Das neue MacBook Air: Retina-Display, Touch ID und mehr

Auf dem heutigen Special-Event in New York hat Apple soeben die Neuauflage des MacBook Air präsentiert, unter anderem kommt es mit einem Retina-Display. Hier sind alle Details für euch!

Die größte Neuerung für Apples neues MacBook Air besteht ohne Frage im Display: Apple stattet den Laptop erstmals mit einem Retina-Display aus, welches insgesamt über vier Millionen Pixel hat. Zudem hat Apple den Farbraum des Geräts deutlich erweitert, offiziell bietet das neue Display auf seiner Bildschirmdiagonale von 13,3 Zoll 48% mehr Farben. Eingefasst wird das Display von einem deutlich kleineren Rahmen, der auch ein schmaleres Gehäuse ermöglicht. Insgesamt wirkt das Gehäuse damit deutlich mehr wie das MacBook, das Gehäusevolumen wurde um 17% reduziert.

Touch ID auch für die MacBook Airs

Ganz neu ist für das MacBook Air auch der Touch ID-Sensor, der eine Authentifizierung über den eigenen Fingerabdruck erlaubt. Der T2-Coprozessor verbessert zudem die Sicherheit des MacBook Air und bringt dafür alle Sicherheitsfeatures mit, die wir bereits vom MacBook Pro mit Touch Bar kennen.

Auch an der Seite des MacBook Air ändert sich etwas: Dort finden sich bei dem Gerät zwei Thunderbolt 3-Anschlüsse, über die sowohl das Aufladen als auch das Verbinden von verschiedenen Zubehörprodukten möglich wird. Als Prozessor arbeitet im neuen MacBook Air ein i5-Prozessor, preislich startet es bei 1.199$, (1.349 Euro). Bestellungen starten heute, ab dem 7. November werden die Geräte ausgeliefert. Auf Wunsch kann der Arbeitsspeicher auf bis zu 16 GB und die Festplatte auf bis zu 1,5 TB erweitert werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Yannik Achternbosch
twitter Google app.net mail

11 Kommentare zu dem Artikel "Das neue MacBook Air: Retina-Display, Touch ID und mehr"

  1. Carsten 30. Oktober 2018 um 15:31 Uhr ·
    Sehr schön
    iLike 3
  2. Blub 30. Oktober 2018 um 15:36 Uhr ·
    Leider Geil! Aber auch leider teuer.
    iLike 1
  3. ProfDr 30. Oktober 2018 um 15:40 Uhr ·
    Jetzt gibt es also ein MacBook 12“, ein MacBook Air 13“ (beide sehen fast gleich aus) und die bewährten Pros. Ich hatte es gut gefunden wenn es ein MacBook 12 und 13“ gegeben hatte. Mei
    iLike 1
  4. Tom 30. Oktober 2018 um 15:46 Uhr ·
    Touch-ID? Dachte diese Methode wurde (u. a. bei den iPhones) abgeschafft?!?
    iLike 3
  5. fipiblitz 30. Oktober 2018 um 16:30 Uhr ·
    Sagten die weisen Gerüchtemeister nicht ein Einsteigergerät unter 1000 voraus?
    iLike 7
  6. Jabada 30. Oktober 2018 um 16:39 Uhr ·
    Ich finde, dass man für ein Einstiegsgerät zu diesem Preis mittlerweile gerne 256 Gigabyte reinpacken dürfte.
    iLike 11
  7. ithommy 30. Oktober 2018 um 17:16 Uhr ·
    Was soll ich sagen ????? Einfach zu teuer . Das MacBook Air : neue Variante vom MacBook 12 😂
    iLike 3
  8. Platon 30. Oktober 2018 um 17:54 Uhr ·
    Wenn ein one plus 6T Genauso viel Speicher hat wie ein Mac Book air in der Basis 😂
    iLike 4
  9. Platon 30. Oktober 2018 um 17:55 Uhr ·
    Ich dachte wird sind raus aus der Zeit in der man noch fast 1€ pro GB verlangte
    iLike 4
  10. hubi79 30. Oktober 2018 um 18:22 Uhr ·
    Das Macbook Air mit 256gb würde ich mir sofort holen, wenn mein MacBook Pro 2011 den Geist aufgeben würde. Windows oder Android kommmen mir nicht ins Haus….
    iLike 2
  11. Stephan 30. Oktober 2018 um 18:47 Uhr ·
    Kann man auf nem Macbook Air wohl vernünftig Musik machen mit Logic? Also auch größere Projekte flüssig bearbeiten?
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.