Home » Betriebssystem » (Update) Ein guter Schritt zurück: Microsoft stellt Windows 10 vor

(Update) Ein guter Schritt zurück: Microsoft stellt Windows 10 vor

UPDATE: Ab sofort könnt ihr die Beta hier laden und Windows 10, wie angekündigt, ausprobieren.

Artikel von 6:49 Uhr:

Microsoft hat am gestrigen Abend mit Windows 10 einen Nachfolger von Windows 8.1 gefunden und überspringt damit erstmal eine ganze Versionsnummer, um die Wichtigkeit des Updates zu unterstreichen. Ein kurzer Tellerandblick.

Im Prinzip macht Microsoft nun alles richtig, was man mit Windows 8, ihr erinnert euch an die Vollbild-Kachel-Fläche, falsch gemacht hat. Daher könnte man Windows 10 als einen notwendigen Schritt zurück betrachten. So können Kacheln bei Bedarf nun im zurückgekehrten Startmenü platziert werden. Sie erhalten darin eine extra für sie erstellte Sektion, die sich wie gewohnt in der Größe anpassen lässt. Auf Touch-Geräten kommt dagegen weiterhin die vollflächige Kachel-Übersicht zum Einsatz, obwohl sich auch dabei das Startmenü aktivieren lässt.

Microsoft hat zudem Universal-Apps angekündigt, die zeitgleich als Desktop-Apps als auch als normale Programme für Tablets und Smartphones fungieren. Nähere Details dazu wollen die Redmonder allerdings erst 2015 geben. Die Anwendungen an sich lassen sich auf dem Desktop nun auch in einem verkleinerten Fenster öffnen. Im Windows 8.1 war lediglich die Vollbildansicht verfügbar.

Auch ein neuer Explorer ist an Bord. Websuchen lassen sich zwar auch direkt vom Startmenü aus führen, Microsoft spendiert dem Internet Explorer 12 trotzdem deutlich modernere Buttons und neue Beschriftungen.

Als besonders nützlich empfinden wir die Funktion der virtuellen Desktops. Auf der Taskleiste findet sich nun eine „Task View“-Schaltfläche, die eine Übersicht aller offenen Fenster aus allen Desktops anzeigt. Bis zu vier solcher Arbeitsflächen sind verfügbar. Mit „Snap Assist“ lassen sich zudem Apps aus allen Desktops auswählen und auf den gewünschten Platz verschieben.

2015 verfügbar – erste Preview heute

Erst 2015 wird das neue Windows verfügbar sein. Für Nutzer, die auf der aktuellsten Version, also Windows 8.1, arbeiten, ist das Update kostenlos. Eine Preview zum Testen gibt es ab heute 18 Uhr. Windows 10 ist jeden Fall ein Betriebssystem, das vieles besser macht, als sein Vorgänger.

Im Video

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


[Direktlink]

https://www.youtube.com/watch?v=84NI5fjTfpQ

[Direktlink]

https://www.youtube.com/watch?v=F_O-LrGL-YQ

[Direktlink]

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Robert Tusch
twitter Google app.net mail

