Home » Gerüchte » Einsteiger-iPad: Noch dünner und mit mehr Leistung ab Herbst?

Einsteiger-iPad: Noch dünner und mit mehr Leistung ab Herbst?

iPad Air - Apple

Apple wird diesen Herbst wohl auch eine neue Generation des iPad für preisbewusste Kunden vorstellen. Dieses aktualisierte Einsteiger-iPad wird zwar wohl am bekannten Design festhalten, Apple soll allerdings abermals an der Performanceschraube drehen und einen schnelleren Prozessor verbauen.

Apple wird in diesem Herbst wohl auch das günstige iPad (Affiliate-Link) aktualisieren. Es sei damit zu rechnen, dass die neunte Generation des Einsteiger-iPads mit einer verbesserten Performance wird aufwarten können, lässt sich aktuell Mark Gurman von der Agentur Bloomberg vernehmen, der über gute Verbindungen in Richtung Cupertino verfügt.

Im letzten Herbst hatte Apple dem Einsteiger-iPad den A12 Bionic-CPU spendiert, die neunte Generation könnte nun dessen Nachfolger, den A13 Bionic erhalten. Damit hätte dieses günstigste iPad noch auf Jahre hinaus ausreichend Leistungsreserven für die meisten täglichen Aufgaben.

Das Design des günstigen iPads wird sich wohl nicht wesentlich ändern

Hinsichtlich des Designs dieses neuen iPads wird Apple wohl keine großen Änderungen vornehmen. Nach wie vor wird ein iPad mit Touch ID und Lightning-Anschluss erwartet. Allerdings soll die neue Generation noch einmal ein wenig flacher ausfallen. Das Einsteiger-iPad ist vor allem bei preisbewussten Käufern, aber auch Bildungskunden beliebt. Während Pandemiezeiten wurde dieses Modell von zahlreichen Schulen, Universitäten und weiteren Bildungseinrichtungen in vielen Ländern beschafft, was Apples iPad-Absatzzahlen nicht unbeträchtlich gestützt hatte.

Größere Änderungen deuten sich unterdessen für die neue Generation des iPad Mini an, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten.


* Bei den hier genutzten Produkt-Links handelt es sich um Affiliate-Links, die es uns ermöglichen, eine kleine Provision pro Transaktion zu erhalten, wenn ihr über die gekennzeichneten Links einkauft. Dadurch entstehen euch als Leser und Nutzer des Angebotes keine Nachteile, ihr zahlt keinen Cent mehr. Ihr unterstützt damit allerdings die redaktionelle Arbeit von WakeUp Media®. Vielen Dank!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

6 Kommentare zu dem Artikel "Einsteiger-iPad: Noch dünner und mit mehr Leistung ab Herbst?"

  1. Dani H 19. August 2021 um 13:05 Uhr ·
    Noch dünner? Naja bin mal in der Nacht mit meinem iPad Pro eingeschlafen. Morgens lag ich dann aufm iPad. Minimal verbogen. Wie das wohl mit diesem iPad wohl enden könnte? 🤣🤣
    iLike 6
  2. baumhaus 19. August 2021 um 14:53 Uhr ·
    Den Sprung auf den A14 fände ich toller da dieser auf dem 5nm Design basiert und jetzt bereits der A15 mit 5nm+ an den Start kommt. Aber klar bei dem Preis braucht man nicht meckern. Werde mir ohnehin das neue iPad Mini mit dem A15 holen😊
    iLike 0
    • Klamur 19. August 2021 um 15:51 Uhr ·
      Zu teuer. Das hatte letztes jahr noch den A10 drin.
      iLike 1
      • Nooblucker 20. August 2021 um 18:27 Uhr ·
        Nein, beide haben den A12 schon ein Jahr. Das neue normale IPad wird dann wohl die Form des Air 3 mit 10,5 Zoll erben.
        iLike 0
  3. duensch 19. August 2021 um 20:39 Uhr ·
    Unterstützung des Pencil2 wäre toll! Oder liesse sich das sogar softwareseitig schon regeln und es kommt mit iPados 15?
    iLike 0
    • Nooblucker 20. August 2021 um 18:28 Uhr ·
      Das hilft nichts mit dem Update du brauchst ja den entsprechenden Anschluss zum laden.
      iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.