in der Farbe Weiß. Wer das nicht mag erhält das Anker Netzteil auch in Schwarz.

Anker_36W_Netzteil_Review_apfelpage6

Was in der Praxis auffällt ist, dass das Netzteil, eingesteckt in der Steckdose, waagrecht an der Wand sitzt. Andere Netzteile mit mehreren USB-Ports sitzen hier eingesteckt oft senkrecht und stören in meinen Augen das Kabelmanagement, wenn man wirklich mal vier Geräte zeitgleich angeschlossen hat. Gerade in einem Hotel, wo man am Nacht- oder Schreibtisch das Ladezubehör einsetzt, fällt diese Anwendungsrichtung stärker ins Gewicht. Mehr als empfehlen kann ich dieses mobile Netzteil wirklich nicht, denn in meinen Augen deckt es alles ab, was vier einzelne Netzteile zuvor einzeln leisteten.

Anker_36W_Netzteil_Review_apfelpage5

Das vorgestellte Zubehör kann online erworben werden: Klick hier

enthält Affiliate-Links

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Matthias Petrat
twitter Google app.net mail

25 Kommentare zu dem Artikel "Im Test: Anker 36W-Netzteil mit 4 Ports – ein Ladestecker für alle mobilen Geräte"

  1. Sergio 13. August 2016 um 08:24 Uhr ·
    Habe es seit halbes Jahr im einsatz und kann es nur empfehlen….??
    iLike 11
    • Jo 13. August 2016 um 09:04 Uhr ·
      Bitte vorher alle USB-Port probieren. Musste einen zurück schicken. Sonst zufrieden.
      iLike 4
      • Settleh 13. August 2016 um 11:11 Uhr ·
        Hab meinen diese Woche zurückgeschickt wegen Defekt aber Austausch gar kein Problem bei Anker.
        iLike 0
  2. ....::..... 13. August 2016 um 08:45 Uhr ·
    Wicked Chili ist auch ganz gut.
    iLike 0
  3. BigBadWulf 13. August 2016 um 08:55 Uhr ·
    In schwarz anstatt weiß 1€ günstiger.
    iLike 5
  4. Peterpan 13. August 2016 um 09:21 Uhr ·
    Ich nutze zwei von RavPower. Sind günstiger und genauso Intelligent ?
    iLike 3
  5. EduK 13. August 2016 um 10:49 Uhr ·
    Habe das Netzteil auch schon mehrere Monate im Einsatz. Ich muss jedoch sagen, dass das Netzteil ein sehr hohes und unangenehmes piepsen von sich gibt. Am Tag merkt man davon nichts. Ist das Gerät aber direkt in der Nähe des Bettes angeschlossen, kann dieser hohe Ton einen ganz schön verrückt machen. Ich empfehle das Netzteil daher nur teilweise.
    iLike 0
    • ....::..... 13. August 2016 um 12:53 Uhr ·
      Ja das ist aber bei fast allen Geräten so das die piepsen zumindest bei mir wenn das Gerät zu 100,% geladen ist.
      iLike 0
      • Elvis 13. August 2016 um 15:08 Uhr ·
        Wenn es ‚piepst‘, dann ist es defekt. Ich habe deswegen Anker kontaktiert- und piepsen darf da garnichts! Wurde bei mir von Anker ausgetauscht. Ich halte die Qualität bei Anker für sehr unausgewogen.
        iLike 2
  6. inu 13. August 2016 um 12:49 Uhr ·
    Für mich ist eher irrelevant, ob das Netzteil mehrere Geräte zeitgleich laden kann. Die Millionenfrage für mich lautet, ob das Netzteil mein iPad Pro 9.7“ schnell(er) aufladen kann als andere. 36 W klingt gut, ist aber auf 4 Ports verteilt zu sehen. Und das reicht (mir) nicht. Besser wäre also ein Netzteil mit 36 W, von mir aus auch mit mehreren Ports, welches aber erlaubt, die Gesamtleistung jeweils pro Port zur Verfügung zu stellen. Denn mein iPad soll vor allem SCHNELL aufgeladen sein. Daher verwende ich das Original Apple 29 W USB-C-Netzteil zum Aufladen. Aber vielleicht bringt ANKER so etwas ja auch noch irgendwann, in einer stärkeren Ausführung …
    iLike 1
  7. SaScha0 13. August 2016 um 12:50 Uhr ·
