CarPlay-Test: 72 Stunden mit Apples Autosystem

Seit Anfang Oktober sind die ersten Einbausets für Carplay aus dem Hause Pioneer erhältlich.

Carplay erweitert die Funktionen des iPhone nicht, es macht sie lediglich auch mit dem Fahrzeug kompatibel und während der Fahrt nutzbar. Zudem sind für Carplay derzeit noch längst nicht so viele Apps verfügbar wie auch für das iPhone selbst. Vor allem im Bereich Navigation fällt dies natürlich auf, wenn die bevorzugte App keinen Carplay-Support bietet und der Lautsprecher somit stumm bleibt.

v141003-ilx-007_applecarplay-dash-1

Die Kommunikation, ohne das iPhone selber in die Hand nehmen zu müssen funktioniert aber bereits und zudem bietet Carplay ein an das Apple Design angepasstes Interface, sodass man sich hier nicht umgewöhnen muss. Die Navigation funktioniert im Übrigen auch mit Carplay – wenn man denn auf den von Apple selbst bereitgestellten Kartendienst zurückgreift.

Der aktuelle Erfahrungsbericht übermittelt zudem, dass Carplay auch bei eine hohen Außenlautstärke zuverlässig arbeitet. Dennoch kann das System natürlich weiter verbessert werden – dies bezieht sich vor allem noch auf das Angebot an Apps.

Hier geht es zum 72-Stunden Test von iMore.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

8 Kommentare zu dem Artikel "CarPlay-Test: 72 Stunden mit Apples Autosystem"

  1. Unsigned Integer 6. November 2014 um 16:17 Uhr ·
    Es gibt EXTRA nur so wenige Apps. Wer wird eure Apfelpage-App während der Fahrt benutzen?
    iLike 6
    • Jay Menno 6. November 2014 um 16:30 Uhr ·
      Ich
      iLike 3
      • Elektrofachändler 6. November 2014 um 18:49 Uhr ·
        Hoffen wir mal dass du dann nicht fährst… Sondern nur im Auto sitzt zb Beifahrer…
        iLike 4
  2. Tobi 6. November 2014 um 17:05 Uhr ·
    Hoffentlich bietet die Tom Tom App bald einen Support.
    iLike 0
  3. Doctor-McCoy 6. November 2014 um 17:56 Uhr ·
    Also ich habe eine iPhonehalterung im Auto. Da stecke ich das Telefon rein und alle Apps sind uneingeschränkt nutzbar. In Verbindung mit einem herkömmlichen Autoradio kann ich mich hervorragend navigieren lassen, Musik hören und Nachrichten vorlesen lassen. Es funktioniert alles tadellos, auch die App von Apfelpage….
    iLike 3
    • BlackEagle 6. November 2014 um 18:16 Uhr ·
      Ja, das mach ich auch, aber hin und wieder wünsche ich mir doch eine Art CarPlay App womit man wichtige Apps die man während der Fahrt, übersichtlich zusammengefasst, nutzen kann. Aber schade das viele Apps noch nicht das Querformat unterstützen und die Tastatur nicht quer darstellen können!
      iLike 2
  4. BlackEagle 6. November 2014 um 18:20 Uhr ·
    Warum gibt es nur CarPlay festeinbauten!? Warum gibt es keine mobile Version? Eine Art CarPlay Mobile wie ein Mobiles Navigationsgerät mit Apps?! Habe nämlich Interesse an CarPlay, aber ich Wechsel mein Auto zwischen zwei Privaten Pkw und meinem Firmenwagen einfach zu oft.
    iLike 3
  5. Marc 7. November 2014 um 03:13 Uhr ·
    Moin Schon ne tolle Sache aber für den Preis nein danke! Ich nutze ne ganz normale Halterung für mein 5c(32gig) und Tom Tom Hd Traffic im 26 tonner mehr brauch ich nicht. Ein 3,5mm Kabel geht direkt vom Handy aus und Radio fertig ist die Sache. Da spar ich mir das Geld lieber! Einen bessere Lösung bietet Sony wo man sein phone direkt ins Radio Klippen kann fertig aus alles im landscape Modus und das für weniger Geld klanglich top!‘
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.