Home » Apple » Ausgegraute App-Tracking-Option: Apple beantwortet einige Fragen

Ausgegraute App-Tracking-Option: Apple beantwortet einige Fragen

Apple hat nun eine erste Erklärung zu den ausgegrauten Optionen zum App-Tracking veröffentlicht. Diese beantwortet zwar nicht für alle betroffenen Nutzer, wieso sie die Option nicht wie erwartet konfigurieren können, dafür ergibt sich eine andere interessante Information für diese Anwender.

Apples neues Feature zur App-Tracking-Transparenz kann seit iOS 14.5 endlich regulär genutzt werden, wenn die Grundlage hierfür auch bereits zuvor in iOS 14 gelegt war und schon länger vereinzelt entsprechende Dialoge angezeigt worden waren.

Allerdings können einige Anwender die Option zum Erlauben des App-Treckings unter Einstellungen > Datenschutz > Tracking nicht wie erwartet verwenden, weil sie bei ihnen ausgegraut ist, wie wir in einer früheren Meldung berichtet hatten.

Apple hat nun ein neues Supportdokument zur Sache veröffentlicht. Darin werden unter anderem drei Gründe genannt, die dazu führen können, dass die Option ausgegraut bleibt.

Ein Grund ist, dass der Nutzer der betreffenden Apple-ID unter 18 Jahren ist. Ein zweiter Grund ist gegeben, wenn die eigene Apple-ID von einer Bildungseinrichtung verwaltet wird oder auf dem Gerät ein Profil installiert ist, das seinerseits bereits ein beschränktes Tracking vorsieht. Eine dritte Möglichkeit ist schließlich, wenn die eigene Apple-ID vor weniger als drei Tagen erstellt wurde.

Und wenn alle drei Gründe nicht zutreffen?

Nun sind allerdings die meisten Nutzer, die von dem Problem betroffen sind, weder Bildungskunden, noch unter 18 oder haben ihre Apple-ID gerade erst angelegt. In diesen Fällen ist nach wie vor von einem Bug in iOS 14.5 auszugehen. Allerdings können die meisten Nutzer wohl dennoch beruhigt sein, immer vorausgesetzt, dass sie App-Tracking ohnehin ablehnen würden: Laut Apple wird Apps bei einer ausgegrauten Option standardmäßig die Erlaubnis, App-Trecking zu erfragen, verweigert.

Hinsichtlich des angedeuteten Zusammenhangs mit der zuvor ausgeschalteten Anzeige der personalisierten Werbung ist das Bild unklar. Bei einigen Nutzern trifft diese Kondition offenbar zu, bei anderen nicht.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Roman van Genabith
twitter Google app.net mail

2 Kommentare zu dem Artikel "Ausgegraute App-Tracking-Option: Apple beantwortet einige Fragen"

  1. Onkel Jürgen 28. April 2021 um 18:19 Uhr ·
    Ich bin ü18, meine AppleID besteht seid 2008 und es ist nicht von einer Bildungseinrichtung. Leider trotzdem grau. Was hilft: Alle Einstellungen zurücksetzen. Aber nur, bis man es wieder deaktiviert hat
    iLike 5
  2. RoPo 28. April 2021 um 20:35 Uhr ·
    Kann mit einer/eine helfen? Ich erkenne keinen Unterschied zu iOS 14.4. Schon in dieser Version gab es diesen „Trackingschalter“. Auch ‚damals‘ stellte ich diese ‚Trackinganforderung‘ auf aus… Wo ist den nun der große Unterschied zu 14.5? 🧑‍💻
    iLike 4

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.