Home » Apple Watch » Für Kraftsport: Die Apple Watch soll neue Sensoren bekommen

Für Kraftsport: Die Apple Watch soll neue Sensoren bekommen

Bekommt die Apple Watch in Zukunft einen erweiterten Sensor für Krafttraining? Apple schreibt aktuell Stellen aus, die diesen Schluss nahelegen. Der gesuchte Neuzugang soll dabei helfen, frühe Prototypen zu entwickeln.

Apples Apple Health Technologies-Team hat in den letzten Jahren wenig messbare Ergebnisse zusammen gebracht: Die bislang einzige zertifizierte Gesundheitsfunktion der Apple Watch ist das EKG, die Blutsauerstoffmessung hat keine Zertifizierung und die neue Körpertemperaturmessung liefert bislang noch keine konkreten Werte, doch offenbar tut sich inzwischen wieder einiges in der Entwicklung.

Apple erforscht offenbar die Möglichkeit, einen Sensor zu nutzen, der sich besser für Messungen bei Kraftsport eignet, das geht aus einer aktuellen Stellenausschreibung hervor, die Apple veröffentlicht hat.

Frühe Prototypen sollen entwickelt werden

Darin sucht Apple nach einem Ingenieur, der sich mit Aktuatoren, Temperatursensoren, Dehnungsstreifen und Photodioden auskennt. Vieles davon besitzt die Apple Watch bereits, einen Dehnungsstreifensensoren allerdings noch nicht. Ein solcher wäre allerdings für alle Übungen hilfreich, die auf Kraftmaximierung abzielen. Ein solcher Sensor am Handgelenk ist zuverlässig dazu geeignet, eine breite Palette an Belastungen zu erfassen, auch wäre dadurch eine Überwachung des Blutdrucks möglich.

Derzeit kann die Apple Watch algorithmisch die verbrannten Kalorien erfassen und den Puls überwachen, was für Sportarten wie Laufen oder Radfahren sinnvoll, beim Krafttraining aber nicht sehr hilfreich ist, da hier die Pulsfrequenz nicht im Verhältnis zur aufgewendeten Kraft steht.

Auch könnte die Apple Watch mit einem solchen zusätzlichen Sensor die einzelnen Sätze und Wiederholungen exakt verfolgen. Allerdings dürfte es noch einige Zeit dauern, bis diese Technik in einer Apple Watch zu finden ist. Apple möchte den gesuchten Ingenieur an frühen Hardwareprototypen arbeiten lassen, ob die Technologie bis zur Einführung der gemutmaßten Apple Watch X Einsatzbereit sein wird, steht dahin.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

 
 
Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

1 Kommentar zu dem Artikel "Für Kraftsport: Die Apple Watch soll neue Sensoren bekommen"

  1. Fabio B. 15. August 2023 um 20:13 Uhr ·
    Würde mich sehr freuen. Für mich ist die Apple Watch aufgrund der Gesundheits & Fitnessfeatures immer noch das spannendste Produkt. Es gibt noch so viel Potential
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.