Erste Videos: Apple’s Design-Buch im Fokus

Shortnews: Nachdem Apple offiziell den Verkaufsstart seines Buches zur eigenen Designgeschichte verkündet hat, trudeln nun schon die ersten Pressemuster bei ausgewählten Medienvertretern ein. Diese nehmen das Buch einmal genauer unter die Lupe, präsentieren nüchtern die Gestaltung desselbigen oder setzen sich etwas ironisch mit dem teuren Papierstapel auseinander.

Die folgenden zwei Videos beschäftigen sich mit dem Buch zur Apple's Designgeschichte. Während das erste Video (Direktlink) von Late-Night-Talker Stephen Colbert das Buch in ein etwas lächerliches Licht rückt, betrachtet Juli Clover (MacRumors) nüchtern Einband, Verpackung und die Struktur desselben. (Direktlink)

The New Apple Book Delivers Something Truly Extraordinary

Apple's $200 Book | Juli Clover

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Aaron Baumgärtner
twitter Google app.net mail

17 Kommentare zu dem Artikel "Erste Videos: Apple’s Design-Buch im Fokus"

  1. PDdy 18. November 2016 um 16:44 Uhr ·
    Ist da was bei der Formatierung der links fehlgeschlagen? Normalerweise sind die Videos doch immer direkt eingebettet…
    iLike 0
    • BigBadWulf 18. November 2016 um 18:49 Uhr ·
      ❓ Alles ok ??
      iLike 4
      • PDdy 19. November 2016 um 05:12 Uhr ·
        Ja, ist inzwischen entweder behoben oder es war ein Anzeigefehler…
        iLike 0
  2. Elia 18. November 2016 um 17:03 Uhr ·
    Stephen Colbert ?????? Geile Parodie ??
    iLike 7
  3. Manu 18. November 2016 um 17:33 Uhr ·
    So überteuerter Quatsch. Für das Geld kann ich mir sehr gute Fachliteratur kaufen. Es mag ja sein, dass die Ilustrationen gut zusammengestellt wurden und es stimmig wirkt aber bei aller liebe 200€ für ein Bilderbuch?!? Da hört für mich als Apple-Nutzer das Verständnis einfach mal auf.
    iLike 31
  4. Keschi 18. November 2016 um 18:04 Uhr ·
    Ja es ist viel Geld aber mal ganz ehrlich es wird gekauft so wie jedes Apple Produkt, Apple halt?⌚️?? dafür haben schon die ein oder anderen Apple-Nutzer Geld übrig??
    iLike 1
    • Blear 18. November 2016 um 20:16 Uhr ·
      Ich bin echt traurig über diese Menschen, die nur auf eine Sache folussiert sind… Apple ist nicht immer das beste Samsung auch nicht. Aber manche finden jedes Produkt gut- egal wie… kake es ist :D
      iLike 4
  5. Heinz 18. November 2016 um 18:32 Uhr ·
    Hehe das erste Video ist einfach köstlich! Kaufen, nicht auspacken, trocken lagern und verkaufen wenn man Geld braucht. Mehr Zinsen gibt keine Bank
    iLike 13
  6. Marcel 18. November 2016 um 19:04 Uhr ·
    Ich kaufe mir gleich 3 Stück ??
    iLike 0
  7. Peter Birnenkuchen 18. November 2016 um 19:53 Uhr ·
    Für Fotoliebhaber mit Sinn für Ästhetik. Ich habe jetzt seit 2 Wochen meinen ersten Mac (mini) und muss sagen, dass da Welten zwischen Microsoft und Apple sind. Ich feiere jeden Tag an dem Gerät! Allein die Ästhetik, aber auch das Zusammenspiel der einzelnen Anwendungen und die viele Möglichkeiten und Verknüpfungen unter den Programmen und Geräten … Es wird sicher viele eingefleischte Fans geben, die sich das Buch gönnen werden. Ich spare lieber auf die aWatch S2 ?
    iLike 9
    • IFön 18. November 2016 um 20:54 Uhr ·
      Ein Rechner ohne Fehlermeldungen ist doch langweilig, da gibt es ja keine Herausforderung, um das Problem zu lösen.
      iLike 6
      • peter Birnenkuchen 19. November 2016 um 10:34 Uhr ·
        Dafür ist mir der Finder in den letzten zwei Wochen gut vier Mal eingefroren und manche Apps crashen noch, wenn man die Größe durch Ziehen am Rand verändern will. So is‘ es ja nicht ?
        iLike 1
    • ThomasF 19. November 2016 um 12:23 Uhr ·
      Dann warte mal auf die nächsten updates :-) ok Apple hat immer noch das bessere Betriebssystem als ms aber die letzte Zeit wurde es immer schlechter und aufgeblasener.
      iLike 1
  8. Mimijet 19. November 2016 um 07:58 Uhr ·
    Auch wenn man das Geld locker in der Tasche hätte, nach einmal lesen wird es herumliegen und Platz im Regal wegnehmen bzw. verstauben. Wie wäre ein virtuelles Apple-Museum, das die geschichtliche Entwicklung aller Geräte einem breiten Publikum zugänglich machen würde? Wäre auch eine geschickte Werbung für das eigene Unternehmen. Mit dem hochpreisigen Band werden mit Sicherheit nur einige Wenige Apple’s Geschichte wahrnehmen.
    iLike 2
    • Peter Birnenkuchen 20. November 2016 um 13:19 Uhr ·
      Tja, mein Rembrandt hängt auch nur so im Vorzimmer herum.
      iLike 0
  9. Poo 19. November 2016 um 12:46 Uhr ·
    Denke, dass ist ein Social-Experiment. Um zu schauen wie dumm die Apple-Käufer sind
    iLike 6
  10. Siglinde 21. November 2016 um 11:53 Uhr ·
    Ich würde die Redaktion hier gerne mal darum bitten, das Thema in 1 Jahr nochmals aufzugreifen und dann die Wertsteigerung der Erstauflage zu thematisieren…
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.