Billigeres Google Handy: Pixel 3a vorgestellt

Google hat gestern nicht nur Neuerungen für Android Q, ein neues Google Maps und einen neuen Sprachassistenten vorgestellt, sondern auch Hardware. Unter anderem das Google Pixel 3a. Wir fassen kurz zusammen.

Einige Software News findet ihr in unserer Zusammenfassung gestern. Das Google Pixel 3a wurde gestern als kleinerer Bruder des Pixel 3 präsentiert. Es sieht beinahe gleich aus, ist aber billiger und kommt mit weniger Leistung. Wir finden auch keine Notch vorne, sondern relativ dicke Display Ränder. Dafür überzeugen Display, Kamera und natürlich die starke Software, reines Android eben.

Starke Specs

Mit 64GB Speicher, Snapdragon 670 mit Adreno 615 GPU, 4GB RAM, einer 3,000mAh Batterie, eSIM, Support für 18W Fast Charging via USB-C muss sich das 5,6 Zoll Gerät vor absolut niemandem verstecken.

The Verge nennt das Handy übrigens in seinem Review jetzt schon das beste Handy, das man im Preissegment von 300 bis 500 Dollar kaufen kann. Und das ist eine heftige Ansage. Immerhin ist es das Segment, in dem die Masse an Handys heute verkauft werden. Dort teilen sich bislang Samsung, Huawei, Oppo und Co. den Markt auf. Google war eher weniger zu finden.

Das neue Pixel 3a kostet jedoch nur 399 Euro und hat dafür die unfassbar starke Kamera seines großen Bruders am Start. Jene Optik, die von etlichen Experten immer noch als das Non Plus Ultra in der Smartphone Fotografie angesehen wird.

Größeres und kleineres 3a

Das „kleine“ 3a kommt mit einem 2220×1080 Pixel Display mit 441dpi Auflösung. Wir reden hier zudem über ein OLED Panel. Das größere 3a XL hat ein 6 Zoll Display und kostet nur 80 Euro mehr.

Beide Geräte sind ab heute im Handel.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Lukas Gehrer
twitter Google app.net mail

7 Kommentare zu dem Artikel "Billigeres Google Handy: Pixel 3a vorgestellt"

  1. ProfDr 8. Mai 2019 um 09:41 Uhr ·
    Günstiges wäre die bessere Wortwahl.
    iLike 9
  2. Maurice 8. Mai 2019 um 09:54 Uhr ·
    Genau sowas fehlt Apple aktuell im Lineup. Mal sehen, ob wir im Herbst ein neues SE sehen werden 😎
    iLike 7
    • Muckl 8. Mai 2019 um 20:55 Uhr ·
      Bitte nicht! Ich wünsche mir als SE-Nachfolger ein Gerät mit Topleistung im handlichen Formfaktor.
      iLike 1
  3. Peter 8. Mai 2019 um 10:52 Uhr ·
    Nein danke, kein Bedarf an Android oder Google allgemein 🤢
    iLike 4
  4. Tiberium 8. Mai 2019 um 11:19 Uhr ·
    Das Design ist veraltrt mit den dicken Rändern. Prozessor istvauch nicht top. Der Vorteil sind direkte Updates und die Kamera. Wem dies nicht so wichtig ist, bekommt für 500 € weaentlich bessere Geräte. Aber Google hat die Lücke erkannt undcwill diese hesetzen.
    iLike 4
  5. Tiberium 8. Mai 2019 um 11:22 Uhr ·
    Das Design ist veraltrt mit den dicken Rändern. Prozessor istvauch nicht top. Der Vorteil sind direkte Updates und die Kamera. Wem dies nicht so wichtig ist, bekommt für 500 € weaentlich bessere Geräte. Aber Google hat die Lücke erkannt und will diese hesetzen.
    iLike 1
  6. fabi90 8. Mai 2019 um 12:52 Uhr ·
    Weiß jemand , ob der neue sprachassistent automatisch auf den Google Home speaker gespielt wird?
    iLike 1

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.