Home » iPad » Bilder: iFixit zerlegt das iPad Air, Reparatur fast unmöglich

Bilder: iFixit zerlegt das iPad Air, Reparatur fast unmöglich

Wie zu einem Verkaufsstart eines Apple-Produktes mittlerweile üblich, meldet sich auch iFixit mit der Zerlegung des Gerätes. Thema heute: iPad Air.

Neben ansehnlichen Bildern fällen die Jungs von iFixit aber immer auch ein Urteil, wie leicht oder schwer sich das iPad Air reparieren lässt. Zwischen den Werten 1 (schwer) und 10 (leicht) erhält die neuste Tablet-Generation aus dem Hause Apple eine 2 – keine Veränderung zum Vorgänger. Denn auch wenn sich das Display wenigstens leichter lösen lässt, als beim Vorgänger, seien die anderen Komponenten mit einer Menge Klebstoff umzogen. Für Amateur-Bastler ist es deshalb nicht zu empfehlen, das Tablet auseinanderzunehmen. Lobenswert sei allerdings, dass Apple den Akku nicht an die Hauptplatine gelötet hat.

Wer doch Interesse hat, kann sich die Anleitung und alle Bilder hier anschauen. Dort werden auch die einzelnen Bauteile des iPads makiert und beschriftet.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

15 Kommentare zu dem Artikel "Bilder: iFixit zerlegt das iPad Air, Reparatur fast unmöglich"

  1. Sushi 1. November 2013 um 14:26 Uhr ·
    Normalerweise sind Geräte wo iFixit sagt, es sei „fast unmöglich zu reparieren“, auch diejenigen welche am robustesten und hochwertigsten sind (von den Materialien mal abgesehen, das ist eher Geschmackssache). Siehe Nexus 7 2013, Nexus 5, HTC One, iPad Air etc. Bei Geräten wie dem Note 3, S4 etc sagt iFixit es sei einfach zu reparieren.
    iLike 0
    • karisma 1. November 2013 um 15:19 Uhr ·
      Das nexus 7 2013 war aber wenn ich mich nicht irre, noch recht leicht zu reparieren. Zumindest leichter als sein Vorgänger.
      iLike 0
    • ALDeeN 1. November 2013 um 19:34 Uhr ·
      Und deswegen soll das Note oder das S4 nicht hochwertig sein laut deiner Gleichung? Lächerlich
      iLike 0
      • TM 1. November 2013 um 19:42 Uhr ·
        Genau so ist es aber ;)
        iLike 0
      • Sushi 1. November 2013 um 20:26 Uhr ·
        Hatte beide in den Händen und getestet. Nix lächerlich. Habe schon oft erwähnt das ich hin und wider Smartphones teste…
        iLike 0
  2. Gerd 1. November 2013 um 15:19 Uhr ·
    Ich will es auch benutzen. Und nicht reparieren. Als wenn das das wichtigste an einem Produkt wäre !
    iLike 0
    • karisma 1. November 2013 um 15:25 Uhr ·
      Darum geht es gar nicht. Die Absicht ist das sich eine Reperatur nach Garantieablauf für den Kunden nicht lohnen soll und dieser sich das neue Gerät anzuschaffen hat.
      iLike 0
      • Neeco 1. November 2013 um 15:47 Uhr ·
        Bzw einfach das kompromisslos beste Gerät herzustellen auf Kosten der Reperaturfähigkeit…
        iLike 0
      • MYTHOSmovado 1. November 2013 um 16:22 Uhr ·
        Woher willst Du wissen, welches die Absichten Apples sind?
        iLike 0
  3. Nahrhaft Luge 1. November 2013 um 15:41 Uhr ·
    Wie viel Ipad Air’s werden eigentlich pro Woche produziert?
    iLike 0
    • YourMJKTube 2. November 2013 um 01:49 Uhr ·
      Tausende :D Keine Ahnung, google es doch einfach…
      iLike 0
  4. karisma 1. November 2013 um 15:46 Uhr ·
    @Apfelpage, auch wenn der Akku nicht gelötet wurde, ist er sehr aufwendig verklebt und der am schwersten zu lösende Akku seit es iFixit gibt. Quelle: Golem.de
    iLike 0
    • TM 1. November 2013 um 18:08 Uhr ·
      Ich will mein iPad auch nicht auseinander bauen. Wer basteln will baut sich seinen Computer selbst oder kauft sich n Modellauto ;)
      iLike 0
  5. Jakob 21. März 2014 um 15:09 Uhr ·
    Hallooo, ich will bei meinem iPad 3 einen neuen Akku einbauen lassen. Bei einem Reparatur Service hier bei mir in der Nähe verlangen die 160€, da sie anscheinend das komplette Gerät austauschen. Siehe – doc-phone.de/reparatur/apple-reparatur/ipad-reparatur.html/ Ist es möglich direkt bei Apple einen neuen Akku einbauen zu lassen? Und was würde mich sowas denn ca. kosten? Danke
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.