Home » Apple » Arbeiten bei Apple unattraktiver?

Arbeiten bei Apple unattraktiver?

Die berufsorientierte US-Webseite Glassdoor.com listet anhand von anonymen Mitarbeiter-Umfragen jährlich die besten Arbeitsplätze in den USA. Der kalifornische Technik-Gigant belegt dabei in der aktuellen Ausgabe Rang 35.

Im Jahr 2011 sah sich Apple noch innerhalb der Top Ten. Nun bewegt man sich schon fast im undankbaren Part des letzten Viertels. Dabei hat der Konzern mit 3,5 von 5 möglichen Sternen nur 0,1 Bewertungseinheiten verloren. Bei Apple wurde 2,557 Mitarbeiter befragt.

Nimmt man nur die Technik-Konzerne aus der Liste heraus, so befindet sich der iPhone-Hersteller auf Rang 16. Bain & Company, Twitter und LinkedIn belegen die ersten Plätze des Rankings.

Hier könnt ihr die gesamte Liste einsehen.

-----
Willst du keine News mehr verpassen? Dann folge uns auf Twitter oder werde Fan auf Facebook. Du kannst natürlich in Ergänzung unsere iPhone und iPad-App mit Push-Benachrichtigungen hier kostenlos laden.

Oder willst du mit Gleichgesinnten über die neuesten Produkte diskutieren? Dann besuch unser Forum!

Gefällt Dir der Artikel?

Philipp Tusch
twitter Google app.net mail

4 Kommentare zu dem Artikel "Arbeiten bei Apple unattraktiver?"

  1. ALDeeN 11. Dezember 2013 um 10:37 Uhr ·
    Wieso sollte es auch so attraktiv sein bei Apple zu arbeiten? Wer einmal ein Promo Mitarbeiter Video angeschaut hat wie toll es da anscheinend zu geht, der täuscht sich. Das ist ne Firma wie jede andere. Klar, die Produkte sind cool aber ist halt auch nur ein Arbeitgeber mit vor und Nachteilen.
    iLike 0
    • Nicolas 11. Dezember 2013 um 11:35 Uhr ·
      Zumden find ich kan man „attraktiv“ auch sehr weit definieren. Ich glaube zum Beispiel nicht, dass die „Weiterbildung“ oder Löhne nicht attraktiv sind.Daher bestimmt andere Dinge.
      iLike 0
  2. Nicolas 11. Dezember 2013 um 11:33 Uhr ·
    Bain & Company habe ich vorher noch nie gehört
    iLike 0
  3. Apfelpetra 21. Dezember 2013 um 19:50 Uhr ·
    Yooh
    iLike 0

Leider kann man keine Kommentare zu diesem Beitrag mehr schreiben.