    Wurde bestellt :-) Danke für den Artikel.
    iLike 4
    • Tealow 14. August 2016 um 15:29 Uhr ·
      Gleichfalls… Aber nicht über den Affiliate-Link. ?
      iLike 0
      • Fritz 18. August 2016 um 00:05 Uhr ·
        Das ist erbärmlich, Tealow
        iLike 1
  8. Torbinator 13. August 2016 um 13:50 Uhr ·
    Das Netzteil besitze ich selber, aber über diesen Adapter habt ihr doch schon tausend mal berichtet
    iLike 1
    • Hulkian 13. August 2016 um 15:02 Uhr ·
      So etwas nennt man Werbung❗️
      iLike 0
    • Elvis 13. August 2016 um 15:06 Uhr ·
      Ganz einfach, das nenne ich Werbung!
      iLike 0
  9. Jabala 13. August 2016 um 15:00 Uhr ·
    3 mal bestellt, 3 mal umgetauscht. Jedesmal war ein USB Anschluss defekt. Würde ich nie wieder kaufen, und erst recht nicht empfehlen.
    iLike 2
  10. Elvis 13. August 2016 um 15:05 Uhr ·
    Ich habe das Teil drei mal bestellt! Das erste ‚piepste‘ laut, und zwar so laut das es definitiv nicht korrekt war. Beim zweiten war ein USB Anschluss defekt, genauso wie beim dritten. Es wurde jedesmal ausgetauscht von Anker. Aber Qualität ist definitiv etwas anderes!
    iLike 0
  11. Elvis 13. August 2016 um 15:12 Uhr ·
    Ach herrje, schreibt man hier das es um Werbung geht, wird gelöscht. Schreibt man hier das man den Artikel nicht gut findet, wegen minderer Qualität, wird gelöscht. Nun stelle ich fest das die vielen negativen 1 Sterne Bewertungen im AppStore wohl doch zu treffen. Meinungsfreiheit ist hier nicht erwünscht. Was für ein Kinderscheiss vom Moderator. Kannst löschen, ich schreibe meinen Kommentar im AppStore!
    iLike 3
    • Matthias Petrat 13. August 2016 um 15:20 Uhr ·
      Du solltest uns am Wochenende schon etwas Zeit geben, jeden Kommentar zu lesen und freizuschalten. Komisch nur, dass du unter unterschiedlichen Nicknames aber mit gleicher IP-Adresse kommentierst. Ein Schelm wer trollhaftes denkt…
      iLike 13
      • John 15. August 2016 um 20:08 Uhr ·
        Naja Herr Petrat, ganz Unrecht hat der Herr oder die Dame ja nicht. Was hier Zensiert und Gelöscht wird, ist nicht mehr feierlich. Eure ‚Politik‘ ist stellenweise unter aller Sau. Und eines stimmt doch auch, eure Bewertungen sind Grottenschlecht! Warum? Denkt mal drüber nach.
        iLike 2
  12. Wolfgang 13. August 2016 um 16:30 Uhr ·
    Optisch genau das gleiche gerät, nur anderer name drauf, habe ich gekauft beim A…n -Markt für 5,95€. Piept nicht, funktioniert seit monaten fehlerfrei, kaum wärme entwicklung und blaue beleuchtung.
    iLike 0
  13. Patze 13. August 2016 um 22:02 Uhr ·
    Ich hoffe ich hab es nicht überlesen, aber mir würde die Kompatibilität zu Nicht-Euro-Steckern fehlen. Daher hatte ich mich für den LeTouch Reiseadapter entschieden. Dieser hat mir in den USA und UK immer zuverlässig meine Geräte (iPhone, iPad und Apple Watch) aufgeladen. Ebenfalls mit entsprechend nötigen Strom, positiver Nebeneffekt, das iPhone 6 zieht sogar mehr als das Bulk-Ladegerät liefert.
    iLike 0
  14. Hessekaja 14. August 2016 um 11:37 Uhr ·
    Rein redaktionell: Etwas „wirklich nicht“ zu empfehlen bedeutet es abzulehnen – daher besser das „wirklich nicht“ einfach weglassen (eine Empfehlung braucht keine Bestärkung). Sorry, das fiel mir beim Artikel leider ins Auge. ?
    iLike 0
  15. Ahmet 16. August 2016 um 11:21 Uhr ·
    Gestern Bestellt Per Premium Versand in Schwarz morgen is es da Anker Ist beste Marke Wo gibt
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.