China: Apple startet Initiativen zum Umweltschutz

Apple hat in China gleich zwei neue Initiativen gestartet um den CO2-Ausstoß in den kommenden Jahren massiv zu verringern. Zudem informiert der Konzern, dass die eigenen Standorte in China bereits komplett CO2-neutral seien.

applestoreNYC_Fotor

Apple möchte in China aktiv den Umweltschutz vorantreiben und den Energieverbrauch der Zulieferer aus China bis 2020 mit begleiten. In Zukunft soll vermehrt auf grünen Strom gesetzt werden. Dafür hilft Apple bei der Errichtung von Solarfirmen und bei dem Betrieb einer nachhaltigen Forstwirtschaft. In den nächsten fünf Jahren sollen dadurch 20 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden. Apple geht dabei mit gutem Vorbild voran. So wurde nun bekanntgegeben, dass der Bau einer Solaranlage in der Provinz Sechuan abgeschlossen sei. Die Anlage produziert 40 Megawatt Strom, was ausreicht um 24 Ladengeschäfte und 19 Büros in China mit grüner Energie zu versorgen. Während Apple in China den Energiebedarf zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien befriedigt, erreicht der Konzern im Rest der Welt stolze 87 Prozent. Das ist vorbildlich.

Im Norden, Süden und Osten Chinas sollen neue Solarfarmen 200 Megawatt Energie produzieren und die Zulieferer versorgen. Das ist so viel, wie 265.000 chinesische Haushalte im Jahr verbrauchen. Darüber hinaus möchte Apple auch Kooperationen mit den Zulieferern eingehen, die zu Installationen von Solaranlagen direkt vor Ort führen und bis zu zwei Gigawatt liefern. Dem aktuellen Bericht zufolge habe Foxconn bereits zugesagt und möchte in der Nähe der Produktionsstätten Solarfarmen errichten, die 400 Megawatt Strom erzeugen.

Apples neue Initiative wird von Foxconn-Chef Terry Gou sehr begrüßt. Er hofft, dass sich auch andere Unternehmen diesem Beispiel annehmen und die Industrie weltweit grüner machen. Mit den neuen Initiativen soll bis 2020 so viel CO2-Austoß eingespart werden, wie vier Millionen Autos pro Jahr abgeben.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Michael Kammler
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "China: Apple startet Initiativen zum Umweltschutz"

  1. Der Glückskeks 22. Oktober 2015 um 09:22 Uhr ·
    Klingt gut.
    iLike 15
    • :) 22. Oktober 2015 um 20:21 Uhr ·
      Ja…das sind nicht nur 1.21 Gigawatt Strom?
      iLike 1
      • Lars 22. Oktober 2015 um 23:07 Uhr ·
        Und Apple hat ja schon ne Time machine wozu sie die 1.21 Gigawatt nutzen können ???
        iLike 0
  2. Mööp 22. Oktober 2015 um 09:23 Uhr ·
    Sehr guter Schritt
    iLike 11
  3. papajobs 22. Oktober 2015 um 09:34 Uhr ·
    Jetzt dürfen die anderen Techkonzerne Apple wieder kopieren :D Wäre sehr begrüßenswert.
    iLike 57
    • Apfle :D 22. Oktober 2015 um 18:44 Uhr ·
      *hust* Samsung *hust* :D
      iLike 2
  4. Holger Bergner 22. Oktober 2015 um 09:47 Uhr ·
    Na ja China sollte aber auch mal was starten oder ?
    iLike 7
    • iPadator 22. Oktober 2015 um 10:18 Uhr ·
      China sieht sich doch eh als Entwicklungsland, wegen theoretisch unbegrenztem CO2 Limit.
      iLike 5
  5. 22. Oktober 2015 um 16:48 Uhr ·
    Und die Rechte/Probleme der Arbeiter ?!
    iLike 0
    • Ole 22. Oktober 2015 um 18:26 Uhr ·
      Scheiß mal drauf Hauptsache die Luft ist sauber…?
      iLike 2
    • :) 22. Oktober 2015 um 20:23 Uhr ·
      Das hab ich auch gedacht, aber bei der Aktion vermindert es den CO2 Ausstoß und das hilft der ganzen Welt und das sag ich mir lieber ein Stück der Welt retten als ein paar hundert Arbeiter (welche natäulich auch ein Stück der Welt sind) bitte nicht falsch verstehen
      iLike 1
      • Lars 22. Oktober 2015 um 23:19 Uhr ·
        Und dann kommt VW mit ihren Diesel dreckschleudern und alles ist für die Katz‘ ? liebe vw Fahrer, nicht persönlich nehmen ?
        iLike 1
  6. inu 23. Oktober 2015 um 03:05 Uhr ·
    Ja, ja: die bösen, bösen Autos! Schützt die Umwelt: hört auf, zu atmen! :-<
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.