Home » Sonstiges » Erhöhter Personalbedarf: Foxconn lockt Mitarbeiter mit hohen Bonuszahlungen

Erhöhter Personalbedarf: Foxconn lockt Mitarbeiter mit hohen Bonuszahlungen

Foxconn-Logo - Foxconn

Foxconn schüttet aktuell wieder Bonuszahlungen an aktuelle und ehemalige Mitarbeiter aus, die ans Band zurückkehren. Das Unternehmen, das noch immer die meisten iPhones weltweit produziert, hat zunehmend Schwierigkeiten, die Fabrikhallen zu füllen.

Foxconn versucht aktuell abermals, mit einer Reihe an in Aussicht gestellten Bonuszahlungen, neue Mitarbeiter anzuwerben. Derzeit zahlt das Unternehmen chinesischen Medienberichten nach einen Bonus in Höhe von umgerechnet 1.300 Euro an frühere Mitarbeiter, die zur Arbeit am Standort Zhengzhou zurückkehren. Die Fabrik fertigt nach wie vor geschätzt rund 80% aller iPhones weltweit. Das monatliche Durchschnittseinkommen dort liegt bei umgerechnet 941 Dollar. Am Standort Zhengzhou werden rund 250.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Rund 1.165 Euro erhalten neue Mitarbeiter, die über das interne Bewerbungssystem von Foxconn angeworben werden. Etwa 150 Euro erhalten Mitarbeiter, die neue Beschäftigte empfehlen.

Foxconn hat erhöhten Personalbedarf Anfang Februar

Dieses Bonuspaket wurde bereits im letzten Sommer in dieser Höhe aufgelegt, damals hatte Foxconn Rekordbeträge für neue und zurückkehrende Mitarbeiter gezahlt, als die Massenfertigung des neuen iPhone 13 hochzulaufen begann. Aktuell besteht ebenfalls wieder ein gestiegener Personalbedarf: Anfang Februar steht in China eine nationale Urlaubswoche an. Zugleich kommt es in China derzeit wieder zu einem erhöhten Aufkommen von Corona-Infektionen und die chinesische Führung reagiert noch immer mit brutalen Total-Lockdowns auf jede erkannte Infektion.

Zudem haben Foxconn und Co. es zunehmend schwer, ihre Bandstraßen zu besetzen, da die Jobs in einer aufstrebenden Dienstleistungsgesellschaft an Attraktivität verlieren. Vor diesem Hintergrund erklärt sich die neuerliche Bonusoffensive des Auftragsfertigers.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

Kommentarfunktion ist leider ausgeschaltet.