Home » Apple » Foxconn & Co.: Apple zeigt Zulieferer-Feld auf Website

Foxconn & Co.: Apple zeigt Zulieferer-Feld auf Website

Der Druck, der auf die Konzerne aufgrund schlechter Arbeitsbedingungen, erzeugt wird, steigt stetig an. Apple reagiert nun und hat das Rubrik „Verantwortung der Zulieferer“ überarbeitet und auf die Startseite von apple.com gesetzt.

IMG_0810

Unter den Punkten:

  • Was wir tun, um die Arbeiter zu stärken.
  • Was wir tun, um die Rechte der Arbeiter zu schützen.
  • Was wir für Gesundheit und Wohl der Arbeiter tun.
  • Was wir tun, um unsere Ökobilanz zu verbessern.
  • Was wir uns und die Zulieferer in die Verantwortung nehmen.

möchte der Konzern seine Bemühungen um die Verbesserung rund um die Zulieferer zeigen. Hier geht es zu „Verantwortung der Zulieferer„.

 

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Jan-Philipp Donner
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Foxconn & Co.: Apple zeigt Zulieferer-Feld auf Website"

  1. Niklas 9. Februar 2013 um 19:25 Uhr ·
    Bei negativen Dingen über Apple scheint ja niemand zu kommentieren.
    iLike 0
    • MichaelH 9. Februar 2013 um 19:44 Uhr ·
      Von welchen negativen Dingen redest du denn? Der Kommentar bezieht sich ja offensichtlich nicht auf die obige Nachricht, denn dort steht nichts negatives.
      iLike 0
  2. Niklas 9. Februar 2013 um 20:49 Uhr ·
    Apple muss etwas verbessern, weil die Arbeitsbedingungen so schlecht sind. Ist das positiv oder negativ?
    iLike 0
  3. Jörg 9. Februar 2013 um 22:57 Uhr ·
    Das betrifft nicht nur Apple. Apple und foxconn werden allerdings immer in Verbindung gebracht. Samsung steckt da genauso mit drin.
    iLike 0
  4. Dataminer 9. Februar 2013 um 23:16 Uhr ·
    Also so am Boden möchte ich einmal liegen!
    iLike 0
  5. Jörg 9. Februar 2013 um 23:34 Uhr ·
    Ja, Christian sein Kommentar ist wieder sehr einfallsreich und hoch informativ… :) Die sind sowas von am Boden… OmG
    iLike 0
  6. Thomas 10. Februar 2013 um 08:29 Uhr ·
    Also ich Glaube davon Leider Nix weil man hat in AppleCheck auf ARD Gesehen wie Die Ganzen „Zulieferer“ Leben, Arbeiten also ich hätte sowas von Apple Nicht erwartet ich Bin ein AppleFan aber das ist nicht OK :/
    iLike 0
    • Matthias P. 10. Februar 2013 um 18:27 Uhr ·
      Foxconn ist eine eigenständige Firma, die nicht Apple gehört. Foxconn ist Zulieferer für Apple, aber gleichzeitig auch für Nokia, Sony, Dell, Mircosoft, Samsung und vielen mehr. Demnach ist es falsch Apple, der nur Kunde bei Foxconn ist, die Aufgabe aufzulegen sich um die Arbeitsbedingungen bei dessen Zulieferer zu kümmern. Das ist die Aufgabe der Konzernleitung Foxconn’s. Aufgaben einfach aufzuteilen und Probleme anderen ,,in die Schuhe zu schieben“ ist einfach getan….
      iLike 0
  7. Michael 10. Februar 2013 um 08:56 Uhr ·
    Die Frage ist doch von wem der Preisdruck ausging! Von Apple um die Gewinne zu halten oder vom Zulieferer um mehr Profit zu erwirtschaften. Hier müssen alle Umdenken und der Kunde sollte auch kritischer in dieser Richtung agieren. Jörg, ich denke das da nicht nur Samsung, sondern auch andere Hersteller mitmachen. Es ist doch immer das gleiche Spiel, weniger Lohn oder mehr Arbeit, folglich weniger Konsum mit der Frage der Hersteller: Oh, wie halte ich meine Gewinne hoch?
    iLike 0
  8. Fer 10. Februar 2013 um 13:18 Uhr ·
    Jeder, wirklich JEDER der großen Konzerne fertigt wie Apple oder sogar noch schlechter, AUCH samsung. Versteht endlich, dass Apple diesbezüglich einfach das Opfer und der Sündenbock der Medien geworden ist…
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.