Home » iPhone » Die LTE-Geschwindigkeit des iPhone XS Max im Vergleich mit verschiedenen Qualcomm-Modem-Smartphones

Die LTE-Geschwindigkeit des iPhone XS Max im Vergleich mit verschiedenen Qualcomm-Modem-Smartphones

Im Gegensatz zu seinen großen Android-Konkurrenten setzt Apple im iPhone XS Max auf ein Intel-Modem für die LTE-Verbindung des Telefons. In einem ausführlichen Test hat PCMag nun untersucht, inwiefern sich die Geschwindigkeit zur Konkurrenz und auch dem iPhone X unterscheidet.

Untersucht hat Sascha Segan von PCMag dabei nicht nur die Download-Geschwindigkeit unter idealen Bedingungen, sondern auch die Entwicklung der Geschwindigkeit mit abnehmendem LTE-Empfang. Die sehr kurze Version des Ergebnisses ist dabei, dass das iPhone XS Max sein Vorgänger-Modell zwar deutlich übertrumpft, dennoch aber etwas hinter dem Samsung Galaxy Note 9 sowie dem Google Pixel 2 landet. Diese beiden Konkurrenten verwenden ein Qualcomm-Modem, Apple hat bereits im iPhone X Modems beider Hersteller verwendet und bietet mit dem iPhone XS erstmals ein iPhone an, welches lediglich Intel-Modems nutzt.

Für den Einsatz bei schlechtem Empfang optimiert

Besonders spannend ist, dass Apple nicht nur die Geschwindigkeit unter optimalen Bedingungen deutlich verbessert hat, sondern die Antenne des iPhone XS Max auch für den Einsatz bei schlechtem Empfang optimiert hat. Bei den Tests im Labor konnte das iPhone XS Max etwas länger eine Verbindung zu dem Mobilfunkmast aufrechterhalten als das iPhone X, allerdings lagen die beiden Qualcomm-Modems in den Samsung- und Google-Smartphones auch hier noch ein wenig weiter vorne.

Segan hat neben den Tests im Labor zudem mit Speedtest.net die Geschwindigkeit in Situationen außerhalb des Labors getestet. Das iPhone XS Max lag dabei laut seinen Ergebnissen 38,9 Mbps rund 6,6 Mbps vor dem iPhone X, wurde aber von dem Galaxy Note 9 wiederum um 4,3 Mbps geschlagen.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem iPhone XS im Mobilfunkeinsatz? Konntet ihr eine Verbesserung bemerken? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Yannik Achternbosch
twitter Google app.net mail

10 Kommentare zu dem Artikel "Die LTE-Geschwindigkeit des iPhone XS Max im Vergleich mit verschiedenen Qualcomm-Modem-Smartphones"

  1. RedBull 2. Oktober 2018 um 17:52 Uhr ·
    kann ich nicht nachvollziehen, ist bei mir schlechter wie beim 7 Plus
    iLike 2
    • rotfuchs16 2. Oktober 2018 um 21:34 Uhr ·
      als
      iLike 5
      • Blub 3. Oktober 2018 um 02:13 Uhr ·
        Falsch wie ist richtig!
        iLike 1
      • Blub 3. Oktober 2018 um 02:14 Uhr ·
        Sorry natürlich ist als ist richtig…
        iLike 1
  2. JohnnyHilon 2. Oktober 2018 um 18:03 Uhr ·
    Ich habe viel besseren Empfang seitdem ich mein XS MAX habe
    iLike 5
  3. R2D2 2. Oktober 2018 um 18:19 Uhr ·
    Mein XS Max läuft schnell und flüssig. Empfang und Geschwindigkeit perfekt und viel schneller, als bei meinem 7+
    iLike 5
  4. Mike 2. Oktober 2018 um 20:54 Uhr ·
    Bei mit viel besser als vorher.
    iLike 3
  5. Andreas 2. Oktober 2018 um 21:27 Uhr ·
    Es kann nicht mehr ankommen als gesendet wird. Edge bleibt Edge, 3G-3G und wenn man Glück hat mal LTE. In Deutschland eben nicht so wichtig.
    iLike 1
    • SirPeoples 3. Oktober 2018 um 09:45 Uhr ·
      Welchen Anbieter hast Du den? Ich bin bei der Telekom und kann mich nicht beschweren was LTE betrifft.
      iLike 3
  6. Blub 3. Oktober 2018 um 02:17 Uhr ·
    Mein iPhone X hat im WLAN eine schlechtere Leistung als mein altes iPad Air 2. mit dem iPhone erreiche ich 190-200 MBit während ich beim iPad 300 MBit erreiche. Anscheinend ist das Intel Modul tatsächlich nicht das Beste.
    iLike 2

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.