80 Kommentare zu dem Artikel "(Update) Ein guter Schritt zurück: Microsoft stellt Windows 10 vor"

  1. Martin4s 1. Oktober 2014 um 06:54 Uhr ·
    Was ist mit Windows 9?:o
    iLike 12
    • Johann S. 1. Oktober 2014 um 07:28 Uhr ·
      Windows 8.1= Windows 9
      iLike 17
      • Chris 1. Oktober 2014 um 08:10 Uhr ·
        Das ist traurig!
        iLike 5
      • Matthias Petrat 1. Oktober 2014 um 18:34 Uhr ·
        Windows 8.1 = intern 6.2 und somit kein Windows 9. Die 9 wurde schlicht übersprungen. WindOwS X.
        iLike 6
    • Chris DE 1. Oktober 2014 um 09:13 Uhr ·
      Man möchte damit zeigen dass es ein großer Schritt ist. Deswegen 10 so die Aussage. :-D
      iLike 5
      • Kay 1. Oktober 2014 um 15:02 Uhr ·
        Die wollten einfach zur Version 10 kommen, damit sie es zu Windows X umbenennen können. Und die nächste Version ist das Windows X 10.1 Open oder sowas XD
        iLike 6
      • Exzellent 2. Oktober 2014 um 21:03 Uhr ·
        Es kann auch ein schrit zu viel sein. Wie man sich erinnert ist immer nur jede zweite windows Version brauchbar
        iLike 0
    • Jonathan 1. Oktober 2014 um 13:41 Uhr ·
      Also alle neuen Funktionen da gibt es bei OS X von Apple schon seit Jahren …. Haben die mal wieder abgeguckt , wie schon in den letzten 30 Jahren
      iLike 17
    • TM 2. Oktober 2014 um 09:58 Uhr ·
      Anscheinend hätte es unter Windows 9 Probleme mit der Verwechslung zu Windows 95/98 im System gegeben
      iLike 1
  2. fan 1. Oktober 2014 um 06:55 Uhr ·
    Erinnern mich die mehreren Schreibtische nicht an irgendein OS?
    iLike 55
    • S. 1. Oktober 2014 um 07:35 Uhr ·
      so ne nützlich Funktion muss natürlich von Windows kopiert werden. Da sind sie aber reichlich spät dran.
      iLike 9
    • Franz Speck 1. Oktober 2014 um 08:27 Uhr ·
      Android?
      iLike 2
    • Chris DE 1. Oktober 2014 um 09:46 Uhr ·
      Windoofs war bekanntlich ja schon immer sehr gut darin bei Apple zu klauen. ^^
      iLike 16
    • Güni 1. Oktober 2014 um 11:12 Uhr ·
      Multi-Desktops gab es schon bei Windows 95. Bisher wurde diese Funktionalität aber duch kostenlose Drittanbieter-Tools bereitgestellt.
      iLike 2
      • Chris DE 1. Oktober 2014 um 13:41 Uhr ·
        Das mag sein aber ohne OS X gäbe es kein Windoofs. :-P Bekanntlich war es ja eine eins zu eins Kopie.
        iLike 5
      • mak 1. Oktober 2014 um 15:42 Uhr ·
        @Chris DE: Das ist Unsinn! Als Microsoft bei Apple kopiert hat und Windows herausbrachte, war OS X noch Zukunftsmusik! Apple hat auch eine Vergangenheit VOR (Mac) OS X …
        iLike 1
      • Güni 1. Oktober 2014 um 16:03 Uhr ·
        @Chris DE: Eins zu Eins Kopie war es nicht, aber im Prinzip hast Du schon Recht, dass es ein GUI (Graphical User Interface) zuerst von Apple gab. Das stammte allerdings auch nicht von Apple selbst, sondern von XEROX Parc, die das gemeinsam mit der Maus als Pointing Device erfunden haben. Apple hat dann später den ersten echten „grafischen Computer“ herausgebracht. Zu der Zeit war von Windows noch lange keine Rede.
        iLike 5
      • Äppler 1. Oktober 2014 um 16:32 Uhr ·
        Güni du hast vergessen zu erwähnen das Apple die GUI offiziell und rechtmäßig von Xerox erworbenen hat.Gates hat damals als Subunternehmer für Apple gearbeitet und in dieser Zeit alles was ihm zu Windoof gefehlt hat dort geklaut.
