Home » Apps » Fotos für OS X: Erste Funktionen vom Aperture-Nachfolger

Fotos für OS X: Erste Funktionen vom Aperture-Nachfolger

Um sich voll und ganz der neuen "Fotos"-App zu widmen, die auf der vergangenen WWDC vorgestellt wurde, wird Apple die Unterstützung und Weiterentwicklung von iPhoto und Aperture vollständig einstellen. Genaue Informationen zur neuen App gibt es bislang noch nicht – lediglich einige Spekulationen.

newphotos

Wie Ars Technica nun jedoch bekannt gibt, soll man an Exklusivinformationen über einen Apple-Vertreter gekommen sein, der bereits ein paar wenige Funktionen der neuen Apple-Software preis gab. Auf die Frage wie sich denn der zukünftige Apple-Anwender mit dem neuen Foto-Programm zurechtfinden wird und welche Funktionen das Programm bieten wird, entgegnete der Vertreter mit Features wie einer Bild-Suche, erweiterter Fotobearbeitung sowie Spezial-Effekte. Ebenso sprach er eine Unterstützung für Drittanbieter an, die dem Programm selbstständig frischen Wind im Segel halten wird.

Veröffentlichte Bilder des US-amerikanischen Unternehmens zeigen eben genannte Funktionen im Spotlight. Zu sehen ist ein Panel mit Einstellungen für Licht, wie zum Beispiel Belichtung, Schatten, Helligkeit oder Kontrast, aber auch Farbregler, um die Sättigung anzupassen. Definition, Schärfe, Vignettierung und sogar Ebenen sollen den Anwender in Zukunft in der täglichen Bildbearbeitung unterstützen um Photoshop-ähnlich arbeiten zu können.

Bis es soweit ist vergehen noch einige Monate. Anfang 2015 rechnet man mit der Veröffentlichung von Fotos für OS X. Um den Umstieg zu erleichtern bietet Apple die Kompatibilität zu Aperture-Bibliotheken. Ein einfaches Kopieren der alten Sammlung sollte demnach für den Wechsel genügen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Aaron Baumgärtner
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Fotos für OS X: Erste Funktionen vom Aperture-Nachfolger"

  1. Chros 2. Juli 2014 um 07:54 Uhr ·
    Schick!
    iLike 6
  2. Carsten 2. Juli 2014 um 07:58 Uhr ·
    Da die Schnittstellen offen sein werden, wird’s wohl viele preiswerte Apps zu Fotobearbeitung geben. Können dann Lightroom und PS zumachen? Vor allem wegen Abo?
    iLike 5
    • Chros 2. Juli 2014 um 08:13 Uhr ·
      Man kann PS ja nicht mit Aperture oder der neuen Fotos-App vergleichen. Für Fotografen, die lediglich Optimierungen an Farbe, Helligkeit, Sättigung etc vornehmen kann es PS wohl ersetzten aber nicht wenn du als Designer an Digital-oder Druckware arbeitest.
      iLike 5
  3. S. 2. Juli 2014 um 09:07 Uhr ·
    Und wie wird der Wechsel mit iPhoto sein?!
    iLike 2
  4. nopeecee 2. Juli 2014 um 09:43 Uhr ·
    Hört sich gut an, hoffentlich bleibt die Gesichtserkennung
    iLike 3
  5. Flo 2. Juli 2014 um 17:00 Uhr ·
    Gibt es dann auch eine neue iPhone App?
    iLike 1
    • Werner 7. Juli 2014 um 13:04 Uhr ·
      Nein
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.