Home » Apple » Begriffe: Was ist HealthKit, HomeKit, HandsOff & iCloud Drive?

Begriffe: Was ist HealthKit, HomeKit, HandsOff & iCloud Drive?

iOS 8

Auf der WWDC-Keynote hat Apple nicht nur mit neuen Funktionen um sich geschlagen, sondern auch mit neuen Begriffen. Wir bringen euch auf den neusten Stand und klären, was die Bezeichnungen bedeuten.

wpid-Photo-20140602213421.jpg

Health(Kit )ist eine neue App für Gesundheits- und Fitnessdaten, die Informationen, die man aus seinen verschiedenen Gesundheits-Apps und Fitnessgeräten auswählt sammelt. Außerdem liegt es an der App, die Daten zu präsentieren. iOS 8 gibt Entwicklern die Möglichkeit Gesundheit und Fitness-Apps untereinander kommunizieren zu lassen. Die Einwilligung des Nutzers vorausgesetzt kann jede App spezifische Informationen von anderen Anwendungen nutzen, um eine umfassendere Art des Gesundheits- und Fitnessmanagements zu ermöglichen. Beispielsweise werden die Nike+-Apps im Zusammenspiel mit NikeFuel in der Lage sein, weitere wichtige Health-Merkmale wie Schlaf und Ernährung hinzuzuziehen, um ein individualisiertes Nutzerprofil zu erstellen und die sportliche Leistung zu verbessern.

healthkit

Home(Kit) versammelt alle wichtigen Anwendungen zu Heimautomatisierung an einem Ort. Dabei sind die wichtigsten Smart-Home-Anbieter mit im Boot. So konnte sich Apple unter anderem die Philips Hue und die Anbieter der Wetterstation Netatmo schnappen. Wenn die Entwickler mitspielen, lässt sich mit HomeKit bald alles im Haus automatisiert steuern – vom Garagentor bis zum Licht.

HandsOff ermöglicht verstärkte Kontinuität zwischen iPhone, iPad und Mac, um eine Aktivität auf einem Gerät zu beginnen und auf einem anderen zu beenden. Zusammen mit Instant Hotspot und der Möglichkeit Anrufe zu tätigen und entgegenzunehmen sowie SMS- und MMS-Nachrichten von Mac oder iPad aus zu senden ist HandsOff damit eine ideale Möglichkeit für den Übergang von unterwegs zum Eigenheim. Beispiel: Ihr könnt eine Mail auf dem iPhone beginnen und dann nahtlos am Mac weiterschreiben.

Bildschirmfoto 2014-06-02 um 21.55.16

iCloud Drive realisiert einen Dropbox-Konkurrenten. Über die iCloud Drive können jegliche Dokumenttypen über die Geräte eines Nutzers hinweg sicher gespeichert, abgerufen und bearbeitet werden. Wird auf einem Gerät etwas bearbeitet, steht der aktuellste Stand der selben Dokumentversion auf allen Geräten zur Verfügung, ob iOS-Gerät, Mac, Windows PC oder auf www.icloud.com. Das Ganze ist aufgebaut wie ein Ordnersystem.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

13 Kommentare zu dem Artikel "Begriffe: Was ist HealthKit, HomeKit, HandsOff & iCloud Drive?"

  1. Manu 2. Juni 2014 um 22:09 Uhr ·
    Die Idee finde ich Super, derzeit nutze ich Dropbox und bin über die I Device auf die selbige App angewiesen.
    iLike 4
  2. valle 2. Juni 2014 um 22:12 Uhr ·
    Kleiner fehler: Die App heisst Health, nicht Healthkit – healthkit ist nur fuer die devs um der app die daten zu geben
    iLike 10
  3. Martin4s 2. Juni 2014 um 22:13 Uhr ·
    Gehts nur mir so, oder irr ich mich, das dieses mal sehr viele Softwareneuerungen zu seiten iCloud und Zwischen Mac OS X und iOS gab?
    iLike 3
    • Innocent 2. Juni 2014 um 22:44 Uhr ·
      Ja das ist so. Apple ging heute den Weg konsequent weiter und hat das nahtlose Zusammenspiel aller Devices inkl. Drittanbieter und Dritt-Apps nach vorne katapultiert. Ich denke ein solches Zusammenspiel werden Google, Microsoft und Samsung nie auf die Reihe bekommen, da eine solche Lösung nur aus einer Hand kommen kann. Und genau dies bestätigt nun den anfänglichen Ansatz von Apple. Steve wäre heute ebenfalls stolz auf der Bühne gestanden!
      iLike 16
      • WePe 6. Juni 2014 um 16:46 Uhr ·
        Vor allem, weil Apple sein nicht zu Ende gedachtes Dogma „Die Ablage von Daten in einem (sichtbaren) DATEISYSTEM ist SEHR BÖSE – ganz besonders für iDevices“ offenbar endlich gekippt hat… in Zukunft scheint es also auch auf iDevices möglich zu sein, EINE DATEI mit MEHREREN Apps zu bearbeiten – ohne sie per „Öffnen in“ immer wieder DUPLIZIEREN zu müssen! Das ich das (und die Angabe von Kalenderwochen im Kalender!) noch erleben durfte …
        iLike 1
  4. Gott 2. Juni 2014 um 22:23 Uhr ·
    Wie funktioniert handsoff? Bluetooth?
    iLike 0
    • Robert 2. Juni 2014 um 22:33 Uhr ·
      Ja
      iLike 3
  5. Kkk 2. Juni 2014 um 22:27 Uhr ·
    Kein ipod5
    iLike 1
    • Martin4s 2. Juni 2014 um 22:37 Uhr ·
      Doch iPod der 5ten Genearation unterstützt iOS 8.
      iLike 2
  6. Kkk 2. Juni 2014 um 22:28 Uhr ·
    Also kein ios8 aufm ipod
    iLike 0
    • Chros 3. Juni 2014 um 07:05 Uhr ·
      Doch, auf dem neusten
      iLike 0
  7. Sam 2. Juni 2014 um 23:00 Uhr ·
    Man muss mal großes Lob für eure Arbeit und euer Engagement! Gute Arbeit Jungs!
    iLike 5
  8. Samba 2. Juni 2014 um 23:45 Uhr ·
    Welch ein toller Fortschritt, bin verblüfft. Apple like
    iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.