AVM FRITZ!Powerline 1000E – mit 1200MBit/s durchs Stromnetz

Pünktlich zu der diesjährigen IFA hat AVM seine Produktkategorien aufgewertet und stellt diese zur Technikmesse vor.

fritzpowerline_1000e_header_940x400

Der neue Fritz!Powerline 1000E von AVM ist die Weiterentwicklung der bekannten Powerline-Familie. Im Vergleich zu den vorherigen Versionen, ermöglicht der 1000E die Anbindung per Gigabit-Ethernet. Theoretisch macht das Übertragungen von 1200MBit/s möglich – in unserem Praxistest waren 790MBit/s im Download und 540Mbit/s im Upload realistisch. Die neue 1000E-Reihe ist kompatibel mit bisherigen Powerlineadaptern – wobei logischerweise der Adapter nur seine Gigabit-Geschwindigkeit erreichen kann, wenn am Start des Übertragungsweges ebenso ein 1000E-Adapter am Router angebunden ist. Ältere Adapter im Heimnetz werden auf ihre eigene, maximale Übertragungsgeschwindigkeit beschränkt.

Das Starterset enthält direkt zwei Adapter und wird kinderleicht in das Heimnetz eingebunden. Die Einrichtung erfolgt durch Plug&Play. Dazu wird am Router ein Adapter eingesteckt, sowie am Ende des Übertragungsweges. An beiden Adaptern wird der Pair-Knopf betätigt – die Adapter richten sich vollautomatisch ein und verschlüsseln die Datenleitung mit AES-128-Bit.

81IQIqS3G9L._SL1500_

Die beiden einzigen Nachteile an dem neuen Adapter sind, dass die Steckdose verloren geht und nur ein Ethernet-Anschluss verfügbar ist – vorherige Modelle hatten meist zwei Ethernetports und ermöglichten das Durchschleifen des Stromanschlusses an der Steckdose. Wir binden eine AirPort-Time-Capsule per Powerline vom Keller zum Router unter dem Dach an und sind vollstens zufrieden. Das Starterset kostet ca. 99 € und ist ab sofort erhältlich.

Das Produkt kann bei Interesse hier bestellt werden.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Matthias Petrat
twitter Google app.net mail

14 Kommentare zu dem Artikel "AVM FRITZ!Powerline 1000E – mit 1200MBit/s durchs Stromnetz"

  1. Unsigned Integer 9. August 2014 um 18:32 Uhr ·
    @.@ endlich kein lahmer Powerline-Müll! Darauf hab ich so lange gewartet!
    iLike 10
    • Jonathan 9. August 2014 um 22:07 Uhr ·
      Also wir haben WLAN und sind damit sehr zufrieden und haben eine 100.000er Leitung
      iLike 7
      • Marci 10. August 2014 um 01:39 Uhr ·
        Mit 100k wär ich auch zufrieden
        iLike 4
  2. Ich 9. August 2014 um 19:05 Uhr ·
    Schrott Technologie. Vermüllt das Spektrum. Ein Kabel ist deutlich billiger und schneller…
    iLike 9
    • Bert_Ha 9. August 2014 um 19:45 Uhr ·
      Ja, ich gebe Dir recht, dass ein Kabel billiger und schneller ist. Aber wie sieht es aus wenn ein Kabel mitten durchs Haus läuft. Ich habe weder Lust über dieses zu stolpern noch irgendwelche Leitungen zu legen und ggf. hochwertige Wände aufzuspitzen. Letzteres wäre dann wohl doch etwas (!!!) teurer als € 99,–.
      iLike 10
      • Ich 9. August 2014 um 20:33 Uhr ·
        Dann würde ich auf WLAN oder Bluetooth ausweichen…
        iLike 12
    • Ulf 9. August 2014 um 20:36 Uhr ·
      Warscheinlich läufst du mit einer Kabeltrommel auf dem Rücken durch dein Haus. Fals du eines heben solltest. In der Natur stören Kabel fast überhaupt nicht.
      iLike 2
      • Ich 9. August 2014 um 20:50 Uhr ·
        Quatsch! Ich habe das Ethernet-Kabel einfach unter Putz verlegt.
        iLike 7
      • Güni 11. August 2014 um 12:17 Uhr ·
        „einfach“…
        iLike 1
  3. Sebastian Höner 9. August 2014 um 19:22 Uhr ·
    Hab mir bei mein paket die powerline adapter von vodafone geholt!!! Kosten 20 euro 200mbit !!! Funktioniert super!!! Ist zwar b-ware !!! Bin sehr zu frieden!!! Gruss
    iLike 2
    • Patrick 9. August 2014 um 20:17 Uhr ·
      Super !!! Dann viel Spaß damit!!! Grüße, Patrick !!!
      iLike 30
  4. Thomas 10. August 2014 um 10:50 Uhr ·
    Funktioniert diese dann auch in einem devolo dlan Netzwerk?
    iLike 0
    • Matthias Petrat 10. August 2014 um 11:08 Uhr ·
      Das konnten wir nicht testen – wir denken aber, dass das Aufgrund der unterschiedlichen Hersteller und der Firmware nicht funktioniert.
      iLike 1
      • Unsigned Integer 10. August 2014 um 12:59 Uhr ·
        Da alle Powerline-Adapter nach dem AVhome Standard arbeiten, kannst du auch alle Hersteller gleichzeitig im Haus verwenden, ohne dass es einen Geschwindigkeitsverlust bei schnelleren Adaptern gibt.
        iLike 3

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.