        iLike 5
      • Mcgusto 1. Oktober 2014 um 17:18 Uhr ·
        Ich muss aber sagen bin mit OS X Yosemite sooo zufrieden, mein 4 Jahre alter Imac läuft wieder richtig schnell und überhaupt die Oberfläche gefällt mir sehr. Auch wenn IOS 8 noch recht viele Bugs hat muss ich sagen haben sie bei Yosemite super Arbeit geleistet. Bestes OS X bis jetzt nach OS X 10.6 dennoch hoffe ich das Windows 10 besser wird als Windows 8 alles besser als dieser Google Müll.
        iLike 1
      • Franz Speck 1. Oktober 2014 um 18:45 Uhr ·
        @Äppler +++ Was meinst du mit geklaut? Früher nannte man sowas In-die-Lehre-Gehen. Alles, was nicht patentrechtlich, oder durch andere Regelungen geschützt wird – z. B. geistiges Eigentum -, darf ja von anderen genützt werden.
        iLike 1
      • Äppler 1. Oktober 2014 um 19:26 Uhr ·
        Wenn ich als Subunternehmer bei Apple eine Lieferung abgebe und dort Ingenieure in ein Gespräch verwickele um bestimmte Informationen zu bekommen.Das meine ich mit geklaut.Bei deinem Kommi fällt mir auch wieder ein warum Apple jeden Fliegenschiß patentieren lässt.Beim in die Lehre gehen ist es bei uns so das der Meister kenntnis von seinem Lehrling hat,was in unserem Fall hier nicht so war.
        iLike 0
      • Franz Speck 1. Oktober 2014 um 19:33 Uhr ·
        Ach, so! Naja, Apple ist sicher nicht der einzige, der jeden Fliegenschiss patentieren lässt und wenn die Ingenieure bei Apple nicht die Schnauze halten können … Von den ganz Großen ist doch keiner ein Heiliger. Warum soll man nicht von andere abgucken? Wer macht das nicht? Heute ist nicht mal ein Genie mehr einzigartig. Zu viel Fortschritt, zu viele Menschen.
        iLike 3
      • Chris DE 2. Oktober 2014 um 15:31 Uhr ·
        @Güni So ist es. Das wollte ich eigentlich sagen. ;-) Sehr geil in dem Jobs Film wo er das erste Mal mit der Maus arbeitet. :-D
        iLike 1
    • Name 1. Oktober 2014 um 11:27 Uhr ·
      Aber warum nur 4?!? Das finde ich eine unnötige Regulierung.
      iLike 0
      • Einfachkoch 1. Oktober 2014 um 11:44 Uhr ·
        da sich mehr vom ohnehin schon Resourcenfressenden Windows wohl kaum verarbeiten lassen. Mit Blick auf eine Masse an Einsteiger PC’s die nicht die ausreichende Hardware für mehr bieten.
        iLike 5
  3. Leon 1. Oktober 2014 um 06:56 Uhr ·
    Sehr innovativ, ein Schritt zurück!
    iLike 24
  4. Keck 1. Oktober 2014 um 06:56 Uhr ·
    Schaut gut aus!
    iLike 15
    • Leon 1. Oktober 2014 um 06:57 Uhr ·
      Nein!
      iLike 18
      • Bube149 1. Oktober 2014 um 07:10 Uhr ·
        doch
        iLike 8
      • Schnuppe 1. Oktober 2014 um 07:43 Uhr ·
        Doch!
        iLike 6
    • Alex 1. Oktober 2014 um 13:34 Uhr ·
      Nein
      iLike 2
  5. Technikfreund 1. Oktober 2014 um 06:56 Uhr ·
    Ich bleibe beim Mac.
    iLike 49
    • Doctor-McCoy 1. Oktober 2014 um 08:04 Uhr ·
      OS X, sonst nix.:D
      iLike 17
    • Tim 1. Oktober 2014 um 08:15 Uhr ·
      Die Yosemite-Beta 1 topt Win 10 in der Recommend Built ;D
      iLike 4
  6. Markus 1. Oktober 2014 um 06:58 Uhr ·
    Es scheint fast ein neues Gesetz zu sein, dass Microsoft jedes zweite OS gut macht und dann kommt was nicht so pralles. XP, Vista, 8 und 10…
    iLike 12
    • Markus 1. Oktober 2014 um 06:59 Uhr ·
      Sorry hab 7 vergessen
      iLike 5
  7. Fischer5182 1. Oktober 2014 um 07:05 Uhr ·
