Home » Apple » iCloud, Health und Privatsphäre: Alle Neuerungen

iCloud, Health und Privatsphäre: Alle Neuerungen

Bei der diesjährigen WWDC wurden einige Neuerungen in Sachen Privatsphäre, iCloud sowie der Health-App angekündigt. Im Folgenden findet ihr eine Zusammenfassung aller neuen Features.

Neuerungen bei der Privatsphäre

  • Die Mail-App verhindert, dass die IP-Adresse an Dritte weitergegeben wird, zudem können Sender von E-Mails nicht den Standort des Empfängers abgreifen oder sehen, dass die E-Mail geöffnet wurde
  • Safari verschlüsselt die IP-Adresse ebenfalls, sodass Tracker diese nicht mehr abgreifen können
  • Es gibt nun einen Privatsphäre-Bericht, worin ersichtlich wird, inwiefern Apps die Privatsphäre der Nutzerinnen und Nutzer respektieren, sprich wie sie Daten wie beispielsweise Fotos verarbeiten, zu denen sie Zugang haben. Auch werden Drittanbieter aufgelistet, an welche die Apps Daten senden
  • Siri bietet nun Offline-Services an, das heißt, dass mehr Daten auf dem Gerät gespeichert werden und nicht erst an Apple gesendet werden müssen. Darüber hinaus kann Siri Anfragen schneller verarbeiten

Neuerungen in iCloud:

  • Man kann nun bestimmte Kontakte festlegen, die dabei helfen können, den eigenen Account wiederherzustellen, sollte man keinen Zugang mehr dazu haben. Ihnen wird dann ein entsprechender Code zugesandt
  • Zudem kann man sogenannte „Erben“ bestimmen, für den Fall, dass man stirbt. Nach dem eigenen Tod haben diese dann vollen Zugriff auf alle Daten, die in iCloud gespeichert sind
  • Es gibt ein neues iCloud+-Abo, das Dienste anbietet wie beispielsweise das Beziehen temporärer E-Mail-Adressen, damit man die eigene E-Mail-Adresse nicht weitergeben muss. Weiterhin können Aufnahmen von Überwachungskameras automatisch in iCloud gespeichert werden, ohne dass dadurch die maximale Speicherkapazität angetastet wird

 

Neuerungen in der Health-App

  • Die App nimmt nun durch den Bewegungsmelder des iPhones wahr, wie gut die eigene Balance beim Laufen ist und sendet Nutzerinnen und Nutzern eine Benachrichtigung, wenn sich deren Gleichgewicht verschlechtert und sie ein höheres Risiko haben, hinzufallen
  • Um das Gleichgewicht zu verbessern, werden zudem auch Übungen angeboten
  • Mit dem Trends-Feature werden Trends bezüglich der eigenen Gesundheit erkannt und im Falle von negativen Veränderungen werden Nutzerinnen und Nutzer ebenfalls benachrichtigt
  • Es ist nun möglich, gewisse Gesundheitsdaten einfach mit Ärztinnen und Ärzten oder auch der eigenen Familie zu teilen. Hierbei entscheidet man jedoch selbst, welche Daten geteilt werden sollen

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Ann-Kristin Stelter
twitter Google app.net mail

5 Kommentare zu dem Artikel "iCloud, Health und Privatsphäre: Alle Neuerungen"

  1. Ph0t0blitz 7. Juni 2021 um 21:03 Uhr · Antworten
    Was ist mit dem Musik Event?
    iLike 2
    • comandreja 7. Juni 2021 um 21:23 Uhr · Antworten
      Frage ich mich auch…
      iLike 0
  2. nkl 7. Juni 2021 um 21:03 Uhr · Antworten
    Dieses rumgejammer die ganze Zeit…“enttäuschend“, „langweilig“, „den fällt wohl nichts mehr ein“, „Feature XY, hat Androide schon“… JA MEIN GOTT irgendwann geht es nicht mehr viel weiter. Lieber kleine Anpassungen als Verbesserungen als ein Update das alles verschlimmbessert. Wäre jetzt Always On Display gekommen ginge es gleich los mit „Wird sofort deaktiviert, zieht Akku direkt leer“ oder etc. DAS NERVT. Kann man sich nicht mal über wenn auch kleine Verbesserungen freuen ?! Mich nervt das echt wenn ich das hier oder in anderen News Tickern lese. Bin ich der einzige der das so sieht oder rege ich mich umsonst auf 😅
    iLike 34
    • Björn 7. Juni 2021 um 23:51 Uhr · Antworten
      Seh das ähnlich, aber es kommentieren meistens eben nur diejenigen die unzufrieden sind
      iLike 8
  3. Turmalin 8. Juni 2021 um 07:42 Uhr · Antworten
    Die dumm sind sorry
    iLike 1