Home » Hardware » Eve-App: Version 5.0 kommt auf Mac, „Thread“ auf die ersten Produkte

Eve-App: Version 5.0 kommt auf Mac, „Thread“ auf die ersten Produkte

Im Jahre 2020 war nicht alles schlecht und wir dürfen uns auch an die positiven Dinge erinnern. Als Geek war ich natürlich sehr erfreut, dass vor allem HomeKit dieses Jahr einen richtigen Boost bekommen hat. Neben neuen Produkten gibt auch aufseiten der Software zum Abschluss des Jahres einen richtigen Knaller. 

Die App von Eve in Version 5: Springt nun auf den Mac

Wer sich intensiv mit HomeKit beschäftigt, stößt schnell an all die Unzulänglichkeiten, welche die Home-App von Apple mit sich bringt. Sei es das UI oder die Möglichkeiten, ausgefeiltere Automationen zu erstellen. Dementsprechend ist man auf der Suche nach einer Alternative und hier kommt die App von Eve ins Spiel.

Sie bietet nicht nur deutlich mehr Möglichkeiten, sie ist in meinen Augen auch die mit Abstand schönste App für HomeKit. Diese hat nun ein umfassendes Update erhalten und kommt dank Catalyst nun auch den Mac – allerdings nur für die Mac-Modelle, die mit einem Apple Silicon (M1) ausgestattet sind. Anbei einmal die Release-Notes in der Übersicht:

  • Umfassende Unterstützung der Neuerungen von iOS/iPadOS 14
  • Unterstützung der Bildschirmauflösungen der iPhone-12-Familie
  • Neue native iPad-Seitenleiste
  • Unterstützung für Macs mit einem M1-Chip
  • Dunkle App-Icon-Alternative, aktivierter unter Einstellungen > Erscheinungsbild

Weitere Verbesserungen

Neben neuen Features hat Eve auch an allgemeinen Verbesserungen gearbeitet, die ihr nachfolgend aufgelistet findet:

  • Verbessertes Bearbeiten von Zeitplänen von Eve Thermo
  • Zeitplan-Unterstützung für Eve Light Strip
  • Optimierte Anzeige von zusätzlichen Informationen in der Raumansicht für Eve Degree & Eve Room

Die Eve-App ist dabei komplett kostenfrei und in meinen Augen ein wirklich empfehlenswerter Download für jeden, der sich mit HomeKit beschäftigen will. Neben dem deutlich schickeren UI sind es vor allem die Funktionen, mit denen sich deutlich mehr automatisieren und einstellen lässt.

Auslieferung von Thread

Außerdem hat Eve mit diesem Update die Voraussetzungen geschaffen, die ersten Geräte mit dem neuen Mesh-Standard „Thread“ für Smart Home Devices zu versehen. Dafür hat sich das Unternehmen aus München den Tür- und Fensterkontakt Eve Door & Window ausgesucht. Es muss indessen ein Modell aus 2020 sein, bei den Modellen aus 2019 oder früher ist der Chip zu schwach.

inline-amazon id=“B07FMGSN4W“]


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Patrick Bergmann
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Eve-App: Version 5.0 kommt auf Mac, „Thread“ auf die ersten Produkte"

  1. macer 19. Dezember 2020 um 16:57 Uhr ·
    Wieso nicht die Info am Anfang dass die App nur auf M1Macs läuft!!!!!!
    iLike 0
  2. Webkemmi 20. Dezember 2020 um 15:07 Uhr ·
    Es wäre ja schön, wenn die Eve 5.0 App auf den neuen Macs laufen würde, aber leider stürzt sie auf meinem MacBook Air M1 sofort nach dem Start ab.
    iLike 0
    • neo70 20. Dezember 2020 um 17:38 Uhr ·
      Das geht ja schon gut los. Nur für M1. Alles nur noch eine Frage der Zeit bis ein Intel Mac überflüssig ist wie ein Kropf
      iLike 1
  3. Patrick Bergmann 20. Dezember 2020 um 21:11 Uhr ·
    @neo70 Es war zu erwarten, dass aufgrund von Apple Silicon mehr iOS-Apps auf den Mac kommen werden. Diese Entwicklung wird ja von Apple auch forciert
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.