    Niemals wieder Windows! Wer einmal in den Genuss von OSX gekommen ist, bleibt dabei…würde ich sagen ;)
    iLike 55
    • nivek 1. Oktober 2014 um 10:23 Uhr ·
      Höchstens wenn man games zocken möchte.
      iLike 2
      • Torsten 1. Oktober 2014 um 12:19 Uhr ·
        Ich komme z.B mit dem Apple-Rechner nicht klar und bleibe daher bei Windows.
        iLike 4
      • Fischer5182 1. Oktober 2014 um 12:43 Uhr ·
        Für Games gibt’s Konsolen. Diesen „Aufrüstwahn“ beim PC mache ich schon lange nicht mehr mit ;)
        iLike 3
    • Güni 1. Oktober 2014 um 11:15 Uhr ·
      Außer man nutzt Ingenieursanwendungen – da muss OS X passen.
      iLike 1
      • nivek 1. Oktober 2014 um 15:03 Uhr ·
        Dort sieht aber die Grafik besser aus.
        iLike 0
      • Güni 1. Oktober 2014 um 16:08 Uhr ·
        Allerdings. ;) Deshalb werden alle Ingenieursmodelle für die Präsentation auf Macs konvertiert. Davon leben zig „Kreativen-Büros“…
        iLike 0
    • Alex 1. Oktober 2014 um 19:50 Uhr ·
      Ist bei mir genauso. Ich bleibe bei Mac OS :-)
      iLike 0
  8. Keck 1. Oktober 2014 um 07:13 Uhr ·
    Mach das ganze lieber mit bootcamp, anstatt ner vm Lösung. Bei meinem 2013 imac mit bester Ausstattung laufen die großen Spiele nicht flüssig. Mit bootcamp hab ich die vollen Ressourcen ohne 3 Systemen gleichzeitig.
    iLike 4
    • Güni 1. Oktober 2014 um 11:13 Uhr ·
      Stimmt genau.
      iLike 0
  9. maty1500 1. Oktober 2014 um 07:22 Uhr ·
    Microsoft fängt nun sogar an, OS X noch stärker zu kopieren, indem man den Namen das Betriebssystems übernimmt ;) Windows 10 hat viele Features, die OS X schon lange bietet, wie Apps auf dem Desktop und im Vollbild, Benachrichtigungscenter, Spaces für mehrere Desktops und so weiter. An sich nicht schlecht, aber meiner Meinung nach nur für Windows Kunden wirklich innovativ.
    iLike 4
  10. ??? 1. Oktober 2014 um 07:30 Uhr ·
    Herrlich, wie manche User meinen Sie hätten gleich mit einem Mac, angefangen. Ich habe auch seit Jahren einen Mac habe aber auch nie vergessen, das, dass Betriebssystem nicht da wäre, wenn es zuvor kein Microsoft gegeben hätte. Sicherlich ist der Mac in vielen Dingen besser aber mit Sicherheit nicht perfekt und es gibt noch einiges was besser werden muss bzw sollte also tönt hier nicht alle rum,und vergesst nicht, von was ihr nach Jahren der Unwissenheit gewechselt habt. Der Mac, wäre ohne Microsoft nicht das, was er jetzt ist.
    iLike 10
    • Fischer5182 1. Oktober 2014 um 07:42 Uhr ·
      verwechsle Windows nicht mit Unix/Linux ;)
      iLike 7
    • habich 1. Oktober 2014 um 07:50 Uhr ·
      ja und miniweich! würde es nicht ohne apple geben!
      iLike 1
    • Capt1n 1. Oktober 2014 um 08:19 Uhr ·
      Meinst du nicht eher Windows wäre ohne OS X nicht das was es jetzt ist? Windows wurde doch zum teil kopiert von OS X.
      iLike 11
    • clsmooth 1. Oktober 2014 um 10:23 Uhr ·
      „das, dass Betriebsystem nicht da wäre, wenn es zuvor kein Microsoft gegeben hätte“ Das ist der Witz des Jahrhunderts!
      iLike 5
      • ??? 1. Oktober 2014 um 11:17 Uhr ·
        Ja? Das erkläre mal ganz genau und ausführlich warum das ein Witz sein sollte ich bin schon ganz gespannt.
        iLike 1
      • Fischer5182 1. Oktober 2014 um 12:44 Uhr ·
        ganz einfach, weil Bill Gates es war, der bei Steve Jobs angeschaut hat und tadaa…Windows der Öffentlichkeit präsentiert hat. (wozu haben manche Menschen eigentlich Internet?!)
