Home » Apple » Ewiger Patentstreit: Samsung akzeptiert Strafzahlung an Apple

Ewiger Patentstreit: Samsung akzeptiert Strafzahlung an Apple

Nach den jahrelangen Patent-Streitigkeiten zwischen Samsung und Apple gab der südkoreanische Technikkonzern am Donnerstag bekannt eine Strafzahlung in Höhe von 548.176.477 US-Dollar an Apple zu akzeptieren. Im Rahmen einer Stellungnahme vor dem U.S. District Court for the Northern District of California versicherte Samsung, die noch „offene Rechnung“ am 14. Dezember beglichen zu wollen.

apple_gericht

Florian Mueller von FOSS-Patents hat den Eintrag als erster gesichtet und entsprechend verbreitet. Zu den bislang umstrittenen Patentverletzungen zählte unter anderem die pinch-too-zoom Funktion. Der Zoff zieht sich schon seit einigen Jahren hin. Im August letzten Jahres einigten sich Samsung und Apple die Patentstreitigkeiten zumindest außerhalb der USA beizulegen, um einem Ausufern entgegenzuwirken. Mit der aktuellen Strafzahlung dürfte nun ein weiteres Kapitel geschlossen werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Michael Kammler
twitter Google app.net mail

24 Kommentare zu dem Artikel "Ewiger Patentstreit: Samsung akzeptiert Strafzahlung an Apple"

  1. Bilal 4. Dezember 2015 um 12:50 Uhr ·
    ?
    iLike 40
  2. Halb&Halb 4. Dezember 2015 um 12:54 Uhr ·
    Über Jahre gezogen? Da hat Samsung es über die Zinsen längst wieder rein, daher wird jetzt gezahlt und ab 15.12. verklagt Samsung wieder Apple ;)
    iLike 19
  3. Trainer 4. Dezember 2015 um 13:06 Uhr ·
    Ich glaube da hat sich ein Komma statt eines Punktes eingeschlichen. Waren es nicht > 500 Mio und nicht 500 Tausend? :-)
    iLike 4
    •  User 4. Dezember 2015 um 13:35 Uhr ·
      Es sind 500 mio!
      iLike 16
    • Torbinator 4. Dezember 2015 um 14:04 Uhr ·
      Nein
      iLike 0
      • 4312 4. Dezember 2015 um 14:45 Uhr ·
        Doch. 548 Millionen.
        iLike 1
    • Geerligs 4. Dezember 2015 um 17:24 Uhr ·
      Da steht ein Punkt.
      iLike 0
  4.  Thomas  4. Dezember 2015 um 13:17 Uhr ·
    Die Summe tut Samsung auch etwas weh ??
    iLike 4
  5. Devil97 4. Dezember 2015 um 13:23 Uhr ·
    Geiler Betrag, ich hätte noch ein Paar Cent angefügt, fürs Porto.
    iLike 19
    • :) 4. Dezember 2015 um 16:39 Uhr ·
      ???
      iLike 1
  6. Hoho 4. Dezember 2015 um 15:01 Uhr ·
    So viel Kohle. Unglaublich. Für etwas was keinen mehr interessiert.
    iLike 0
    • Electrical 4. Dezember 2015 um 23:18 Uhr ·
      Bei recht geht es nicht darum ob es jemand interessiert.
      iLike 7
  7. HK 4. Dezember 2015 um 15:03 Uhr ·
    Na das sind doch Summen – da wird VW ganz komisch im Bauch ?
    iLike 9
  8. DantDiave 4. Dezember 2015 um 15:33 Uhr ·
    Aufrunden bitte!
    iLike 13
  9. Darsana 4. Dezember 2015 um 16:24 Uhr ·
    Da fehlt aber einiges im Artikel :) Denn Samsung hat es sich nicht nehmen lassen, die Zahlung mit ausuferndem Kleingedruckten zu versehen. So muss Apple zunächst einmal die entsprechende Rechnung bis zum Wochenende (also heute) einreichen, damit das Geld noch vor dem 14. Dezember überwiesen wird – sonst verzögert sich der Prozess. Außerdem behält sich der Smartphone-Platzhirsch vor, Rückerstattung von Apple einzufordern, sollte das Urteil „aufgehoben, verändert werden oder in Berufung gehen“.Das hat den Hintergrund, dass Samsung im Sommer einen Antrag an den Supreme Court gestellt und dem Vernehmen nach noch keine abschließende Antwort erhalten hat. Die höchste richterliche Instanz in den USA könnte, sollte dem Anliegen stattgegeben werden, eine Neuverhandlung initiieren. Darüber hinaus befindet sich eines der fraglichen Patente noch in einer Reevaluation der US-amerikanischen Patentbehörde, was die Strafzahlungen bei finaler Entscheidungsfindung nachträglich noch mindern könnte. Es also durchaus fraglich ob Apple die 548 Millionen US-Dollar in Gänze wird behalten dürfen – falls nicht sogar das Gesamturteil gekippt wird.
    iLike 11
  10. inu 4. Dezember 2015 um 16:34 Uhr ·
    Wo bleibt die StA?
    iLike 0
  11. mak 4. Dezember 2015 um 16:38 Uhr ·
    „548.176.477 US-Dollar“ wären aber rund 550 Milliarden. Das hätte auch Samsung nicht aufgebracht. :-)
    iLike 0
    • Hans Das Original 4. Dezember 2015 um 17:12 Uhr ·
      ?
      iLike 10
      • Electrical 4. Dezember 2015 um 23:20 Uhr ·
        ?
        iLike 1
    • Lavdim 4. Dezember 2015 um 18:54 Uhr ·
      550.000.000.000 das wären 550 mrd.
      iLike 4
    • Apfle :D 5. Dezember 2015 um 10:29 Uhr ·
      Ich weiß nicht wo du lebst, aber niemand kann 550 Mrd bezahlen. Außer Apple würde sich selbst verkaufen ?
      iLike 1
  12. Eugen Mihalache 6. Dezember 2015 um 11:35 Uhr ·
    Egal wie hoch die Summe ist ich glaube die haben einfach Spaß am streiten
    iLike 1
  13. Lego 7. Dezember 2015 um 02:25 Uhr ·
    Kann ich dir nur recht geben !
    iLike 0
  14. KD 7. Dezember 2015 um 22:33 Uhr ·
    Mit Zahlen haben es hier Einige nicht so wirklich, woll! ??
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.