Home » Apps » Google Chrome am iPhone erhält per Update sicheres Surfen, Übersetzungen und weitere Neuerungen

Google Chrome am iPhone erhält per Update sicheres Surfen, Übersetzungen und weitere Neuerungen

Google Chrome - Google

Chrome erhält am iPhone und iPad neue Funktionen. Das Browsen im Web soll sicherer werden, außerdem halten ein verbessertes Passwortmanagement und Übersetzungen von Webseiten Einzug in den Browser.

Der Chrome-Browser unter iOS basiert zwar aufgrund Apples Zwangsvorgaben auf WebKit, Google kann allerdings eigene Akzente bei Funktionen, Integrationen mit eigenen Diensten und der Oberfläche setzen, wovon man auch reichlich Gebrauch macht. Mit der kommenden Version von Google Chrome erhalten Nutzer am iPhone und iPad einige neue Funktionen.


So wird etwa Enhanced Safe Browsing am Apple-Mobilgerät eingeführt, die Funktion gibt es bereits eine Weile auf dem Desktop und unter Android. Nutzer werden hier proaktiv vor Phishing und gefährlichen Websites gewarnt, von denen eine mögliche Malware-Bedrohung ausgehen könnte.

Übersetzungen und bessere Passwortverwaltung

Weiterhin kann Chrome in Zukunft auch Passwörter automatisch ausfüllen und warnt Nutzer, wenn Logindaten bereits in einschlägigen Datenbanken für unsichere Passwörter aufgetaucht sind, iOS bietet diese Funktion ebenfalls schon im Bereich Passwörter unter Einstellungen.

Weiterhin neu sind die Chrome Actions, das sind Kurzbefehle, die in die Adressleiste eingegeben werden und über die sich bestimmte Aktionen wie das Löschen von Verlaufsdaten oder das Öffnen eines Inkognito-Tabs ausführen lassen.

Mit Machine Learning wird eine Übersetzung von Websites in verschiedene Sprachen realisiert, Safari am iPhone und Mac bietet ebenfalls einen Website-Übersetzer. Die neuen Funktionen kommen mit dem nächsten Update für Chrome für iOS, weitere Neuerungen sollen aber für spätere Versionen bereits auf dem Weg sein.

Google Chrome (Affiliate-Link) steht kostenlos im App Store zum Download bereit.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Roman van Genabith
twitter Google app.net mail