        iLike 2
      • Äppler 1. Oktober 2014 um 13:03 Uhr ·
        Ja die hellste ist ??? nicht.
        iLike 3
      • clsmooth 1. Oktober 2014 um 14:01 Uhr ·
        Ließ dir den Satz noch mal ganz genau durch, dann weist du warum ich das geschrieben hab.
        iLike 0
  11. Franz Speck 1. Oktober 2014 um 08:26 Uhr ·
    Eigentlich kein Rückschritt, sondern mehr eine Synergie aus (allen) guten Eigenschaften – ein bisschen „back to the roots“, eine Rückbesinnung. Ich haben noch Win7, welches mich manchmal ärgert – vor allem Outlook -, aber Tausend Mal stabiler läuft als WinXP. Das musste so ein Mal im Jahr neu aufgesetzt werden. # # # Mir ist das Win8 ein bissl zu verspielt, soweit ich das sehe kann, eben nicht der Stil und die Eleganz von Apple, aber das Win10 scheint übersichtlich und strukturiert. Und da ich auch nicht gerade ein Reichenkind bin und erwachsen sowieso, kann ein iMac so nochmal 2 Jahre warten. # # # Ist halt blöd, wenn ein Programm wie iBooks Author einen Mac erfordert. Wichtig ist, dass ich meine iDevices gut einbinden kann. Und Handsoff funktioniert unter den Devices ohne iMac.
    iLike 1
  12. iMac 1. Oktober 2014 um 08:31 Uhr ·
    Ich habe OS X Mavericks bin sehr zufrieden!!! Yosemite kommt bald für Mac. Freu mich schon!!! Nie wieder Wondows
    iLike 4
  13. Franz Speck 1. Oktober 2014 um 08:54 Uhr ·
    Wau, du kennst ja viele Adjektive.
    iLike 10
    • 1. Oktober 2014 um 10:19 Uhr ·
      Dafür geht es mit den Artikeln sehr sparsam um. ;)
      iLike 8
  14. Tim Koch 1. Oktober 2014 um 09:15 Uhr ·
    Windows X?
    iLike 1
  15. Glaruk 1. Oktober 2014 um 09:20 Uhr ·
    Die gleiche Einstellung hatte ich auch, bis ich mal einen iMac einen halben Tag unter den Fingern hatte. :-)
    iLike 6
  16. omniskop 1. Oktober 2014 um 10:33 Uhr ·
    Ich kann schon Windows X.1 sehen…
    iLike 4
  17. Nick 1. Oktober 2014 um 12:47 Uhr ·
    Ich habe nur auf die Kommentare oben gewartet. Ja Microsoft hat sich bei seinem Parallelen Desktops von Apple inspirieren lassen. Aber wollen wir mal eins klarstellen. Spätestens nach der iOS8 Präsentation im Juni, kann sich kein Apple-Jünger auch nur im Ansatz anmaßen, andere Hersteller zu Geißeln, sollten sie eine Funktion von Apple nachgemacht haben. Personalisierte Tastaturen, Widgets, iCloud Drive, Sprachnachrichten und weitere „Neuerungen“ in der iMessage App sind doch schon 4 Gründe zu viel für die Jünger um einfach still zu sein und hinzunehmen, dass jeder von jedem kopiert.
    iLike 7
    • ??? 1. Oktober 2014 um 13:03 Uhr ·
      Da hat Nick, nicht ganz unrecht. Trotzdem, könne ich es Microsoft, das Sie bald mal wieder richtig durchstarten und wieder an alte Erfolge anknüpfen können. Bevor Android noch was auf den Markt wirft umso mehr. Und so spinnefeind wie es oft in der Öffentlichkeit suggeriert wird, sind Sie überhaupt nicht. Egal jeder wie er meint. Apple forever!
      iLike 2
  18. ??? 1. Oktober 2014 um 13:11 Uhr ·
    Äppler, musst du Haubentaucher immer das letzte Wort haben? Wer hier nicht die hellste Kerze auf der Torte ist, muss denke ich deiner vergangenen provozierenden Kommentare nicht erwähnt werden. Einfach mal ein wenig besser rechairen und dann kannst du quaken du kleiner Bitte vergesst mich nicht ich hab auch noch was zu sagen weil ich sonst nie zu Wort komme.
    iLike 3
    • Nick 1. Oktober 2014 um 17:48 Uhr ·
      Haubentaucher ist ein geniales Wort xD das merke ich mir.
      iLike 0
      • Äppler 1. Oktober 2014 um 20:11 Uhr ·
        Echt genial,aber bitte vorsichtig benutzen,bringt erwachsene Männer dazu heulend zusammenzubrechen ;)
        iLike 1
      • Franz Speck 1. Oktober 2014 um 20:34 Uhr ·
        Der weiß ja gar nicht, was das Wort bedeutet.
        iLike 1
      • Nick 1. Oktober 2014 um 22:17 Uhr ·
        Was ist los mit euch? Warum so gehässig? Diese Internetgangster mal wieder.
        iLike 0
  19. FLO 1. Oktober 2014 um 13:42 Uhr ·
    Ich habe Windows 8.1! Krieg ich das jetzt kostenlos, oder wie?
    iLike 1
    • neo70 1. Oktober 2014 um 14:42 Uhr ·
      So steht es geschrieben
      iLike 2
  20. Kay 1. Oktober 2014 um 18:27 Uhr ·
    Kann man das auch mit Boot Camp installieren? Würde mich einfach mal interessieren. Voraussetzung ist natürlich, dass man alle hässlichen Windows Spuren einfach wieder beseitigen kann. :D
    iLike 1
  21. Jonask 1. Oktober 2014 um 18:39 Uhr ·
    Windows Xp = Gut, Windows Vista = schlecht, Windows 7 = Gut, Windows 8 = Schlecht, Windows 9 wäre gut gewesen, Windows 10 = Schlecht
    iLike 4
  22. Franz Speck 1. Oktober 2014 um 19:43 Uhr ·
    Auf der einen Seite scheint alles klar strukturiert zu sein, auf der anderen Seite gefällt mir das kantige Design nicht wirklich. Auch diese dunklen, depressiven Farben sind nicht meins. Wirkt ein bisschen billig und infantil – geradezu ideenlos. Aber immerhin geordnet: ein dickes Plus. *** Was mich zurzeit beim iOS sehr stört, ist diese hellgraue Schrift auf weißem Hintergrund. Das ist nicht wirklich klug. Wozu studieren die alle Design?
    iLike 2
  23. roffl 1. Oktober 2014 um 20:00 Uhr ·
    Dann werde ich meinen windoof-Laptop wohl irgendwann kostenlos auf windoof 8.1 und später kostenlos auf windoof 10 Updaten.
    iLike 2
  24. Philipp 2. Oktober 2014 um 06:42 Uhr ·
    Na, gefällt mir was ich da seh. Hoffentlich haben Die aus den letzten Fehlern gelernt und eine solide Software kann uns Spiele Fans wieder glücklich machen.:) Von mir n Daumen nach oben.
    iLike 0
  25. Tobias 2. Oktober 2014 um 10:56 Uhr ·
    Microsoft OS-X
    iLike 0
  26. Markus - MK 2. Oktober 2014 um 20:32 Uhr ·
    Kommt mir vor als Ziehen Sie den windwos 95 seit Jahren andere Sachen an und taufen das Kind nur immer anders … Wobei Windows 8 echt eine echte Veränderung war , nur halt so dämlich umgesetzt das man sich fragen muss wer macht so was und warum merkt das bei denen keiner das das schrott ist.
    iLike 0
  27. Rofl 25. November 2014 um 16:13 Uhr ·
    Ihr könnt euch Mac’s noch so schön reden, wer gamen will braucht eben Windows. :) Und da die Anzahl der “Zocker“ nunmal stetig steigt wird auch Microsoft weiter so erfolgreich bleiben. Zu Aussagen wie “zum Zocken gibt es Konsolen“ kann ich nur sagen: Nein! Konsolen sind für Jump’N’Run Spiele oder Dinge wie Fifa geeignet; allerdings für Ego-Shooter z.B. der letzte Müll, genauso wie für MMORPG’s. Bei Shootern fehlt einfach die Schnelligkeit und Präzision einer Maus und für MMO’s die nötigen unterschiedlichen Tasten. Also hört halt auf euch gegenseitig irgendwas mies zu machen und benutzt einfach das OS, das zu euren Bedürfnissen passt. :)
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.